Petra Remshardt

zeiTTor-Besuch mit Impfnachweis

Neustadt. Wer das zeiTTor besuchen möchte, ist immer herzlich willkommen. Seit Montag, den 23. August, gelten für den Besuch des Museums und von Veranstaltungen, die drinnen stattfinden, allerdings neue Regeln. Gemäß der neuen Corona-Bekämpfungsschutz-Verordnung muss der Nachweis über den vollen Impfschutz, das Genesensein oder über einen negativen Coronatest erbracht werden. Antigen-Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden, PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein. Eine Ausnahme gilt für Kinder, die das 6. Lebensjahr nicht vollendet haben, sowie minderjährige Schüler*innen, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden. Veranstaltungen die draußen stattfinden, zum Beispiel „Neustadt für kleine Leute“ oder die „Hafenführung“, sind nicht davon betroffen. Ein Besuch des zeiTTors lohnt sich unabhängig davon auf jeden Fall, denn ab dem 27. August wird die Sonderausstellung „Meine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ zu sehen sein. Organisiert wird die Ausstellung von Demokratie leben! und dem Kinder und Jugend Netzwerk in Zusammenarbeit mit dem Anne-Frank-Zentrum in Berlin. Weitere Informationen unter www.zeittor-neustadt.de oder telefonisch unter 04561/619307. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION