Marco Gruemmer

Finanzsorgen beim TSV Neustadt

Bilder
Heidrun Seidel wurde am 18. Februar zur 1. Vorsitzenden des TSV Neustadt gewählt.

Heidrun Seidel wurde am 18. Februar zur 1. Vorsitzenden des TSV Neustadt gewählt.

Foto: MARLIES HENKE DER REPORTER

Neustadt in Holstein. Die Gerüchteküche brodelte schon lange. Was hinter vorgehaltener Hand die Runde machte, wurde jetzt vom Vorstand des TSV Neustadt bestätigt. Der Verein steckt in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten. Wie es dazu kommen konnte, was jetzt getan werden muss und wie es in Zukunft weitergehen soll, beantworteten die Verantwortlichen in einer der reporter zugesandten Erklärung.

 

Darin heißt es, dass der TSV Neustadt immer noch mit den Folgen der Pandemie, auch finanziell, zu kämpfen habe. Nachdem der 1. Vorsitzende im Dezember 2021 aus persönlichen Gründen zurückgetreten war (der reporter berichtete), verschaffte sich der verbliebene Vorstand umgehend einen Überblick über die allgemeine Situation. Geprüft wurden auch die Finanzen. Schnell zeigte sich, dass der Verein, aufgrund des Rücktritts des 1. Vorsitzenden, satzungsbedingt in den Monaten Januar und Februar nicht handlungs- und geschäftsfähig war. Dies hatte zur Folge, dass keinerlei Geschäfte getätigt und notwendige Sparmaßnahmen erst zeitversetzt umgesetzt werden konnten.

 

Mit der Wahl der neuen 1. Vorsitzenden Heidrun Seidel und der Verabschiedung alter Satzungsbeschlüsse konnte zeitnah die Eintragung im Vereinsregister beantragt werden, deren Bestätigung allerdings noch aussteht. Auch vor diesem Hintergrund ist eine Bezuschussung im Rahmen von Lizenzmeldungen an den Kreissportverband vom Verband bisher noch nicht erfolgt.

 

Diese herausfordernde Situation bedeutet für den TSV Neustadt, dass eine Vielzahl an Themen der Vereinsstruktur anzugehen ist: Überarbeitung aller Übungsleiter- und Trainerverträge, Überprüfungen aller Abteilungen auf Optimierungsmöglichkeiten, Neuorganisation des sportlichen Angebotes, Gewinnung weiterer Unterstützung und Förderer.

 

Wörtlich heißt es in der Erklärung: „Wir sind stolz und dankbar, dass derzeit eine große Bereitschaft aus nahezu allen Abteilungen heraus besteht, auf die Zahlung der Übungsleiterpauschalen - für die Monate April, Mai und Juni - zu verzichten, um so unseren Verein auf eine ganz eigene Art zu unterstützen. Des Weiteren ist es uns ein großes Anliegen, unseren Beirat (den erweiterten Vorstand mit den Abteilungsleitern) immer zeitnah und aktuell zu informieren und in eine Vielzahl an Entscheidungen einzubinden. Selbstverständlich ist es unser aller Bestreben, im letzten Quartal des Jahres 2022 bereits in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen. Unser vielfältiges, sportliches Angebot – im Zusammenspiel mit Integration und Inklusion – steht nach wie vor allen Mitgliedern und denen, die es werden wollen, sehr gerne zur Verfügung.“

 

Verein wirbt um Unterstützung

 

Um finanziell wieder auf sicheren Beinen zu stehen und optimistisch in die Zukunft blicken zu können, freut sich der TSV Neustadt auf Unterstützung und Förderung sowie über jede Idee und eine mögliche

 

Umsetzung. Ganz konkret wird am Sonntag, dem 4. September im Rahmen der landesweiten Aktion „Tag des Sports“ auf dem Sportplatz am Gogenkrog ein großes Sportfest geplant. Dort präsentieren sich der TSV Neustadt mit einem breitgefächerten Programm für Alt und Jung.

 

Auch wurden bereits Gespräche mit der Stadt und dem Kreissportverband geführt, um lösungsorientiert für eine sportliche Zukunft in Neustadt zu werben und diese weiterhin auch dauerhaft zu ermöglichen. (mg)

 

Allgemein: Derzeit hat der TSV Neustadt 1.741 Mitglieder (Stand: Juni 2022). Pandemiebedingt sind die Mitgliederzahlen rückläufig sind. Im Jahr 2019 waren es noch 1.900 Mitglieder. Der Verein bietet 17 Sportarten mit 84 Übungsleitern an: Turnen, Kinderturnen, Fitness & Gesundheit, Fußball, Handball, Leichtathletik, Volleyball, Modern Arnis/Brazilian Jiu Jitsu, Groß-Trampolin, Sportkarate, Hundesport, Radsport, Boxen, Boule, Floorball und Taijiquan.


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage