Marlies Henke

„Volle Fahrt voraus!“ Heidrun Seidel ist neue Vorsitzende des TSV Neustadt

Bilder
Ein bekanntes Gesicht im TSV: Heidrun Seidel engagierte sich bis Ende 2021 als 2. Vorsitzende und wurde nun an die Vereinsspitze gewählt.

Ein bekanntes Gesicht im TSV: Heidrun Seidel engagierte sich bis Ende 2021 als 2. Vorsitzende und wurde nun an die Vereinsspitze gewählt.

Foto: Marlies Henke

Neustadt in Holstein. Frauenpower im drittgrößten Sportverein Ostholsteins: Heidrun Seidel wurde am Donnerstagabend einstimmig zur neuen 1. Vorsitzenden des TSV Neustadt gewählt. Es gab großen Applaus und motivierende Worte.
 
74 Stimmberechtigte hatten sich trotz peitschendem Wind und Wetter auf den Weg zur außerordentlichen Mitgliederversammlung in die Jacob-Lienau-Schule gemacht. Nachdem Jörg Henkel sein Amt als Vorsitzender im Dezember 2021 aus privaten Gründen niedergelegt hatte, galt es eine neue Vereinsspitze zu wählen.
 
Die kurze Tagesordnung wurde dann zügig abgearbeitet: Begrüßung durch die 2. Vorsitzende Anett Virsnitis, Wahl einer Sitzungsleitung, für die sich Birgit Kamrath-Beyer vom Kreissportverband zur Verfügung stellte. Und wenige Minuten später hatte der 1.700 Mitglieder starke Verein eine neue Vorsitzende.
 
Heidrun Seidel ist seit 10 Jahren Mitglied im TSV und keine Unbekannte im Vorstand: Vier Jahre lang engagierte sie sich neben Jörg Henkel als 2. Vorsitzende, bevor sie auf der letzten Jahreshauptversammlung im November aus beruflichen Gründen von diesem Posten zurücktrat. „Die neue Situation im TSV hat mich sehr bewegt, mir aber auch wieder Kraft und Zuversicht gegeben, mich diesem Amt zu stellen“, sagte Heidrun Seidel.
 
Vor allem durch den Zuspruch von Anett Virsnitis, Kassenwart Ulf Kuzla und Schriftwartin Julia Hamer habe sich gezeigt, wie eng der Verbund im Vorstand sei. Und auch im erweiterten Vorstand sowie bei den Spartenleitern gäbe es viel Übereinstimmung, sodass man das Schiff gemeinsam und mit verteilter Verantwortlichkeit gut steuern könne. „Ich kann nur sagen: Volle Fahrt voraus! Lassen wir alles, was war, hinter uns und packen wir die neuen Aufgaben an.“ (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen