Ines Rosenow

Highspeed-Internet in jedes Haus  - Schnelles Internet für die „Strandhäuser am Leuchtturm“

Bilder

Pelzerhaken. Das Internet in Lichtgeschwindigkeit läuft. Mit den „Strandhäusern am Leuchtturm“ ist die erste Ferienhausanlage in Pelzerhaken mit dem schnellen Netz versorgt. Während in Rettin ein Großteil der Anschlüsse gebaut und bis Ende Februar an den Start geht, ist der Tiefbau für die erforderlichen Hausanschlüsse in Pelzerhaken im Bereich „Auf der Pelzerwiese“ gestartet und wird sich bis Frühjahr 2019 hinziehen.
 
Ziel der Stadtwerke Neustadt in Holstein mit seinem Partner Vereinigte Stadtwerke Media GmbH ist es, im Sommer alle Anschlüsse zu aktivieren. Vorab konnten die „Strandhäuser am Leuchtturm“ in Betrieb genommen werden.
 
Stephan Suhr, verantwortlich für den FTTH-Anschluss (Fibre To The Home) von Mehrfamilienobjekten, Ferienhausanlagen und Campingplätzen sowie Hotspots, kann die Bedeutung des schnellen Internets als Wettbewerbsvorteil für die Betreiber und Vermieter nur unterstreichen. „Mit dem SWNH Glasfaseranschluss bauen wir das Beste und Schnellste an Internetleistung, was zurzeit an der Ostseeküste zu haben ist“, freute er sich.
 
„Für den ein oder anderen Gast ist ein stabiles Netz fast wichtiger als die Ostsee. Ohne schnelles Internet gehen wir an der Zeit vorbei, zudem stellen unsere Gäste technisch hohe Anforderungen“, sagte Christian Schwerin als Geschäftsführer der „Strandhäuser am Leuchtturm“. Die Häuser sind mit einer Grundgeschwindigkeit von 200 Mbit/s ausgerüstet und könnten bei Bedarf auf 1 Gigabit hochgefahren werden.
 
Wer noch in Pelzerhaken dabei sein möchte, sollte die Chance auf Glasfaser nutzen: Solange der Tiefbau in der Straße noch nicht abgeschlossen ist, können Anträge für den kostenlosen Hausanschluss abgegeben werden. Nach Tiefbauende kostet der Hausanschluss 800 Euro.
 
Parallel hat der Glasfaser-Ausbau auch im Industrieweg in Neustadt begonnen. Die voraussichtliche Inbetriebnahme ist hier für Frühjahr 2019 angedacht. 2019 steht auch der Ausbaustart auf der Hafenwestseite auf dem Plan. Nach der Tiefbaufertigstellung in Pelzerhaken geht es im Bauabschnitt Galgenberg und Gogenkrog sowie den Schulen (Grundschule „Neustädter Bucht“ und Jacob-Lienau-Schule) weiter. Die folgenden Bauabschnitte schließen sich nach und nach an. (red/mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Tourismusausschuss

18.09.2019
Pelzerhaken. Am Donnerstag, dem 19. September um 19.30 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Tourismusausschusses im Haus des Gastes, Dünenweg 7, statt. Nach Eintritt in die Tagesordnung können Bürger Fragen stellen und Vorschläge oder...
Zahnpasta ist ein wahres Wundermittel.

Mit Video: reporter-Lifehacks der Woche Wunderwaffe Zahnpasta

16.09.2019
Nicht nur gegen Karies & Co, wirkt Zahnpasta wahre Wunder. Nein, auch viele andere Alltagsprobleme bekommt die Zaubercreme in den Griff.  Wir haben einige für euch ausprobiert und zeigen die besten Tipps, Tricks und Kniffe, die das Leben leichter machen in unserem...
Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht.

„Elterntaxis gefährden Schulkinder“ 

16.09.2019
Hinweis der Stadt Neustadt in Holstein Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht. Meist ist es ein gut gemeintes Resultat aus Fürsorge, Zeitnot und Bequemlichkeit der Eltern. Allerdings ist es wesentlich sinnvoller, wenn Schulkinder den Schulweg zu...
Bei der abschließenden Begehung freuten sich alle Beteiligten über die gute Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen. Die zuständige Architektin Nina Hiller, die Verwaltungsfachkraft Anna Lüth, die stellv. Schulleiterin Susanne Völkel, Hausmeister Jens Pöhls und Schulverbandsvorsteherin Angela Hüttmann

Sanierung der sanitären Anlagen in der Turnhalle abgeschlossen

14.09.2019
Schönwalde. Der Charme der 1970er Jahre ist Geschichte. Die dunklen Grün- und Brauntöne der Räume im Turnhallenbereich der Friedrich-Hiller-Schule gehören der Vergangenheit an, genauso wie das schlechte Wasserversorgungsnetz und die alten Armaturen.Im letzten Jahr...
Mano Salokat ist für die kommenden sechs Jahre Kreisfachberater für kulturelle Bildung.

Ein starkes Netzwerk - Mano Salokat ist Ostholsteins Kreisfachberater für kulturelle Bildung

14.09.2019
Neustadt. Seit dem 1. August gibt es in Schleswig-Holstein insgesamt 14 Kreisfachberater, die sich um kulturelle Belange an Schulen kümmern. Für den Kreis Ostholstein ist der Neustädter Mano Salokat mit diesem Amt betraut worden. Mano...

UNTERNEHMEN DER REGION