Michael Scheil

Mai-Fahrradwoche und Fahrrathon

Bilder
Die Ostseeferienland-Fahrradwoche findet vom 16. bis 22. Mai statt.

Die Ostseeferienland-Fahrradwoche findet vom 16. bis 22. Mai statt.

Ostseeferienland. Ob für erprobte Langstreckenradler oder gemütliche Sonntagsfahrer - während der Ostseeferienland-Fahrradwoche wartet jeden Tag eine kostenfreie, geführte Radtour. Von Montag bis Freitag starten die Touren jeweils um 10 Uhr aus einem der Ostseeferienland-Orte. Am Samstag startet die Sternfahrt aus allen fünf Orten zu einem gemeinsamen Ziel und am Sonntag kann beim Ostseeferienland Fahrrathon (Original aus dem Lippetal) die gesamte Region auf zwei Rädern erkundet werdet.

Tipp: Obendrauf können alle Mitfahrenden knifflige Rätselaufgaben lösen und mit fünf eingesammelten Fahrrathon-Stempeln noch richtig absahnen und unter anderem einen Rundflug über das Ostseeferienland gewinnen. Mitradeln lohnt sich also doppelt.

 

Los geht’s am Montag, dem 16. Mai mit der Tour „Über den Bungsberg zum Ukleisee“ mit Start am Kirchplatz von Lensahn. Von dort aus radelt die Gruppe über Gut Güldenstein in Richtung Holsteinische Schweiz. Nach 14 Kilometer Radtour wird der Bungsberg erreicht, mit 167 Metern die höchste Erhebung in Schleswig-Holstein. Hier ist ein schöner Ort für eine kleine Rast. Der Fernsehturm mit einer Höhe von 179 Meter und seiner Aussichtsplattform auf 40 Meter Höhe erlaubt einen wunderbaren 360 Grad Rundumblick. Über Kirchnüchel und Sagau geht die Fahrradtour weiter bis zum Ukleisee. Hier wird ein kleiner Stopp am Jagdschlösschen eingelegt, wo eine Führung auf alle Teilnehmer wartet. Der Ukleisee mit dem kleinen Jagdschlösschen hat etwas Magisches. Die Strecke ist ideal für das E-Bike, da es der Bungsberg in sich hat.

 

Auf die „leckere Tour“ geht es am Dienstag, dem 17. Mai vom Tourismus-Service in Dahme. Entlang der Küste geht es Richtung Norden, vorbei am Seeadlerhorst und am Gut Siggen - parallel zur Küste. Dann geht es rustikal durch die Landschaft, um den weiten Blick auf Großenbrode zu genießen. Über kleine Wege erreicht man Heiligenhafen, um dort die besten Fischfrikadellen-Brötchen an der Ostseeküste zu genießen. Extra für die Gruppe gemacht! Die Teilnehmer bekommen einen Einblick, wie heute noch traditionell geräuchert wird. Am Hafen entlang geht es mit dem Rad weiter, ideal um Heiligenhafen zu erkunden. Um den Jachthafen und Binnensee herum gehts zurück in Richtung Heimat. Je nach Wind und Wetter wird der Rückweg nach Dahme ausgewählt - entlang der Rapsfelder genießt man die Landschaft und immer den Blick Richtung Himmel, von dem man mit Glück von den Seeadlern beobachtet wird.

 

Auf den Spuren der Drei ??? sind alle Teilnehmer am Mittwoch, dem 18. Mai ab Kellenhusen unterwegs. Von der Seebrücke aus geht es auf dem Deich auf direktem Weg nach Grömitz, durch den Yachthafen und zahlreiche malerische Dörfer. Ziel ist das imposante Gut Hasselburg aus dem 18. Jahrhundert. Dort wohnt seit vielen Jahren die Produzentin und Regisseurin der „Drei ???“, Heikedine Körting. Alle Tourenradler bekommen hier eine Führung über das Gut. Besonders spannend ist das interaktive Hörspielmuseum. Dort gibt es neben den „Drei ???“ auch Ausstellungstücke der TKKG, Hui Buh und Fünf Freunde zu bestaunen. Nach einer kleinen Stärkung im Guts-Café geht die Radtour weiter durch die ostholsteinische Landschaft bis nach Grömitz. Von dort wird über den Ostseeküstenradweg nach gut 42 Kilometern der Startpunkt in Kellenhusen wieder erreicht - und ein neuer Fall ist gelöst.

 

Mit Start vom Seebrückenvorplatz in Grömitz geht es am Donnerstag, dem 19. Mai gemeinsam mit Rad-Guide Reinhard Bendfeldt unter dem Motto „Kunst & Kultur“ auf Radtour zum Gut Görtz. Über Lenste und das Klosterdorf Cismar radelt die Gruppe durch die Dörfer Riepsdorf, Koselau und das Naturschutzgebiet Oldenburger Bruch. Das Ziel kommt immer näher: Gut Görtz, wo ein Hofladen, Kunsthandwerk und ein Café zum Schlendern und Verweilen einladen. Der Rückweg führt über Süssau und die OstseeFerienLand-Orte Dahme und Kellenhusen über den Deich zurück nach Grömitz. Begleitet wird man unterwegs von der holsteinischen Knicklandschaft, dem Blick auf die Ostseeküste und dem Duft von blühenden Rapsfeldern. Herrlich!

 

Am Freitag, dem 20. Mai geht es vom Ostseeferienland bis zur Ostseespitze, mit Start am Dorfmuseum in Grube. Wieder um 10 Uhr trifft sich die Gruppe und startet gemeinsam in Richtung Norden, vorbei an Gut Rosenhof und Gut Siggen nimmt Tour-Guide Axel Kramer Kurs auf Gut Satjewitz. Der wunderschöne Gutshof und das Dorf liegen in Sichtweite zur Ostsee, hier erwartet die Rad-Gruppe eine Führung durch den in 7. Generation bewirtschafteten Familienbetrieb. Weiter geht es auf kleinen Straßen, vorbei an Gut Godderstorf und Gut Löhrstorf hinunter nach Sütel Strand mit herrlichem Blick über die Ostsee. Das Restaurant Spinnaker in Sütel ist ein ideales Ausflugsziel für alle, die Sonne, Strand und Meer hautnah erleben und sich für die Weiterfahrt stärken möchten. Nach einem kleinen Abstecher zum Kraksdorfer Strand führt die Tour über das zauberhafte Örtchen Siggeneben zurück nach Grube.

 

Bei der „Sternfahrt“ am Samstag, dem 21. Mai machen sich noch einmal alle Fahrrad-Freunde von Dahme (12.15 Uhr, Tourismus-Service), Grömitz (12 Uhr, Seebrückenvorplatz), Grube (11 Uhr, Dorfmuseum) und Lensahn (11 Uhr, Kirchplatz) über den Deich oder durch das grüne Hinterland auf den Weg in den Kellenhusener Forst. Der Radguide hat unterwegs jede Menge zu erzählen und zeigt der Gruppe Orte, die man alleine kaum entdecken würde. In Kellenhusen angekommen, wartet der Förster mit spannenden Informationen über den Kellenhusener Forst und das Wildgehege inkl. Fütterung der Wildschweine. Vor Ort wartet auch eine leckere Stärkung auf alle, bevor es mit dem Rad weiter durch das Ostseeferienland und zurück in den Startort geht.

 

Am Sonntag, dem 22. Mai können sich Radler auf den Höhepunkt der Ostseeferienland Fahrradwoche freuen: den Fahrrathon. Bei der großen Rundreise durch das gesamte Ostseeferienland kann nicht nur die komplette Region entdeckt werden, ganz aktive und rätselfreudige Radfahrer können auch noch richtig „absahnen“. Denn Teilnehmer, die alle fünf Stempel aus den Ostseeferienland-Orten eingesammelt haben und fünf richtige Antworten auf die kniffligen Rätselfragen finden, haben die Chance auf drei tolle Ostseeferienland-Gewinne: einen Rundflug ab Grube, einen Tagesstrandkorb oder Eintrittskarten für die Grömitzer Welle. Mitradeln lohnt sich also doppelt.

Los geht es für alle Teilnehmer ab 11 Uhr an einer der Stempelstationen in den fünf Orten. Ziel ist jeweils der Ausgangspunkt, von dem gestartet wurde. Die Fahrtrichtung des Fahrradthons ist zum Beispiel beginnend aus Dahme: Dahme - Grube - Lensahn - Grömitz - Kellenhusen - Dahme. An den Stationen der Orte warten kleine Erfrischungen und Snacks für alle Radler. Die komplette Strecke kann im Zeitraum von 11 bis 17 Uhr abgefahren werden.

 

Alle Radtouren während der Fahrradwoche sind kostenfrei. Interessierte Radler können sich bequem online unter www.fahrradwoche.de für ihre Wunschtour anmelden oder kommen pünktlich zum Start-Ort, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Die Stempel- und Rätselkarten für den Fahrrathon sind am 22. Mai zum Start an den Stempelstopps der Orte erhältlich.

Wer jetzt neugierig geworden ist und die Touren und den Fahrrathon genauer unter die Lupe nehmen möchte, der findet alle Informationen online unter fahrradwoche.de. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION