Kristina Kolbe

Wunsch gehört und erfüllt Schneller Einsatz des Kinder- und Jugendparlaments

Bilder
Bürgermeister Mirko Spieckermann (lks.), die fleißigen Helfer und Helferinnen sowie Vertreter und Vertreterinnen des Kinder- und Jugendparlaments bei der Einweisung zum Bäumepflanzen durch Bauamtsmitarbeiter Eckhard Mittmann (mi.).

Bürgermeister Mirko Spieckermann (lks.), die fleißigen Helfer und Helferinnen sowie Vertreter und Vertreterinnen des Kinder- und Jugendparlaments bei der Einweisung zum Bäumepflanzen durch Bauamtsmitarbeiter Eckhard Mittmann (mi.).

Foto: Kristina Kolbe

Neustadt in Holstein. Schnelle und direkte Lösungen gemeinsam zu finden, ist der Ansatz, den die Verwaltung gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendparlament verfolgt. Ganz aktuell hieß das, zwei Reihen Sträucher zu pflanzen, die jeweils hinter den Toren am Bolzplatz im Neubaugebiet am Mühlenberg dafür sorgen sollen, dass der Ball, wenn er am Tor vorbei geht, nicht ungebremst davon rollen kann.
 
Diesen Wunsch hatten Kinder und Jugendliche an Präsidentin des Kinder- und Jugendparlamentes Marleen Gosdzinski herangetragen. „Durch die fehlende Begrenzung kam es zu Problemen beim Spielen. Der Ball rollte ungebremst über die angrenzende Wiese und das Spiel musste ständig unterbrochen werden“, erklärte die Präsidentin, die die Sorgen und Nöte der Kinder und Jugendlichen in Neustadt gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Leif Schröder vertritt.
 
„Wir sind dem Wunsch natürlich nachgekommen“, sagte Bürgermeister Mirko Spieckermann, der sich persönlich an der Pflanzaktion beteiligte.
 
200 Pflanzen hatte Eckhard Mittmann von der Abteilung Umweltschutz, Park- und Grünanlagen für den natürlichen Ballfangzaun besorgt. Darunter typisch heimische Arten wie Hastriegel, Schlehe, Haselnuss, Weide oder Schneeball. Vögel und Insekten können sich außerdem in den Gehölzen breit machen und durch das Anpacken fleißiger Helfer konnten auch die Kosten niedrig gehalten werden. (ko)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Auch in Zeiten der Pandemie müssen junge Menschen die Möglichkeit haben, eine Ausbildung aufnehmen, fortführen und erfolgreich abschließen zu können.

Corona-Pandemie hinterlässt Spuren auf dem Ausbildungsmarkt

27.11.2021
Unternehmen sind gefragt: Mehr Ausbildungsplätze für junge Menschen schaffenSeit Generationen die gleiche Frage nach dem Schulabschluss: Wie gehts weiter? Aktuell ist die Verunsicherung groß. Die Corona-Pandemie hinterlässt Spuren auf dem Ausbildungsmarkt. Laut Zahlen…

Termine am Riesen-Adventskalender

27.11.2021
Neustadt in Holstein. In der Adventszeit werden in Neustadt die Türchen des Riesen-Adventskalenders Kremper Tor in einer abendlichen Veranstaltung geöffnet: Jeder Abend wird individuell gestaltet - allen gemeinsam ist aber, dass an jedem Abend eine Geschichte erzählt…

Basteltreff im Gemeindehaus

27.11.2021
Lensahn. Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lensahn denkt schon jetzt an das kommende Gartenjahr und möchte ihr samenfestes Saatgut gern an viele Menschen verschenken. Dazu werden am Freitag, dem 3. Dezember von 18 bis 20 Uhr im Gemeindehaus aus Altpapier hübsche…

Seniorenbeirat zieht Konsequenzen

27.11.2021
Grömitz. Der Seniorenbeirat der Gemeinde Grömitz sieht sich durch die aktuelle Entwicklung in Ostholstein gezwungen, alle Innenveranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen. Dazu zählen nicht nur die PC/Smartphone-Beratung und der Spielenachmittag, sondern auch die…

Absage Seniorenweihnachtsfeier

27.11.2021
Cismar. Aufgrund der aktuellen Coronalage muss die für den 9. Dezember geplante Seniorenweihnachtsfeier im Klosterkrug in Cismar ausfallen. Bürgermeister Mark Burmeister und Ortsbeiratsvorsitzender Matthias Dammer bedauern diese Entscheidung sehr und hoffen auf ein…

UNTERNEHMEN DER REGION