Reporter Eutin

40 neue Fachkräfte für das Elektrohandwerk

Bilder

Ostholstein/Plön (t). Auf der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Elektro-Innungen Ostholstein und Plön in Lensahn konnten 40 junge Fachkräfte nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung aus den Händen der Innungsobermeister Ulrich Mietschke (Ostholstein) und Bastian Sohn (Plön) ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Als Vertreter der gastgebenden Innung gratulierte Ulrich Mietschke den Junggesellen zu ihrer in den letzten Tagen vor den Prüfungsausschüssen der Innungen unter Beweis gestellten Leistungen. Mit dem Berufsabschluss zum Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik verfügen die jungen Handwerker jetzt über erstklassige Perspektiven, die international sehr gefragt sind, so Ulrich Mietschke. Gleichwohl appellierte der Obermeister der Fachorganisation für das Elektrohandwerk im Kreis Ostholstein an die Freigesprochenen ihre berufliche und private Zukunft in der Region zu suchen, denn qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden in den kommenden Jahren in den Kreisen Ostholstein und Plön dringender gebraucht, denn je. Auch der Obermeister der Elektro-Innung Plön Bastian Sohn riet den Junggesellen, ihrem erlernten Beruf treu zu bleiben und den eingeschlagenen Karriereweg konsequent und ehrgeizig weiterzugehen. Welche Möglichkeiten das Handwerk bieten kann, zeigte im Anschluss Marcel Maas auf, der im Jahr 2016 an gleicher Stelle freigesprochen worden war. Der Fehmaraner konnte aufgrund seiner hervorragenden Ausbildungsleistungen im Rahmen des Parlamentarischen Partnerschaftsprogrammes des Deutschen Bundestages und des US-amerikanischen Kongresses ein Jahr in den Vereinigten Staaten verbringen und hier Erfahrungen in einem elektrotechnischen Unternehmen sammeln. Nach seinen eigenen Worten wurde Marcel Maas dabei deutlich, wie modern und fortschrittlich die Elektrotechnik in Deutschland ist. Inzwischen ist er wieder als Geselle in seinem damaligen Ausbildungsbetrieb tätig und wird ab Sommer 2018 ein Studium zum Elektroingenieur aufnehmen. Als Innungsbeste wurden Louis Dreger (Elektro- und Sicherheitstechnik Voß, Schwentinental), Nils Wendler (Markus Schmidt, Heiligenhafen) und André Immhoff (Elektro Muhl, Grömitz) durch die Obermeister für ihre in der Gesellenprüfung gezeigten, hervorragenden Leistungen mit einem Präsent besonders geehrt. Die Junggesellen der Elektro-Innung Ostholstein, Berufsschulstandort Oldenburg: Viktor Deimut (Elektro Frank, Oldenburg), Marius Eschenhagen (dibu-energie, Fehmarn), Torge Jacob (Karl Schmütsch, Heiligenhafen), Leon Dias Patricio (Martin Rogge, Oldenburg), Michel Rüdiger (Elektro Frank, Oldenburg), Mirco Scheel (Gert Jacobsen, Fehmarn), Niklas Thiessen (Uhtenwoldt, Gremersodrf), Henning Vollmer (dibu-energie, Fehmarn), Aljoscha Weber (Karl Schmütsch, Heiligenhafen), Nils Wendler (Markus Schmidt, Heiligenhafen), Matti Sören Wissmann (Matthias Krell, Grömitz) Die Junggesellen der Elektro-Innung Ostholstein, Berufsschulstandort Eutin: Mirko Barmwarter (Elektro-Borck, Eutin), Katharina Brodersen (Bau-Technik-Ambiente-Zentrum Knop, Neustadt), Jan Dietmar Otto Bubert (Bäcker Elektrobau, Ahrensbök), Dennis Häsler (Elektro Fellenberg, Timmendorfer Strand), Jendrik Holzky (Bau-Technik-Ambiente-Zentrum Knop, Neustadt), André Immhoff (Elektro Muhl, Grömitz), Florian Krüger (Michael Gotthard, Stockelsdorf), Nikolai Lehmann (Rainer Jagielski, Neustadt), Dennis Meier (Elektrotechnik Erbs & Brumm, Eutin), Jan-Lukas Rother (Gerhard Hildebrandt, Stockelsdorf), Sven Samelin (Elektro Strümpell, Timmendorfer Strand), Mats Sommerfeld (Jörg Stöver, Hassendorf), Sebastian Vögler (dibu-energie, Fehmarn), Janick Joachim Wolter (Smari Schütze-Jakobsson, Stockelsdorf) Die Junggesellen der Elektro-Innung Plön: Björn Robin Adam (Elektro Steffen, Schönberg), Thorben Bull (Elektro-Sohn, Plön), Louis Dreger (Elektro- und Sicherheitstechnik Voss, Schwentinental), Lucas Duwe (Elektro-Mohr, Ascheberg), Hans-Tjark Finnern (Böckmann Elektrotechnik, Wankendorf), Arne Fülbier (Elektro-Sohn, Plön), Johann Harge Hopp (Böckmann Elektrotechnik, Wankendorf), Björn Klausberger, Philip Löhndorf, Philipp Trappe (alle drei externe Teilnehmer), Lukas Pommerening (Elektro-Sohn, Plön), Nino Reklat (Elektro-Mohr, Ascheberg), Phil Schneider (Giesecke Elektrotechnik, Schwentinental), Jens-Phillip Schuch (Klaus Lenkewitz, Lütjenburg), Maximilian Voß (Elektro- und Sicherheitstechnik Voss, Schwentinental).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die PTSV Abwehr in Aktion

Preetzer TSV teilt sich beim 2:2 mit Kilia Kiel die Punkte

20.03.2019
Kreis Plön (dif). „Viermal gespielt-dreimal abgesagt“. Zumindest über die Hälfte der Verbandsligapaarungen konnten am vergangenen Wochenende durchgeführt werden. Spitzenreiter Comet Kiel patzte beim 3:4 in Dänischenhagen und könnte nun von Verfolger Kronshagen(der TSV...
Propstin Erika von Bülow (vorn Mitte) und Probst Eckhard Graf Hahn (rechts daneben) freuen sich über 4 200 Euro Spende, die eine Delegation der Schützengilde überbrachte.

Vom Segen innovativer Punschgetränke

20.03.2019
Preetz (kud). Der „Klostersekt“ steht schon auf dem Tisch, die Sektkelche ebenso. Aber noch ist es ein Geheimnis, wieviel Geld die Preetzer Schützengilde in der Weihnachtszeit 2018 beim jährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Klostergelände erwirtschaftet hat. Und sehr...
Die Sportler des Jahres: (v. l.) Falco  Lembke, Wolfgang Mielke, Marlen Degner.

Joachim Burgemeister ist neuer Vorsitzender des TV Grebin

20.03.2019
Grebin (t). Mit Spannung wurde von den Mitgliedern des TV Grebin die Wahl eines neuen Vorsitzenden erwartet, hatte doch Wolfgang Mielke bereits vor zwei Jahren erklärt, nicht noch einmal kandidieren zu wollen. Joachim Burgemeister, den der Vorstand als Nachfolger...
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...

UNTERNEHMEN DER REGION