Reporter Eutin

40 neue Fachkräfte für das Elektrohandwerk

Bilder

Ostholstein/Plön (t). Auf der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Elektro-Innungen Ostholstein und Plön in Lensahn konnten 40 junge Fachkräfte nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung aus den Händen der Innungsobermeister Ulrich Mietschke (Ostholstein) und Bastian Sohn (Plön) ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Als Vertreter der gastgebenden Innung gratulierte Ulrich Mietschke den Junggesellen zu ihrer in den letzten Tagen vor den Prüfungsausschüssen der Innungen unter Beweis gestellten Leistungen. Mit dem Berufsabschluss zum Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik verfügen die jungen Handwerker jetzt über erstklassige Perspektiven, die international sehr gefragt sind, so Ulrich Mietschke. Gleichwohl appellierte der Obermeister der Fachorganisation für das Elektrohandwerk im Kreis Ostholstein an die Freigesprochenen ihre berufliche und private Zukunft in der Region zu suchen, denn qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden in den kommenden Jahren in den Kreisen Ostholstein und Plön dringender gebraucht, denn je. Auch der Obermeister der Elektro-Innung Plön Bastian Sohn riet den Junggesellen, ihrem erlernten Beruf treu zu bleiben und den eingeschlagenen Karriereweg konsequent und ehrgeizig weiterzugehen. Welche Möglichkeiten das Handwerk bieten kann, zeigte im Anschluss Marcel Maas auf, der im Jahr 2016 an gleicher Stelle freigesprochen worden war. Der Fehmaraner konnte aufgrund seiner hervorragenden Ausbildungsleistungen im Rahmen des Parlamentarischen Partnerschaftsprogrammes des Deutschen Bundestages und des US-amerikanischen Kongresses ein Jahr in den Vereinigten Staaten verbringen und hier Erfahrungen in einem elektrotechnischen Unternehmen sammeln. Nach seinen eigenen Worten wurde Marcel Maas dabei deutlich, wie modern und fortschrittlich die Elektrotechnik in Deutschland ist. Inzwischen ist er wieder als Geselle in seinem damaligen Ausbildungsbetrieb tätig und wird ab Sommer 2018 ein Studium zum Elektroingenieur aufnehmen. Als Innungsbeste wurden Louis Dreger (Elektro- und Sicherheitstechnik Voß, Schwentinental), Nils Wendler (Markus Schmidt, Heiligenhafen) und André Immhoff (Elektro Muhl, Grömitz) durch die Obermeister für ihre in der Gesellenprüfung gezeigten, hervorragenden Leistungen mit einem Präsent besonders geehrt. Die Junggesellen der Elektro-Innung Ostholstein, Berufsschulstandort Oldenburg: Viktor Deimut (Elektro Frank, Oldenburg), Marius Eschenhagen (dibu-energie, Fehmarn), Torge Jacob (Karl Schmütsch, Heiligenhafen), Leon Dias Patricio (Martin Rogge, Oldenburg), Michel Rüdiger (Elektro Frank, Oldenburg), Mirco Scheel (Gert Jacobsen, Fehmarn), Niklas Thiessen (Uhtenwoldt, Gremersodrf), Henning Vollmer (dibu-energie, Fehmarn), Aljoscha Weber (Karl Schmütsch, Heiligenhafen), Nils Wendler (Markus Schmidt, Heiligenhafen), Matti Sören Wissmann (Matthias Krell, Grömitz) Die Junggesellen der Elektro-Innung Ostholstein, Berufsschulstandort Eutin: Mirko Barmwarter (Elektro-Borck, Eutin), Katharina Brodersen (Bau-Technik-Ambiente-Zentrum Knop, Neustadt), Jan Dietmar Otto Bubert (Bäcker Elektrobau, Ahrensbök), Dennis Häsler (Elektro Fellenberg, Timmendorfer Strand), Jendrik Holzky (Bau-Technik-Ambiente-Zentrum Knop, Neustadt), André Immhoff (Elektro Muhl, Grömitz), Florian Krüger (Michael Gotthard, Stockelsdorf), Nikolai Lehmann (Rainer Jagielski, Neustadt), Dennis Meier (Elektrotechnik Erbs & Brumm, Eutin), Jan-Lukas Rother (Gerhard Hildebrandt, Stockelsdorf), Sven Samelin (Elektro Strümpell, Timmendorfer Strand), Mats Sommerfeld (Jörg Stöver, Hassendorf), Sebastian Vögler (dibu-energie, Fehmarn), Janick Joachim Wolter (Smari Schütze-Jakobsson, Stockelsdorf) Die Junggesellen der Elektro-Innung Plön: Björn Robin Adam (Elektro Steffen, Schönberg), Thorben Bull (Elektro-Sohn, Plön), Louis Dreger (Elektro- und Sicherheitstechnik Voss, Schwentinental), Lucas Duwe (Elektro-Mohr, Ascheberg), Hans-Tjark Finnern (Böckmann Elektrotechnik, Wankendorf), Arne Fülbier (Elektro-Sohn, Plön), Johann Harge Hopp (Böckmann Elektrotechnik, Wankendorf), Björn Klausberger, Philip Löhndorf, Philipp Trappe (alle drei externe Teilnehmer), Lukas Pommerening (Elektro-Sohn, Plön), Nino Reklat (Elektro-Mohr, Ascheberg), Phil Schneider (Giesecke Elektrotechnik, Schwentinental), Jens-Phillip Schuch (Klaus Lenkewitz, Lütjenburg), Maximilian Voß (Elektro- und Sicherheitstechnik Voss, Schwentinental).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION