Reporter Eutin

„Bleiben Sie in diesem wunderbaren Handwerk!“

Bilder

Plön (wh). Gemeinsam fanden sich Ausbilder und zweiundzwanzig nach gründlicher Ausbildung jetzt „fertige“ Jung-Gesell(inn)en der Elektro-Innungen Ostholstein und Plön im Besucherraum der Förde-Sparkasse Plön ein, um die Übergabe der Gesellenbriefe zu zelebrieren. In den Gratulationsreden klang immer wieder die Mahnung an, sich nicht mit dem Erreichten zufrieden zu geben, sondern im Gleichschritt mit dem technischen Fortschritt zu bleiben. Gesang und Klavierklänge, dargeboten von Künstlerinnen der Plöner Musikschule, trugen zur feierlichen Stimmung bei. Unter den zweiundzwanzig Absolventen befand sich zwar nur eine weibliche Vertreterin, doch der Frauenanteil werde schon ab nächstes Jahr eine Steigerung erfahren, versprach Ulrich Mietschke, Obermeister der Elektro-Innung Ostholstein. Mietschke freute sich in seiner Festansprache darüber, dass die Imagekampagne des Elektrohandwerks Früchte trage. Immer mehr junge Leute interessierten sich für eine Ausbildung in diesem Handwerk, das international hohes Ansehen genieße. Und auch die Auftragslage sei „nicht schlecht“.
Wilfried Sommer, Vorstandsmitglied der Förde Sparkasse, stellte fest, dass das Handwerk aktuell den sprichwörtlich „goldenen Boden“ besitze und meinte, dass der derzeitige Fachkräftemangel zugleich Geschäftsrisiko für die Unternehmen und große Chance für junge Menschen bedeute, in diese Lücke einzusteigen. - Bastian Sohn, Obermeister der Elektro-Innung Plön, appellierte an die jungen Gesellen: „Bleiben Sie in unserem wunderbaren Handwerk, machen sie unsere Region stark und engagieren Sie sich beruflich und gesellschaftlich!“ - Michael Gülck, Leiter der Berufsschule Oldenburg i.H., wies die neuen Fachkräfte darauf hin, dass sie mit ihrer Berufsqualifikation via Weiterbildung auch ohne Abitur Ingenieure oder Lehrer werden könnten. - Der Verwalter von Gut Rixdorf, Wilken von Behr, zeigte an vielen Beispielen aus seiner eigenen Erfahrung, wie kreative technische Ideen in die Praxis umgesetzt werden können.
 

Erfolgreiche Junggesellen der Elektro-Innung Ostholstein: André Hansen (Ausbildungsfirma Gert Jacobsen, Fehmarn) sowie Niklas Woisin (Elektro Ipsen, Eutin) und Leon-Maurice Laskowski haben als Innungsbeste abgeschlossen. Weiter haben bestanden: Janek Jens (Firma Knop, Neustadt), Max Jochmann (dibu-energie, Fehmarn), Arcadie Sacu (Firma Schmütsch, Heiligenhafen), Leon Schmiege (Fa. Mangels & Mau, Grömitz), Jonas Schneck (Fa. Lieske, Neustadt), Bjarne Fehring sowie Ulrike Schmöde (Fa. Stuhr, Bad Schwartau), Timo Weiland (Fa. Bäcker, Ahrensbök), Thorge Hansen (Elektro-Borck, Eutin).
Den Gesellenbrief der Elektro-Innung Plön erwarben: Erich Breier (Fa. Lenkewitz, Lütjenburg), Pascal Klatt, Hendrik Roloff und Moritz Voß (Fa. Elektro-Sicherheitstechnik Voss, Schwentinental), Mirco Stechhöfer (Innungsbester) und Philip Lange (Fa. Steffen, Schönberg), Jan Michael Löhndorf (Fa. Seidler, Preetz), Lucca Mohr (Fa. Rethwisch, Probsteierhagen), Jan Petersen (Gebäudetechnik Hennig, Klein Barkau), Mika Schmidt (Elektro-Sohn, Plön).



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
(V. l.) Michael Westerwald, Geschäftsführer des Jobcenters im Kreis Plön, Dr. Dagmar Bez, Geschäftsführerin der AWO Bildung und Arbeit, Dr. Thilo Rohlfs, Arbeitsstaatssekretär.

Hoffnung auf Arbeit, Hoffnung auf neue Fachkräfte

14.04.2019
Plön (los). Sie haben in ihrer Heimat als Lkw-Fahrer gearbeitet, Krankenschwester, Elektriker oder in der Gastronomie. Trotzdem ist die Vermittlung Langzeitarbeitsloser mit Flucht- und Einwanderungshintergrund in den sogenannten ersten Arbeitsmarkt mitunter holperig....
V. l.) Stefan Leyk, Doreen Nickel, Heike Witthuhn und Mirco Hildebrandt (Centrumsleiter Vitanas Wankendorf).

Auf Erfolgen aufbauen

13.04.2019
Plön/Wankendorf (t). Zum 1. Januar 2019 trat das neue Teilhabechancengesetz in Kraft. Es bietet dem Jobcenter Plön die Möglichkeit, auf Erfolgen aus Projekten der Vergangenheit aufzubauen und Erkenntnisse aus dieser Arbeit gezielt, den Anforderungen des Arbeitsmarktes...
Dieser verletzte Mäusebussard wird nach seiner OP am Flügel momentan wieder aufgepäppelt

Förderverein Wildtierheim sucht neue Mitglieder

12.04.2019
Preetz (tg). Jedes Schicksal eines verletzten Wildtieres ist einzigartig und kann nicht pauschal bewertet werden. „In der Natur würden kranke Tiere wahrscheinlich eingehen, aber die Hoffnung auf Heilung gibt es immer.“, beschreibt Wiebke Bahruth, Wildtierheimleiterin,...
„Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer laden zum Besuch der Familienausstellung „Olsborg lebendig“ ein.

Reise ins Mittelalter

12.04.2019
Plön (t). Speziell für die kleinen Museumsbesucher startet am Mittwoch, 17. April eine Führung durch die aktuelle Familienausstellung „Olsborg lebendig“. Die Veranstaltung mit „Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer beginnt um 15 Uhr und...
Vereine, Verbände, Institutionen – fast 10000 Euro schüttete die Bürgerstiftung Preetz diesmal aus, um Projekte zu unterstützen.

Kleinere und größere Wünsche werden erfüllt

11.04.2019
Preetz (kud). 35 Anträge gab es diesmal. Der Stiftungsrat entschied: 13 Vereine, Verbände, Institutuinen werden berücksicht. 9 999 Euro, die bisher höchste Summe seit es die Stiftung gibt, wurde ausgeschüttet. Bürgermeister Björn Demmin verkündet dies stolz, als er...

UNTERNEHMEN DER REGION