Reporter Eutin

Sportlerehrung der Stadt Preetz

Bilder
Bürgermeister Björn Demmin beglückwünschte Beate Göbe-Blödorn und Ute Lewandowske u. a. zu ihren Leichtathletik-Landesmeistertiteln

Bürgermeister Björn Demmin beglückwünschte Beate Göbe-Blödorn und Ute Lewandowske u. a. zu ihren Leichtathletik-Landesmeistertiteln

Preetz (tg). Insgesamt 209 Titel und vordere Platzierungen konnten die Preetzer Sportlerinnen und Sportler im zurückliegenden Wettkampfjahr national und international erringen. Darunter zwei Goldmedaillen, zwei Vizeweltmeister- und einen Europameistertitel, 17 Deutsche Meisterschaften sowie zahlreiche Landesmeister- und Norddeutsche Meisterschaften. „Sie und wir als Stadt können stolz sein, auf diese hervorragenden, sportlichen Höchstleistungen, - eine beeindruckende Bilanz.“, freute sich Bürgermeister Björn Demmin in seinem Rückblick auf das Sportjahr 2017. „Durch ihre Erfolge machen sie den Namen unserer Stadt bekannt und zeigen, dass Preetz eine sportliche und sportbegeisterte Stadt ist.“ Gewürdigt wurde auch das große ehrenamtliche Engagement der Sportler. Bürgermeister Demmin bedankte sich auch bei den vielen Helfern und Unterstützern aus dem Freundes- und Familienkreis sowie den Trainern, die vor allem im Hintergrund wirken, ohne die aber solche Erfolge nicht möglich gewesen wären. Bei der traditionellen Sportlerehrung in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums wurden insgesamt 90 Athleten, verschiedener Altersklassen, aus zehn unterschiedlichen Disziplinen geehrt. Die Auszeichnungen nahmen Bürgermeister Demmin und Bürgervorsteher Hans-Jürgen Gärtner vor. Neue Landesrekordmarken in ihrer Disziplin setzten die erfolgreichen Taucher und Flossenschwimmer des Tauchclubs Preetz. Sie errangen dabei zahlreiche Landes- und Deutsche Meisterschaften und waren auch international, bei der niederländischen Meisterschaft, erfolgreich. Seglerin Emma Grigull, vom Segelclub Preetz, erkämpfte sich vor Wales in der Irischen See in ihrer Klasse einen Vizeweltmeistertitel. Verhindert, aber mit einem Europameistertitel und zwei Deutschen Meisterschaften wieder national und international erfolgreich, war Kanutin und Freiwasserschwimmerin Anje Möller. Ebenfalls mit vielen Top-Platzierungen glänzen, konnten ihre Mitstreiter von der PTSV-Kanuabteilung. Ein zweiter Platz bei der Quadrathlon Weltmeisterschaft und ein vierter Platz bei der Quadrathlon Europameisterschaft, neben zahlreichen Landes- und Norddeutschen Meisterschaften, sprechen für sich. In der Geländesportart Orientierungslauf wurde Gregor Grahl für seinen zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft geehrt, als einer der jüngsten Sportler an diesem Abend. Ebenfalls starke Leistungen zeigten wieder die PTSV-Gewichtheber. Sie errangen fünf deutsche Meistertitel, in den Disziplinen Kraftdreikampf, Kreuzheben, Bankdrücken und im Olympischen Zweikampf. Die Kugelstoßerin Beate Göbe-Blödorn konnte sich in ihrer Altersklasse W60 im vergangenen Jahr über einen deutschen Meistertitel und zwei Landesmeisterschaften freuen. Leichtathletikkollegin Ute Lewandowske belegte gleich sieben Top-Platzierungen in den Disziplinen Hammerwurf, Kugelstoßen, Diskus und Fünfkampf. Weitere Auszeichnungen gingen an die Sportarten Tischtennis (FT Preetz), Rudern (Preetzer Ruderclub), Schwimmen und Motorsport (Motorsportverein Preetz). „Ich wünsche Ihnen und Euch weiterhin viel Erfolg für 2018.“, verabschiedete Hans-Jürgen Gärtner die Sportler in das laufende Wettkampfjahr.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Reiner Wilhelm präsentiert seinen „Barockengel“, einen BMW der 60-er Jahre. Fotos: Schneider

Preetzer Oldtimertreffen erwies sich als Publikumsmagnet

12.08.2018
Preetz (los). Glänzendes Chrom, polierte Lacke, edles Interieur: Autos längst vergangener Jahrzehnte zu fahren ist ein Lebensgefühl der besonderen Art. Diesen Eindruck vermittelten am vergangenen Sonntag zahlreiche Teilnehmer des ersten Preetzer Oldtimertreffens...
Zug um Zug in Richtung „Schachmatt“: Vereinsmeister Winus Müller spielt neun Gegner gleichzeitig aus. Fotos: Schneider

Rauchende Köpfe auf dem Plöner Marktplatz

11.08.2018
Plön (los). Ehre und Ruhm gebührt, wer hier gewinnt: „Wenn ich ans Brett komme, bitte ziehen“, sagt Winus Müller in die erwartungsfrohe Runde, „dann ziehe ich“. Schon kann die Partie Simultanschach starten. Ein paar Neugierige haben sich um die ungewöhnliche...
Freuen sich über einen erfolgreichen Zwischenschritt rund um die Rettung der Knoblauchkröten: Jan Birk (Stadt Preetz), Fritz Heydemann (Marius Böger Stiftung, Plön), Harald Christiansen (NABU Preetz) und Hauke Drews (Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein).

Die Feldmark lebt!

11.08.2018
Preetz (los). Im friedlichen Landschaftsidyll zwischen Vierbrooksredder und Postfelder Weg steppt zwar nicht der sprichwörtliche Bär. Doch dafür tobt hier das Leben, insbesondere im Kleinen. Rund 600 kleine Knoblauchkröten haben sich vergangene Woche auf den Weg...
Die Freiwillige Feuerwehr Plön organisierte im Rahmen einer Behindertenfreizeit des Bundeswehr Sozialwerks für ihre Besucher ein „quatschnasses Vergnügen“ am Feuerwehrgerätehaus

Mit allen Wassern gewaschen?…

10.08.2018
Plön (los). Erst heiße Waffeln, dann kaltes Wasser. Mit einem „coolen“ Löschangriff der besonderen Art hat die Plöner Freiwillige Feuerwehr den Teilnehmern einer Behindertenfreizeit als ihren Gästen einen patschnassen Empfang mit „Alleinstellungsmerkmal“ beschert....

Neues vom PlönBad

09.08.2018
Plön (t). Das PlönBad hatte in der Zeit vom 9. Juli bis einschließlich 29. Juli 2018 geschlossen, um diverse Wartungsarbeiten in der Technik (zum Beispiel im Bereich der Lüftungs-, Heizungs- und Wasseraufbereitungstechnik sowie an der Chlorgasanlage) auszuführen....

UNTERNEHMEN DER REGION