Reporter Eutin

Turbulente Karaoke-Komödie „Tussipark“ der Niederdeutschen Bühne Preetz feiert Premiere

Bilder

Preetz (tg). Männer sind wie Zähne! - Erst kriegt man sie schlecht, und wenn man sie hat, muss man sie pflegen oder sie verursachen dauernd Beschwerden. Diese schlichte Schlussfolgerung über das starke Geschlecht ist der Grundstein für den „Tussipark“ – die neue Komödie der Niederdeutschen Bühne Preetz, über eine musikalische Frauen-Schicksalsgemeinschaft der besonderen Art. Kurz nach Ladenschluss treffen vier Frauen, die sich nicht kennen, im Parkhaus eines Einkaufszentrums aufeinander: Die gestresste Hausfrau und Mutter Grit (Christina Theurer), die kürzlich entlassene Verkäuferin und Karaoke-Fan Jennifer (in Vertretung Gina Jaschik), die männerverschleißende Geschäftsfrau Pascaline (Bettina Reuter) und schließlich Wanda (Tosca Marschall), die sich nach ihrer geplatzten Hochzeit in ihrem Auto in der Tiefgarage verschanzt hat. Der Zufall bringt diese vier Damen zusammen und so verschieden ihre Leben und Erfahrungen letztlich sind, so unterschiedlich sind auch ihre Träume, ihre Sehnsüchte und, wen wundert es, natürlich auch ihre Männer. Durch ihre gemeinsame Zeit im Parkhaus lernen sie sich untereinander kennen und stellen die eine oder andere Gemeinsamkeiten fest. „Es sind vier junge und starke Frauen, die alle über ihre Erlebnisse mit ihren Männern berichten – sowohl negative als auch positive.“, betont Regisseur Matthias Jaschik. Sein Fazit: „Jede liebt ihren Mann.“ Der aus Kiel stammende Spielleiter inszeniert mit „Tussipark“ zum zweiten Mal eine Komödie in Preetz. Eine besondere Ebene erhält das neue Stück mit den Handy-Nachrichten der vier Hauptdarstellerinnen, die das Publikum auf einem separaten Bildschirm neben der Bühne mit verfolgen kann. Natürlich wird von den vier Neu-Freundinnen nicht jede Info wahrheitsgetreu ihren Mitstreiterinnen wiedergegeben – für reichlich Spaß ist also gesorgt. „Tussipark“ ist eine Premiere im doppelten Sinn. Zum einen feiert die turbulente Komödie aus der Feder von Christian Kühn (Niederdeutsch Markus Weise) in der Schusterstadt Premiere. Auf der anderen Seite werden erstmals Elemente des „Playbacktheaters“ eingesetzt – wenn auch unfreiwillig. „Leider muss Edda Felber, in der Rolle der Jennifer, krankheitsbedingt bis Silvester pausieren.“, erzählt Bühnenleiter Manfred Peters. Ihre Rolle hat kurzentschlossen Gina Jaschik, die Frau des Spielleiters und selbst Schauspielerin, übernommen. „Die ursprüngliche Besetzung der Jennifer wird neben der Souffleuse sitzen und ihrem Ersatz auf der Bühne ihre Stimme leihen.“, erklärt der Regisseur. Gina Jaschik wird demnach auf der Bühne über Mimik und Gestik versuchen, diese Stimme aus dem Off entsprechend schauspielerisch umzusetzen, selbst aber nichts sagen.
Die Premiere von „Tussipark“ ist am Freitag, den 2. November, um 20 Uhr. Weitere Vorstellungen in Preetz sind am 3., 9., 10. November, jeweils 20 Uhr; am 31. Dezember (Silvestervorstellung), um 15 und 19 Uhr; am 4. und 5. Januar 2019, jeweils um 20 Uhr; sowie am 6. Januar 2019, um 15 Uhr (mit Kaffee und Kuchenbuffet). Die Karten sind ab sofort erhältlich, online unter www.nbpreetz.de, über das Kartentelefon: 0431/26099412, in der Parfümerie des Gesundheitszentrums am Löwen (Markt 10, 24211 Preetz) und im Preetzer Serviceladen (Mühlenstraße 9, Tel. 04342/7280420) sowie an der Abendkasse. Alle Aufführungen finden in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz, Ihlsol 10-12, statt.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION