Reporter Eutin

AWO-Ortsverein Stein feierte 40-jähriges Bestehen

Bilder
Gruppenbild der Geehrten mit der Kassenwartin Nicole Szidat (l.), der Vors. Heike Koppelwieser (3. v.l.) und des 2. Vors. Reiner Schwarten (4. v.l.)

Gruppenbild der Geehrten mit der Kassenwartin Nicole Szidat (l.), der Vors. Heike Koppelwieser (3. v.l.) und des 2. Vors. Reiner Schwarten (4. v.l.)

Stein (kas). Am vergangenen Freitag hatte die 1. Vorsitzende, Heike Koppelwieser, vom AWO Ortsverein Stein zum 40-jährigen Jubiläum geladen. Von den 62 Mitgliedern waren gut die Hälfte erschienen, und die 1. Vorsitzende, seit dreieinhalb Jahren im Amt, freute sich über die große Resonanz. Sie blickte in ihrer Begrüßung noch einmal auf die vergangenen Jahrzehnte zurück, und erinnerte sich daran, dass im Gründungsjahr 1977 bereits 29 Mitglieder dem Verein angehörten. In Spitzenzeiten waren sogar über 120 Mitglieder im Ortsverein Stein. Auch der Vorsitzende der AWO im Kreis Plön, Kai Bellstedt, ließ es sich nicht nehmen, an dieser kleinen Feierstunde teilzunehmen. Er ging noch einmal auf die Weltereignisse von vor 40 Jahren ein, und so manch einer nickte mit dem Kopf und meinte: Ach ja, das weiß ich auch noch. Aus der Chronik der AWO Stein geht hervor, dass zur Gründung des Vereins zwölf Mitglieder im Haus des Kurgastes anwesend waren. Bellstedt erinnerte auch an die im Jahre 2019 anstehende 100-Jahr-Feier der AWO im Kreis Plön. Es wird zusehends schwieriger, junge oder jüngere Leute zu motivieren – der Nachwuchs bleibt einfach aus. Er wünschte dem Ortsverein Stein für die nächsten 40 Jahre viel Freude, denn die AWO ist ein dezentral organisierter deutscher Wohlfahrtsverband, der auf persönliche Mitgliedschaften in seinen Ortsvereinen aufbaut. Sie ist einer der sechs Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und mit rund 145.000 hauptamtlichen Mitarbeitern einer der großen Arbeitgeber in Deutschland. Ihre Hauptaufgabe ist es, sozial schlechter gestellte Menschen zu unterstützen. Heutzutage betreut sie hauptsächlich Menschen mit Behinderungen und Senioren, betreibt aber beispielsweise auch Kindergärten, offene Ganztagsschulen, psychiatrische und forensische Kliniken, Einrichtungen für Ferienfreizeit und Beratungsstellen für Migranten, Asylbewerber und Menschen in Notlagen. Bevor es an das große Buffet ging, konnte Heike Koppelwieser noch sieben der zehn Mitglieder für ihre 40-jährige Treue mit Urkunde und Rose beglückwünschen. Die anwesenden Jubilare waren: Erika Aldag, Günter Aldag, Helga Geest, Wilhelm Geest, Monika Richter, Irene Kähler und Inge Strandt. Nicht anwesend waren Anna Schöneich, Bärbel Lamp und Astrid Münzner. Die Vorsitzende Heike Koppelwieser würde sich sehr über neue Mitglieder freuen. Infos unter 04343-4390410 zu erreichen.



Weitere Nachrichten Probsteer
Gemeinsam gegen die Einsamkeit. In Schönkirchen soll es losgehen. Anike Ohmes, Nina Pelzer, Bürgermeister Gerd Radisch und Margrit Hellberg (v.l.) sind gespannt auf viele Ideen.

Mit Power und Kreativität die Einsamkeit verscheuchen

18.09.2018
Schönkirchen (kud). Die demographische Entwicklung der Bevölkerung macht es notwendig. Immer mehr Menschen erleben ein hohes Alter. Kranken- und Pflegekassen sowie soziale Dienste können die dadurch anfallenden Aufgaben allein nicht mehr bewältigen. Ein neues...

Großes Tagesprogramm zum 50-jährigen Klassentreffen

17.09.2018
Passade (kas). Volles Programm für 19 ehemalige Schüler der damaligen Realschule Schönberg zu ihrem 50. Jubiläum. Drei Schülerinnen hatten ein buntes Programm zusammengestellt und trafen sich am vergangenen Sonnabend um 11 Uhr auf dem Schulgelände der...
Schmuck und alt: eine Bahn aus Hamburg - Altona.

Da schlugen die „Bahnerherzen“ höher

17.09.2018
Schönberger Strand (kud). Von Westen nähert sich eine tiefschwarze Wolkenbank. Über dem Museumsbahnhof Schönberger Strand scheint noch die Sonne. Einige besorgte Blicke gehen dennoch in Richtung düsterer Voraussicht. Der Museumsverein hat sich für sein 25jähriges...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

UNTERNEHMEN DER REGION