Reporter Eutin

Der „Schuss“ traf genau ins Schwarze!

Bilder

Heikendorf/Möltenort (kas). Nicht nur 14 neue Trikots, sondern auch einen nagelneuen Handball überreichten drei geschäftsführende Vorstandsmitglieder der Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 e.V. der D-Jugendhandballmannschaft des Heikendorfer Sportvereins (HSV). Der Vorstand hatte bereits im letzten Jahr beschlossen, als ältester Traditionsverein Heikendorfs, etwas für die Jugend zu tun. Für die Handballer der D-Jugend ist die Saison gelaufen, sie sind zudem auch noch Vizemeister geworden. Betreuerin Tanja Lustig und Colin Sczyslo hatten nun einen doppelten Grund zum Feiern. Nach knapp zwei Jahren als Betreuer mit den Zwölfjährigen zu trainieren, bringt sehr viel Spaß und natürlich auch Arbeit mit sich. Colin Sczyslo hat aber schon seine Erfahrungen beim Traditionsverein des THW gesammelt, und kann diese nun bei den Jungs des HSV weiter vermitteln. Der 1. Ältermann der Möltenorter Knochenbruchgilde, Ernst Janneck sowie der Stellvertreter Jochen Kewitz und Vorstandsmitglied Karl-Heinz Spitz überreichten den Betreuern in der vergangenen Woche nun den Handball und die Trikots, die von den Betreuern dankend entgegen genommen wurden. Als Dankeschön für die Spende überreichte Tanja Lustig den drei Herren des Vorstandes einen guten Topfen Wein. Sogleich wurden die Trikots übergestreift und ab sofort geht es per Schiff auf das Handballfeld. Mit dieser tollen Aktion, wie Tanja Lustig meinte, können ihre jugendlichen Schützlinge in der kommenden Saison nur noch Meister werden. Die Vorstandsmitglieder der Gilde würden sich über Mitgliederzuwachs sehr freuen. Aktuell sind in der Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 e.V. genau 228 Mitglieder. Diese Zahl könnte jedoch noch gern kräftig ansteigen, wie Janneck betonte. Außer dem diesjährigen Gildefest am 23. und 24. Juni treffen sich die Schützen einmal im Monat in den Schießanlagen des Schützenvereins „Marianne“ mit einem dreifach kräftigen „Gut Schuss“ und netten Gesprächen. Nähere Informationen unter www.moeltenortergilde.de oder telefonisch beim 1. Ältermann Ernst Janneck unter 0431-241466.



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION