Reporter Eutin

Eine sonntägliche Völkerwanderung ins Gewerbegebiet

Bilder
Mit der Bimmelbahn bequem über das Gelände gondeln. Die Besucher waren begeistert.

Mit der Bimmelbahn bequem über das Gelände gondeln. Die Besucher waren begeistert.

Schönberg (kud). Knut Lindau, Vorsitzender des Schönberger Gewerbevereins, ist wieder einmal richtig zufrieden, blickt von seinem Stand aus in die Runde und sieht nur Menschen, die einander vor sich herschieben. Dann ein Blick zum Himmel, der heute erstmals seit Wochen verhangen ist und für eine angenehme Temperatur sorgt, aber keinesfalls mit Regen droht. Es ist gerade eine Stunde her, dass die Gewerbetreibenden ihre Stände geöffnet haben. Die fünfstellige Besucherzahl ist wohl schon erreicht und wird bis zum Nachmittag weiter steigen.
Durch die Menge bahnt sich eine kleine Bimmelbahn ihren Weg. Eilig haben es weder der Mann am Steuer noch die Gäste-Besatzung. Besonders die Besucher der Schau sind dankbar, die wegen einer Gehbehinderung nicht alle Stände hätten besichtigen können. Entsprechend gelöst ist die Stimmung in der Bahn. Alle sind begeistert und nutzen das bimmelnde mobile Angebot von Haltestelle zu Haltestelle. Auch das stimmt Knut Lindau fröhlich. „Mit der Bimmelbahn machen wir auch all denen eine Freude, die sonst wegen des langen Fußweges durch Eichkamp und Eichkampredder vielleicht nicht gekommen wären.“
Vieles haben sich die über 50 Gewerbetreibenden an ihren Ständen einfallen lassen, um ihre Gäste willkommen zu heißen. Hier ein Gläschen Prossecco, dort ein Likörchen, eine Tasse Kaffee oder Wasser gegen den Temperaturdurst, der sich trotz leicht bewölktem Himmel einstellt.
Überall finden sich kleine Grüppchen zusammen und geraten ins Plaudern. Nachbarn, Freunde oder Menschen, die sich für die gleichen Dinge interessieren und darüber ins Fachsimpeln geraten.
Und dann ist da die Ausstellung von Maschinen, bei denen Hobbygärtner feuchte Augen bekommen. Die kleinen Bagger zum Beispiel ziehen angeblich in erster Linie Männer an, die bekanntlich gern spielen. Wäre da nicht Clara. Die wird erst kurz vor Weihnachten drei Jahre alt, hat aber einen Faible für solche Maschinen und strahlt, als sie endlich hinter einem Steuer Platz nehmen und von einer Karriere als Baggerfahrerin träumen darf.
Für die Gewerbetreibenden in Schönberg bedeutete auch diese Schau: viel Zeit und auch Geld in einen Tag investieren, an dem sie nach einer anstrengenden Arbeitswoche extrem gefordert wurden. Die Gäste sind dankbar für so viel Info und Entertainment. Die meisten wollen in zwei Jahren wieder dabei sein.



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION