Reporter Eutin

Eine sonntägliche Völkerwanderung ins Gewerbegebiet

Bilder
Mit der Bimmelbahn bequem über das Gelände gondeln. Die Besucher waren begeistert.

Mit der Bimmelbahn bequem über das Gelände gondeln. Die Besucher waren begeistert.

Schönberg (kud). Knut Lindau, Vorsitzender des Schönberger Gewerbevereins, ist wieder einmal richtig zufrieden, blickt von seinem Stand aus in die Runde und sieht nur Menschen, die einander vor sich herschieben. Dann ein Blick zum Himmel, der heute erstmals seit Wochen verhangen ist und für eine angenehme Temperatur sorgt, aber keinesfalls mit Regen droht. Es ist gerade eine Stunde her, dass die Gewerbetreibenden ihre Stände geöffnet haben. Die fünfstellige Besucherzahl ist wohl schon erreicht und wird bis zum Nachmittag weiter steigen.
Durch die Menge bahnt sich eine kleine Bimmelbahn ihren Weg. Eilig haben es weder der Mann am Steuer noch die Gäste-Besatzung. Besonders die Besucher der Schau sind dankbar, die wegen einer Gehbehinderung nicht alle Stände hätten besichtigen können. Entsprechend gelöst ist die Stimmung in der Bahn. Alle sind begeistert und nutzen das bimmelnde mobile Angebot von Haltestelle zu Haltestelle. Auch das stimmt Knut Lindau fröhlich. „Mit der Bimmelbahn machen wir auch all denen eine Freude, die sonst wegen des langen Fußweges durch Eichkamp und Eichkampredder vielleicht nicht gekommen wären.“
Vieles haben sich die über 50 Gewerbetreibenden an ihren Ständen einfallen lassen, um ihre Gäste willkommen zu heißen. Hier ein Gläschen Prossecco, dort ein Likörchen, eine Tasse Kaffee oder Wasser gegen den Temperaturdurst, der sich trotz leicht bewölktem Himmel einstellt.
Überall finden sich kleine Grüppchen zusammen und geraten ins Plaudern. Nachbarn, Freunde oder Menschen, die sich für die gleichen Dinge interessieren und darüber ins Fachsimpeln geraten.
Und dann ist da die Ausstellung von Maschinen, bei denen Hobbygärtner feuchte Augen bekommen. Die kleinen Bagger zum Beispiel ziehen angeblich in erster Linie Männer an, die bekanntlich gern spielen. Wäre da nicht Clara. Die wird erst kurz vor Weihnachten drei Jahre alt, hat aber einen Faible für solche Maschinen und strahlt, als sie endlich hinter einem Steuer Platz nehmen und von einer Karriere als Baggerfahrerin träumen darf.
Für die Gewerbetreibenden in Schönberg bedeutete auch diese Schau: viel Zeit und auch Geld in einen Tag investieren, an dem sie nach einer anstrengenden Arbeitswoche extrem gefordert wurden. Die Gäste sind dankbar für so viel Info und Entertainment. Die meisten wollen in zwei Jahren wieder dabei sein.



Weitere Nachrichten Probsteer
Schulsanitäter Lasse lässt sich als „Verletzter“ im Film von den Schulsanitätern Lina und Jannis helfen. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Johanniter bringen den Schulsanitätsdienst nach Europa

13.04.2019
Kiel/Heikendorf (t). Gibt es an der Schule einen medizinischen Notfall, sind Schulsanitäter/innen schnell vor Ort und leisten professionelle Hilfe. An der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf haben die Johanniter einen Erklärungsfilm zum Thema gedreht, in der...
Der neue Holsteinbus auf Zweitligareise.

Böse Klatschen für Heikendorf und die TSG

11.04.2019
Kreis Plön (dif). Tolles Fußballwetter und spannende Spiele am vergangenen Wochenende. Sportlerherz was will man mehr. Und trotzdem: Weiter heftige Sorgen um die Concordia aus Schönkirchen, die in der Landesliga Holstein nach einem 2:5 gegen Reinfeld nun noch tiefer...

Die Feuerwehr auf Schulbesuch

10.04.2019
Laboe (uwr). Zweimal im Schuljahr kommen Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Laboe in die Grundschule Laboe. In jeder Klasse halten sie zwei Lehreinheiten in 14 Tagen. Brandschutzerzieher und Hauptfeuerwehrmann Nicolai Meller ist seit acht Jahren dabei....
Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Die kleine Notfalldose aus dem Kühlschrank

04.04.2019
Kreis Plön (los). Kleine Box, wichtiger Inhalt: Der Verein Praxisnetz Plön (PNP) macht sich stark für die Notfalldosen. Ab sofort sind diese in den angeschlossenen Hausarztpraxen im Gebiet des Kreises Plön erhältlich. Der Vorsitzende Dr. Dr. Joachim Pohl aus Ascheberg...
Die TSG Concordia kämpft um den Ligaverbleib.

Nur noch Endspiele für Concordia Schönkirchen!

04.04.2019
Kreis Plön (dif). Mit Inter Türkspor Kiel und der TSG Concordia Schönkirchen muss man sich aktuell um zwei Teams aus unserem Einzugsbereich Sorgen um den Ligaverbleib machen. Inter konnte die starke Leitung der Vorsaison leider nicht bestätigen und auch bei der TSG...

UNTERNEHMEN DER REGION