Reporter Eutin

Erlebnisrundfahrten mit den Museums-Straßenbahnen

Bilder
Es ist ein echtes Erlebnis, mit einer der Museums-Straßenbahnen durch die Gegend zu gondeln – am Wochenende bietet sich noch einmal die Gelgenheit dazu

Es ist ein echtes Erlebnis, mit einer der Museums-Straßenbahnen durch die Gegend zu gondeln – am Wochenende bietet sich noch einmal die Gelgenheit dazu

Schönberg (kas). Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. setzt seine Straßenbahn-Erlebnisfahrten 2017 in den Herbstferien fort. Der gemeinnützige Verein (VVM) ist ein Zusammenschluss von über 300 Mitgliedern, darunter einige andere Vereine mit ähnlich gelagerten Interessen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Geschichte des Nah- und Regionalverkehrs in Norddeutschland museal zu bewahren. Am vergangenen Sonntag rollte der Triebwagen mit der Nummer 202 aus Hannover mit den kleinen und großen Fahrgästen über das Gelände.
 
Der ehrenamtliche Straßenbahn-Fahrer Arne Hensen gab vor der Abfahrt einige Daten über den Triebwagen bekannt. Mit einer Länge von elf Metern wurde der Stahlwagen 1929 in Hannover gebaut. Mit insgesamt 24 Sitzplätzen auf zwei in der Länge verlaufenden Holzbänken, nahmen gleich um 11 Uhr 13 Personen Platz. Die Gleisanlage der Museums-Straßenbahn umfasst zwar, mit allen Abstellgleisen, „nur“ rund 1.200 Meter, doch sind derzeit 15 Weichen und drei Kreuzungen vorhanden – wie in dichten städtischen Straßenbahnnetzen. Das Straßenbahn-Museum verfügt auf dieser Strecke gleich zwei Spurweiten: 1,10 und 1,435 Meter, denn in den Städten hat man je nach Hersteller diese Spurweiten angetroffen. Für die Jüngsten war es ein schönes Erlebnis, denn wer kennt schon noch die gute alte Straßenbahn – für die Älteren war das quietschende Geräusch vom Kurven fahren noch ein wenig aus früheren Zeiten bekannt. Zu den Museumsbahnen Schönberger Strand gehört eine Sammlung von über 30 Straßenbahnfahrzeugen aus dem Norden Deutschlands.
 
Einige Exemplare warten noch auf die Restaurierungsarbeiten, die sich über viele Jahre erstreckt. Viele ehrenamtliche schweißen, bohren, lackieren und reinigen in ihrer Freizeit in der großen Werkhalle, die den Besuchern auch zugänglich ist. Ein Besuch lohnt sich, und in der Ferienzeit ist am 29. Oktober von 11 bis 17 Uhr noch einmal die Gelegenheit, eine Erlebnisfahrt mit der Straßenbahn zu unternehmen. Wenn Sie schon am Museums-Bahnhof Schönberger Strand sind, sollten Sie auch nicht versäumen, mit der Museums-Eisenbahn nach Probsteierhagen und zurück zu fahren. Fahrkarten für beide Fahrten gibt es als Einzel- oder als Kombiticket. Auskünfte unter Telefon 04344 – 23 23 oder 04344 – 41 41 0 sowie im Internet unter www.vvm-museumsbahn.de.


Weitere Nachrichten Probsteer
Von keinem Punkt in Mönkeberg gibt es einen so schönen Blick wie von der Germaniakoppel.

Gemütlich und entspannt …

17.08.2019
Mönkeberg (kud). Strahlend lässt Bürgermeisterin Hildegard Mersmann den Blick über die glitzernde Förde schweifen, auf der gerade ein Fördedampfer den Anleger Mönkeberg ansteuert. „Hier oben sollten wir viel häufiger etwas veranstalten“, meint sie und greift zum...

Die ersten flotten Sprotten im Kreis Plön sind da

16.08.2019
Mönkeberg (t). Mönkeberg, Schönkirchen und Heikendorf: Die SprottenFlotte rollt jetzt auch im Amt Schrevenborn. Drei Stationen mit jeweils fünf Rädern stehen jetzt auf dem Ostufer der Kieler Förde im Kreis Plön. SprottenFlotte-Nutzer/-innen können so auch am...
Ziel Startelf: Holsteins Michael Eberwein.

6:0-Holstein nimmt locker Pokalhürde Salmrohr

15.08.2019
Kreis Plön (dif) Pokalzeit für die KSV Holstein und Liga-Alltag für den „Rest“. So sah es am vergangenen Wochenende in Toren und Punkten der Staffeln aus:DFB-Pokal/1. Runde: Tragisch: Ein Holsteinanhänger stürzte während der Partie mit dem Kopf auf eine Betonplatte...
Schönkirchens Bürgermeister Gerd Radisch und die stellvertretende Amtsdirektorin Hildegard Mersmann hoffen auf weiterhin planmäßigen Bauverlauf an der Hörn.

Wenn Kinderlachen als störend empfunden wird…

15.08.2019
Schönkirchen (kud). Über dem Bau der neuen Kindertagesstätte in Schönkirchen an der Hörn schwebt durchaus ein guter Stern. In Rekordzeit haben es die Baufirmen trotz einiger Wirren geschafft, die Zeit von der Grundsteinlegung bis zum Richtfest minutiös einzuhalten....
Schwimmlehrer Michel Groth unterrichtet seine kleinen Schwimmschüler.

„Halbzeit“ für die Badesaison

14.08.2019
Heikendorf (kas). Drei Tage vor Schulbeginn in Schleswig-Holstein steht Michel Groth als Schwimmlehrer seinen kleinen Schwimmschülern noch einmal zur Verfügung. Heute am Freitag ist für ihn der letzte Tag mit Schwimmunterricht in der Seebadeanstalt Heikendorf.Bei...

UNTERNEHMEN DER REGION