Reporter Eutin

Farben und Formen waren seine Themen

Bilder

Heikendorf (kud). Viele Heikendorfer kennen ihn noch – als Künstler oder als Architekten. Vor fünf Jahren verstarb Helge Riecken. Das Künstlermuseum nimmt diesen Todestag zum Anlass, seine Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Noch bis zum 25. August ist die spannende Ausstellung zu sehen.
Um Farben und Formen ging es dem 1963 geborenen Helge Riecken. Die Farben entsprangen seiner Lust am Leben, die Formen seinem Studium als Architekt. Die Themen seiner Arbeiten sammelte er allerdings längst nicht nur in der Heimat, sondern in vielen Ländern. Die Farben haben im Leben des Allrounders allerdings die älteren Rechte. Schon als Jugendlicher begleitete er Mutter Jutta oft in das Atelier der Kieler Künsterin Renate Prinz. Die Malerei ließ ihm keine Ruhe, zunächst nahe an die Mentorin angelehnt, später zunehmend autonomer.
Ein Studium der Innenarchitektur in Hannover, ein Hochbau-Studium an der Muthesius-Kunst-Hochschule in Kiel wurden zu Wegen, die ihn auch künstlerisch weiter vorantrieben. Gegenständliches, Bekanntes, auch Unscheinbares, sein Blick ruhte schnell auf allem. Und Farben spielten dabei eine große Rolle. Lebensbejahrend, mit Liebe zu Mensch und Natur – das war Helge Riecken und blieb es bis zu seinem frühen Tod mit nur 50 Jahren und seiner Hinwendung zur abstrakten Malerei.
Entstanden sind seine Bilder im heimischen Atelier, in dem er stundenlang, begleitet von klassischer Musik, arbeitete. Die heimische Umgebung, Urlaubsinspirationen, das Spiel mit Licht und Schatten – Helge Riecken war stets auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen und landete schließlich bei der abstrakten Malerei, die aber immer noch als stärkste Elemente die Farben und das Lichtspiel hatten.
Das Künstlermuseum zeigt eine spannende Auswahl aus den einzelnen Schaffentsprerioden des „Maler-Architekten“.


Weitere Nachrichten Probsteer
Kaum zu glauben: Mit viel Liebe haben die Kinder des Waldkindergartens ihm Frühjahr ihre Beete bestellt. Mit einer „vandalistischen“ Aktion haben ihnen Mönkeberger den Ernteerfolg über Nacht zerstört.

„Nun ist Schluss!“

25.08.2019
Mönkeberg (kud). Die Sprühfarben an den schönen neuen Holzwänden ist noch nicht wieder entfernt. Kinder, Eltern und Erzieher erwartet nur wenige Wochen nach der ersten „Vandalen-Attacke“ auf den Waldkindergarten ein zweites Chaos. Zerschlagene Fensterscheiben,...
Das neue Skate-Boat wird am Sonnabend, 24. August im Laboer Rosengarten eingeweiht. Foto: Winkler

Einweihung des Skate-Boates mit buntem Familienfest

22.08.2019
Laboe (uwr). Mit einem bunten Familienfest soll das Skate-Boat im Laboer Rosengarten am Sonnabend, 24. August um 14.00 Uhr eingeweiht werden. Der Rasen ist angewachsen und blau erstrahlt das Skateboat vor dem Strand. Doch noch schirmt ein Bauzaun die Anlage ab.„Der...
Der Störchetross: Aufwärmen für Zweitligapunkte.

TSV Klausdorf bei Favorit Dornbereite chancenlos

22.08.2019
Kreis Plön (dif). Die Vereine in den Ligen sind langsam aus den Startlöchern gekommen und so langsam kann man auch die Leistungsstärke der einzelnen Mannshaften einordnen. Der Fokus in Liga zwei liegt aber schon auf dem 26. August, wenn die Kieler Störche beim FC St....
Entenangeln bei einsetzendem Sturm – gar nicht so einfach.

Die Kinder ließen sich nicht zweimal bitten

19.08.2019
Mönkeberg (kud). Noch packen eifrige Hände alle Utensilien aus. Da werden Schminksachen fein säuberlich sortiert, noch schnell einige Gläser poliert. Die Hüpfburg braucht auch noch den letzten Schliff. Den Kindern, die sich mit ihren Eltern zum Kinderfest bereits...
Ziel Startelf: Holsteins Michael Eberwein.

6:0-Holstein nimmt locker Pokalhürde Salmrohr

15.08.2019
Kreis Plön (dif) Pokalzeit für die KSV Holstein und Liga-Alltag für den „Rest“. So sah es am vergangenen Wochenende in Toren und Punkten der Staffeln aus:DFB-Pokal/1. Runde: Tragisch: Ein Holsteinanhänger stürzte während der Partie mit dem Kopf auf eine Betonplatte...

UNTERNEHMEN DER REGION