Reporter Eutin

Gute Stimmung beim 4. Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr in Laboe

Bilder

Laboe (uwr). Am Samstag regnete, nieselte oder schüttete es – immer abwechselnd. Doch davon ließen sich die Organisatoren der FF Laboe nicht beeindrucken. Zusammen warteten sie mit dem Spielmannszug „Kieler Sprotten“ vor dem DRK Kindergarten im Bauernvogtredder auf die kleinen und großen Teilnehmer des Laternenumzuges. Während in den Jahren zuvor die Familien dicht gedrängt standen, kamen nur wenige zum Startpunkt. Unter ihnen war die fünfjährige Nele, die ihre farbenfrohe und ein wenig gruselige Kürbislaterne selbst gebastelt hatte und sichtlich und ganz zu Recht stolz darauf war. Pünktlich spielte der Spielmannszug die ersten Lieder und führte gefolgt von der Jugend der FF Laboe den noch kurzen Laternenumzug an. Das Wetter spielte mit und ließ den Regen fast aufhören. Wie ein Wurm schlängelte sich der Umzug durch den alten Ortskern von Laboe. Aus den Fenstern und von Balkonen winkten die Bewohner. An den Straßen standen schon wartende, strahlende Kinder mit ihren Laternen, die sich zusammen mit ihren Familien den Umzug anschlossen. Den besten Platz hatte ein Junge auf den Schultern seines Vaters. Er saß trocken unter einem großen Regenschirm, trug seine Laterne und konnte von oben den ganzen Umzug sehen. Am Feuerwehrhaus angekommen, ließen alle Teilnehmer des deutlich angewachsenen Umzuges bei heißer Schokolade, Punsch und Würstchen den Abend gemütlich ausklingen. Und auch der stärker werdende Regen störte nicht. Wem es zu nass wurde, der zog sich in die trockene Halle zurück.



Weitere Nachrichten Probsteer
Staatssekretärin Kristina Herbst hier zusammen mit Bürgermeister Tade Peetz sowie (v.l.) Petra Bertig (Leiterin Sozialamt),Schulleiterin Brigitte Peschties, Thomas Kussin (Büroleiter), Hans-Herbert Pohl (Amtsvorsteher), Hilla Mersmann (stellvertretende Amtsdirektorin).

Zinsvergünstigtes Darlehen für den Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf

13.08.2018
Heikendorf (AS). Staatssekretärin Kristina Herbst aus dem Kieler Innenministerium hatte bei ihrem Besuch in Heikendorf ein ganz besonderes Schriftstück im Gepäck. Bürgermeister Tade Peetz überreichte sie im Heikendorfer Ratssaal einen Bewilligungsbescheid über ein...
Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski freut sich, den Strandbesuchern seit einigen Wochen mit neuen Strandabgabeautomaten die Zahlung zu erleichtern. Neben Bargeld nehmen die acht Automaten auch Scheck- und Kreditkarten.

Das lästige Geldzählen hat ein Ende

12.08.2018
Schönberg/Kalifornien (kud). Am Strand von Kalifornien ist der Teufel los. Die Sonne brennt gnadenlos vom Himmel. Es ist 16 Uhr. Einige haben ihren Strandtag für heute hinter sich. Andere kommen gerade von der Arbeit und freuen sich auf einen erfrischenden...
„Morgan“ auf der 50 m-Rennstrecke. Fotos: Asmus

Die Kleinsten waren die Größten

10.08.2018
Probsteierhagen (kas). Im Rahmen des Sommerfestes fanden am vergangenen Wochenende wieder die Hunde- und Dackelrennen am Schloss Hagen statt. Zum dritten Mal richtete der Deutsche Teckelklub (DTK) von 1888 e.V., Gruppe Probsteierhagen den Wettbewerb im...
Saisonhalbzeitbilanz am Strand von Kalifornien: Lauter zufriedene Gesichter. André Schaffer, Leiter Touristikbetrieb, Rüdiger Boll, Vorsitzendes DLRG-Ortsvereins Schönberg, Philipp Setzpfand, Abschnittsleiter DLRG, Bürgermeister Peter Kokocinski, Stefan Hirt, Vorsitzender Wirtschaftsausschuss.

Sehr viel Grund zur Freude

10.08.2018
Kalifornien/Schönberger Strand (kud). Am Strand von Kalifornien haben zwei Wachgängerinnen gerade ihren DLRG-Wachturm erklommen. Mit dem Fernglas beobachten sie das schon am Vormittag rege Treiben am und im Wasser. „Die Saison hat Halbzeit. Wir können mit unseren...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...

UNTERNEHMEN DER REGION