Seitenlogo
Reporter Eutin

In der Heikendorfer Bücherinsel weht ein frischer Wind

Nicole Hemme setzt als neue Inhaberin der Bücherinsel zahlreiche neue Impulse.

Nicole Hemme setzt als neue Inhaberin der Bücherinsel zahlreiche neue Impulse.

Bild: M. Münch

Heikendorf (mm). Frischer Wind weht in der traditionsreichen Buchhandlung, seit Nicole Hemme Anfang dieses Jahres die Bücherinsel übernommen hat. Obwohl die ersten fünf Monate „super gelaufen“ seien, will sie mit vielfältigen weiteren Angeboten noch mehr Schwung reinbringen. Dass das bereits jetzt gelungen ist, macht ein Besuch in der Hafenstraße 22 deutlich. Der Laden wirkt heller als gewohnt. „Das war eigentlich ganz leicht“, verrät Hemme. Lediglich die Buchständer vor den Schaufenstern habe sie wegräumen müssen, und die Dekoration etwas luftiger gestalten. „Der Bestand an Büchern und Geschenkartikeln ist aber genauso umfangreich wie vorher“, stellt sie klar. Dass das klappt, sei einem simplen Kniff zu verdanken: gebundene Bücher und Taschenbücher stehen nun Seit’ an Seit’ einträchtig nebeneinander. „Das ist üblich heute“, erklärt sie. Zudem hat Hemme inzwischen das Angebot der Bücherinsel um zwei weitere lukrative Dienstleistungen ergänzt. So haben nun auch Erwachsene die Möglichkeit, „Geschenkkörbe“ zusammenzustellen. Ebenfalls neu: Individuelle Abo-Programme für Vielleser. Das Besondere daran: „Wer möchte, kann sich sein Lese-Abo nach persönlichem Geschmack zusammenstellen“, egal ob Krimis, Sachbücher oder Liebesromane. Preise für ein Halbjahres-Abo starten ab 100 Euro. Doch damit nicht genug. Die Inhaberin der Bücherinsel möchte künftig „noch mehr Kultur“ nach Heikendorf holen. Drei Lesungen hat sie daher für dieses Jahr geplant. Auftakt bildet eine besondere Veranstaltung. Am Donnerstag, 11. Juli (18.30 Uhr) wird die Seebadeanstalt zur romantischen Kulisse für eine außergewöhnliche Lesung. Zu Gast ist Kristine Balkau, die aus ihrem Buch „Wasserzeiten“ vorlesen will. Dabei vermittelt die Autorin aus eigener Erfahrung vom „geheimnisvollen Glück“ und „unverwechselbarem Freiheitsgefühl“, das sich durch Schwimmen erleben lässt. Eine Eintrittskarte kostet 15 Euro. „Darin sind sogar Snacks und ein Getränk enthalten“, erläutert Nicole Hemme. Doch außergewöhnlich an dieser Lesung sei nicht nur die Kulisse. „Die Autorin verzichtet auf einen Teil ihrer Gage, und die Einnahmen kommen der Seebadeanstalt zugute“, sagt sie. Da sei jeder zusätzliche Euro willkommen. Denn der Förderverein finanziere sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Gebraucht würde das Geld nicht nur zum Erhalt der Badeanstalt, sondern auch, um weiterhin Schwimmkurse anbieten zu können. „Sie glauben gar nicht, wie viele Kinder es inzwischen gibt, die nicht schwimmen können“, erzählt Hemme.
Neben der Benefiz-Lesung stehen zwei weitere Termine fest. Sie sollen in der Bücherinsel stattfinden. Am 10. September gastiert die Schönberger Autorin Clara Schönberg mit ihrem Buch „Polarsternleuchten“, das voriges Jahr erschienen ist. Am 10. Oktober kommt die Sylter Schriftstellerin Silke von Bremen. Sie liest aus ihrem aktuellen Werk „Stumme Zeit“, das erst kürzlich auf den Markt kam. Eintrittskarten für Lesungen in der Bücherinsel kosten zehn Euro. Weitere Informationen unter Telefon 0431-243009, im Internet unter www.heikendorferbuecherinsel.de, oder vor Ort im Laden. Geöffnet hat die Bücherinsel montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr, und von 15 bis 18 Uhr, sonnabends von 9 bis 13 Uhr.

Weitere Nachrichten aus Probsteer

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen