Reporter Eutin

In großen Schritten den Kinderschuhen entwachsen...

Bilder
Die Kinder, Erzieher und des Träger- des Fördervereins freuen sich über das bevorstehende Jubiläum. Es sind drei Kindergruppen, unterteilt in „Spatzen-, Löwen- und Seepferdchengruppe“.

Die Kinder, Erzieher und des Träger- des Fördervereins freuen sich über das bevorstehende Jubiläum. Es sind drei Kindergruppen, unterteilt in „Spatzen-, Löwen- und Seepferdchengruppe“.

Heikendorf (los). Ein bewundernswert hohes Maß an Engagement beschied Heikendorfs früherer Bürgermeister Sönke Jändling der Elterninitiative, die am 28. Februar 1992 den Kindergarten Probsteier Kinderhaus gegründet hatte. Inzwischen ist der Verein den sprichwörtlichen „Kinderschuhen“ längst entwachsen und begeht sein 25-jähriges Jubiläum am 6. Oktober mit einer Feierstunde. Zur Geschichte: Der Betrieb startete mit einer Mutter-Kind-Gruppe, in der Eltern ihre Kinder gemeinsam betreuten. Zugleich begann die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für eine Kinderspielstube mit 12 Kindern und einer Erzieherin. Umgesetzt wurde der Plan bereits im darauffolgenden Jahr. In einer 45 Quadratmeter großen Einliegewohnung in den Mühlenwiesen erfolgte die offizielle Eröffnung im Januar 1993. Die Kinderspielstube befand sich auf Erfolgskurs. So erwuchs bereits im September 1993 daraus ein Halbtagskindergarten für 14 Kinder im Alter zwischen eineinhalb und sechs Jahren, die von zwei Erzieherinnen betreut wurden. Regelmäßige Unterstützung erfuhr die pädagogische Arbeit auch durch die fortgesetzten Elterndienste. Die Kinder wurden größer und bald platzten die Räume „aus allen Nähten“. Die Nachfrage stieg weiter an. Diese Umstände führten in rund zwei Jahren zum Kindergartenneubau im Laboer Weg 65. Die damaligen Eltern konnten zu Recht stolz auf ihr Bauwerk sein: Es war damals der landesweit dritte Kindergarten, dessen Errichtung einschließlich Vorbereitung und Planung in der alleinigen Verantwortung von Eltern lag. Nach dem Einzug im Oktober 1995 betreuten vier Erzieher zwei Kinder-Gruppen, die sich in der neuen Einrichtung auf insgesamt 370 Quadratmetern Spielfläche austoben durften. Ein Wachstumsstillstand zeichnete sich indes nicht ab. Insbesondere der Bedarf für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren nahm weiter zu. So folgte 2008 die Erweiterung durch einen Anbau, der Platz für eine Krippengruppe mit 10 Kindern bot. Seitdem werden - bis heute – im Probsteier Kinderhaus insgesamt 45 Kinder in drei Gruppen betreut und versorgt. Das Team umfasst derzeit zehn Mitarbeiter. Nach wie vor sind auch unterstützende Elterndienste unerlässlicher und selbstverständlicher Bestandteil des Betriebs. Fast alle Eltern nehmen inzwischen die Ganztagsbetreuung in Anspruch, die der Kindergarten in der Zeit von 7 bis 16 Uhr anbietet. Kontakt: Probsteier Kinderhaus e.V., Laboer Weg 65, 24226 Heikendorf, 0431-243770 - Mitglied im Paritätischen - Homepage: www.probsteier-kinderhaus.de - E-Mail : info@probsteier-kinderhaus.de



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION