Reporter Eutin
| Allgemein

„Klar Schiff“ in der Seebadeanstalt Heikendorf

Bilder
Die neu erstellten Sichtschutzwände und das blanke Niro-Geländer fallen einem sofort ins Auge.

Die neu erstellten Sichtschutzwände und das blanke Niro-Geländer fallen einem sofort ins Auge.

Heikendorf (kas). Von Jahr zu Jahr gibt es immer wieder neue Veränderungen in der Seebadeanstalt – natürlich nur positive! Am vergangenen Sonnabend hatte der Vorstand seine Mitglieder aufgerufen, in der Seebadeanstalt „Klar Schiff“ zu machen. Wir müssen uns ja auf die Saison 2017 vorbereiten, so Gerhard Schöler, 1. Vorsitzender des Fördervereins Seebadeanstalt Heikenorf e.V. Im vergangenen Jahr konnte Schöler stolz die neue Auffahrt für Behinderte präsentieren. Auch über Winter ist wieder einiges an neuen Sachen dazu gekommen. Ein neuer Blickfang ist natürlich der komplett neu erstellte Wind- und Sichtschutz auf der einen Seite, sowie das neue Geländer und die blitzeblanke Wasserleitung aus rostfreiem und seewasserbeständigem Stahl. Diese Arbeiten wurden aus Gemeindemitteln für zwei Jahre (2016/2017), von Spendengeldern und vom Verein finanziert. Auch konnte sich der Förderverein über die großzügige Spende des Handel- und Gewerbevereins vom 21. März freuen. Das Geld können wir sehr gut gebrauchen, so Schöler, denn es sind noch viele Dinge, die repariert oder erneuert werden müssen. Lust zum Baden hatte man an diesem Tage aber noch nicht. Ein frischer Wind aus West, und bei Wassertemperaturen von 12,2 Grad ist einem noch nicht danach zu Mute. Erst einmal müssen die Bänke wieder aufgestellt werden, Rettungsringe überprüft und aufgehängt sowie die Innen- und Umkleideräume hergerichtet werden. Am 17. Juni ist es dann soweit: Das Anbaden ist angesagt! Wollen wir hoffen, dass der Sommer es sich auch bei uns bis dahin häuslich eingerichtet hat. Wer mehr über die Seebadeanstalt wissen möchte, kann über das Internet die Seite „Seebadeanstalt Heikendorf“ aufrufen. Gerhard Schöler, seit sechs Jahren Vorsitzender, hofft auf eine gute Saison und würde sich über viele Besucher und neue Mitglieder sehr freuen.


UNTERNEHMEN DER REGION