Reporter Eutin

Kommen sie oder kommen sie nicht?

Bilder

Laboe (uwr). Traditionell lädt das Meerwasserhallenbad in Laboe an Neujahr zum Anbaden in der Ostsee ein. Schon kurz nach 14 Uhr kamen die ersten Schaulustigen. Warm eingepackt drängten sie sich unter die Schwimmhalle. Dort waren sie wenigstens etwas vor eisigen Wind und Regen geschützt. Kommen sie oder kommen sie nicht? Wie viele werden es wagen in die 4 bis 5 Grad kalte Ostsee zu springen? Für Abwechslung der Wartenden sorgten die spektakulären, rasanten Ritte der Kitesurfer. Sie ließen sich von ihren Lenkdrachen über das Wasser ziehen oder wirbelten mit ihren Boards durch die Luft. Schon allein dafür hatte sich der Ausflug zum Laboer Strand gelohnt. Viele Zuschauer froren und wünschten sich einen Punschstand. Doch das Durchhalten wurde belohnt. „Sie kommen.“ Schon liefen über dreißig Frauen und Männer nur im Handtuch eingewickelt vom Saunaausgang zum Wasser. Alle hatten sich vorher in den Saunen aufgeheizt. Unter dem Applaus der Zuschauer stürzten sich die Wagemutigen in die Ostsee. Zum dritten Mal war Inga Bergmann aus Schwentinetal dabei. Dieses Mal sei es besonders eisig an den Füßen gewesen. Katrin Gutzeit fand es dagegen nicht so kalt wie in den letzten Jahren. Rüdiger Thede schwamm sogar ein paar Züge. Sein Geheimtipp: Am Vortag keinen Alkohol trinken und gut essen. Die erst zwölfjährige Katharina aus Dortmund war die jüngste Teilnehmerin des diesjährigen Anbadens. Zum ersten Mal war sie mit ihrer Mutter dabei und will unbedingt wieder mitmachen. Ein Bekannter ihrer Großeltern hatte vom Anbaden an Neujahr erzählt und Katharina war von Anfang an begeistert. „Das Schlimmste war der lange Weg durch den kalten Sand. Die Ostsee war dagegen richtig warm für die Füße“, erzählte sie nach ihren Ausflug ins Wasser. In einem Punkt waren sich alle Teilnehmer einig: Nach dem Sprung in die Ostsee fühlten sie sich richtig gut. Für das Wohlbefinden der Gäste sorgte neben dem Bademeister auch der Rettungsschwimmer Kay Karstädt. Er verriet auch, dass es immer möglich sei, sich in der Ostsee abzukühlen, wenn die Sauna geöffnet ist. Die Öffenungszeiten finden Interessierte unter http://www.laboe.de/oeffnungszeiten.html.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Gemeinde Heikendorf ist für zwei Jahre „Fair-Trade-Town“.

Zwei Jahre „Fairtrade-Town“

15.11.2018
Heikendorf (kud). Nein. Die Stadtrechte hat Heikendorf noch nicht erworben, wohl aber die Auszeichnung „Fairtrade-Town“. So geschehen im Rathaus, in dem sich Bürger, Schüler, Eltern, Lehrer und Gewerbetreibende zusammenfanden, um gleich zwei Ehrungen entgegen zu...
In Aktion Marcel Petersen PTSV

3:2-Brustlöser für Schönkirchen!

15.11.2018
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein macht es ihren Anhängern nicht leicht. Erneut eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Vier Tore bekommen, vier kassiert, drei Abseitstore geschossen und das 4:4 in der 91. Minute bekommen. Viel mehr geht nicht. Weiter auf Siegeszug ist...
Das neue Dach der St. Katharinenkirche.

Es ist vollbracht!

15.11.2018
Probsteierhagen (kud). Pastor Christoph Thoböll hat sich diesmal dem Anlass entsprechend über dem schwarzen Talar in „bunt“ gewandet. Und er strahlt. „Wir haben wieder ein festes und sicheres Dach über uns. Roman Reichel freut sich,dass keine Gefahr mehr besteht,...
Im Abstiegskamp: Die TSG aus Schönkirchen.

Klausdorf triumphiert im Probstei-Derby

09.11.2018
Kreis Plön (dif). Die „kalten Spieltage“ stehen in allen Ligen nun auf dem Programm und die Zahl der Spielausfälle wird in den kommenden Wochen in die Planungen der Vereine sicherlich Einzug erhalten. Mit zwei denkwürdigen Spielen ging es für Holstein Kiel aus dem...

Schrevenborner Künstlergruppe lädt zur Ausstellung in der Galerie auf Zeit ein

09.11.2018
Heikendorf (t). Kunst kann gestalten, Kunst hat Kraft und Kunst macht manchmal aus alten ganz neue Ansichten. So passiert es jetzt in Heikendorf: „Es geht weiter“ heißt die Ausstellung der Künstlergruppe „Schrevenborner EigenArt“, die den Schrevenbornern und ihren...

UNTERNEHMEN DER REGION