Reporter Eutin

„Kornmajestäten auf der Grünen Woche in Berlin“

Bilder
Kornkönigin Sarah Schnoor und Kornprinzessin Johanna Fritzsche zusammen mit weiteren Hoheiten aus Schleswig-Holstein.

Kornkönigin Sarah Schnoor und Kornprinzessin Johanna Fritzsche zusammen mit weiteren Hoheiten aus Schleswig-Holstein.

Probsteierhagen (t). Auch bei ihrer 82. Ausgabe kann die Internationale Grüne Woche (IGW) in diesem Jahr wieder einen großen Besucheransturm verzeichnen. Bereits am vergangenen Sonntag konnten die mehr als 1.600 Aussteller aus 66 Ländern den 100.000 Besucher auf der bedeutendsten Agrarmesse in Berlin begrüßen. Unter ihnen zwei junge Damen aus der Probstei. Am vergangenen Wochenende machten sich die Kornkönigin Sarah Schnoor und die Kornprinzessin Johanna Fritzsche auf den Weg, um die Probstei in der Bundeshauptstadt zu vertreten. Begleitet wurden die Majestäten durch den Vorsitzenden des Tourismusverbandes Probstei e.V. (TVP), Peter Dieterich und dem Geschäftsführer Nico Redlin. Auch in diesem Jahr wurde das Landwirtschaftsministerium (MELUR) mit der Aufgabe betraut, den touristischen Auftritt in der Schleswig-Holstein-Halle zu koordinieren. So kam es, dass die Probstei die Möglichkeit erhielt ihre Urlaubsregion für ein Wochenende dem Berliner Publikum vor Ort zu präsentieren. Neben zahlreichen interessierten Besuchern fanden auch Vertreter des Ministeriums den Weg an den Gemeinschaftsstand in der Halle 22a. So durften die Probsteier unter anderem den Ministerpräsidenten Torsten Albig und den Innenminister Stefan Studt begrüßen, die sich Zeit nahmen und Rede und Antwort zu tourismusrelevanten Themen standen. Nebenbei hatten die beiden Kornmajestäten ein immenses Pensum an (hoheitlichen) Verpflichtungen abzuleisten. Neben verschiedenen Fototerminen, nahmen Sarah Schnoor und Johanna Fritzsche auch am Neujahrsempfang des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft teil, dessen Minister Christian Schmidt zahlreiche Produktmajestäten aus der ganzen Republik begrüßte. Anschließend präsentierten sich die Damen noch auf der Königinnenparade des Erlebnisbauernhofs. Auch auf der Grünen Woche wurde es wieder deutlich: Durch die Tracht erregt man Aufmerksamkeit und kommt schnell in Kontakt. Und wenn es sich zudem noch um eine mit historischem Hintergrund handelt, ist die Unterhaltung oftmals tiefgehender und der Begriff „Probstei“ verankert sich schneller im Gedächtnis. Und wer weiß, vielleicht hat das ein oder an- dere Gespräch dafür gesorgt, dass man die Probstei als attraktives und zukünftiges Reiseziel wahrgenommen hat...


Weitere Nachrichten Probsteer
Entenangeln bei einsetzendem Sturm – gar nicht so einfach.

Die Kinder ließen sich nicht zweimal bitten

19.08.2019
Mönkeberg (kud). Noch packen eifrige Hände alle Utensilien aus. Da werden Schminksachen fein säuberlich sortiert, noch schnell einige Gläser poliert. Die Hüpfburg braucht auch noch den letzten Schliff. Den Kindern, die sich mit ihren Eltern zum Kinderfest bereits...

Ein Stadtteil feiert bei „das Ostufer macht mobil“ am 18. August 2019

18.08.2019
Wellingdorf (t). Am Sonntag, 18. August 2019 verwandelt sich ein ganzer Kilometer zwischen der Alten Schwentinebrücke, der Schönberger Straße über das GEOMAR und das Seefischmarktgelände bis hin zur Neuen Salzhalle in eine riesige Festmeile mit verschiedenen Ständen,...
Von keinem Punkt in Mönkeberg gibt es einen so schönen Blick wie von der Germaniakoppel.

Gemütlich und entspannt …

17.08.2019
Mönkeberg (kud). Strahlend lässt Bürgermeisterin Hildegard Mersmann den Blick über die glitzernde Förde schweifen, auf der gerade ein Fördedampfer den Anleger Mönkeberg ansteuert. „Hier oben sollten wir viel häufiger etwas veranstalten“, meint sie und greift zum...

Die ersten flotten Sprotten im Kreis Plön sind da

16.08.2019
Mönkeberg (t). Mönkeberg, Schönkirchen und Heikendorf: Die SprottenFlotte rollt jetzt auch im Amt Schrevenborn. Drei Stationen mit jeweils fünf Rädern stehen jetzt auf dem Ostufer der Kieler Förde im Kreis Plön. SprottenFlotte-Nutzer/-innen können so auch am...
Ziel Startelf: Holsteins Michael Eberwein.

6:0-Holstein nimmt locker Pokalhürde Salmrohr

15.08.2019
Kreis Plön (dif) Pokalzeit für die KSV Holstein und Liga-Alltag für den „Rest“. So sah es am vergangenen Wochenende in Toren und Punkten der Staffeln aus:DFB-Pokal/1. Runde: Tragisch: Ein Holsteinanhänger stürzte während der Partie mit dem Kopf auf eine Betonplatte...

UNTERNEHMEN DER REGION