Reporter Eutin

Lebendiger Adventskalender lädt wieder ein

Bilder

Laboe (uwr). Viele Laboer warten schon voller Vorfreude auf die gemütliche Atmosphäre beim „Lebendigen Adventskalender“. Wenn es dunkel wird, leuchtet ein kleiner Holzkasten zum allabendlichen Treffpunkt an wechselnden Orten. Neuigkeiten austauschen, gemeinsam Weihnachtslieder singen, spielen oder sich einfach nur aufwärmen – die Privatleute, Vereine und Firmen freuen sich auf ihre kleinen und großen Besucher. Vor 13 Jahren rief Hans-Werner Peschke den Laboer Lebendigen Adventskalender ins Leben. Die Idee brachte er aus dem Kieler Umland mit. Aller Anfang ist schwer. 2003 luden Privatleute das erste Mal zum lebendigen Adventskalender an den Adventssonntagen ein. 2016 sind nur wenige Termine frei geblieben. Auch heute öffnen ihre Türen noch Privatpersonen, zum Beispiel Familie Peschke am 3., Familie Ohler am 4., die Anwohnergemeinschaft im Kiebitzredder am 10. und die Wohngemeinschaft Haus Brusus am 11. Dezember. Die Grundschule Laboe eröffnet den diesjährigen Adventskalender. Von den Abenden bei Ole Shippn (7. Dezember) und den Freunden des Kurparks (17. Dezember) schwärmen viele Stammgäste. Das erste Mal ist die Freiwillige Feuerwehr Laboe mit von der Party und hat auch ihren Wunschtermin am 6. Dezember bekommen. Mit ihrer ständig wachsenden Ausstellung „Gestrandet“ kehrt die Flüchtlingshilfe Laboe im Dezember ins Freya-Frahm-Haus zurück. Die Austellung erzählt von dem Leben vor, während und nach der Flucht der neuen Mitbürger. Am Donnerstag, 15. Dezember, freut sich die Flüchtlingshilfe Laboe auf viele Besucher im Freya-Frahm-Haus zum „Lebendigen Adventskalender“. Alle Veranstaltungen beginnen um 17 Uhr. Nur die Grundschule Laboe (1. Dezember) und das Infozentrum der DGzRS & RK Berlin (12. Dezember) beginnen eine Stunde früher.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Nudelmenge, die Heike an „Nudeltagen“ einplanen muss“, hat sich im Laufe der Jahre vervielfacht.

Von der „Pike auf“ gelernt

22.03.2019
Schönberg (kud). „Heike“ ist im Kinder- und Jugendhaus der Gemeinschaftsschule Schönberg ein Begriff. „Heike“ hat Rezepte gegen Hunger und Durst, aber auch gegen Schulsorgen, Stress mit den Mitmenschen. Wenn nichts mehr hilft, gibt es eine Umarmung. Soviel Zeit muss...
Der „Bauarbeiter-Rap“  - eine Reminiszenz an alle, die am Schulbau mitgewirkt haben.

Ein Schulneubau mit Vorbildfunktion

20.03.2019
Heikendorf (kud). Kaum ein anderes Wort fiel bei der Feier zur Eröffnung der neuen Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf so häufig wie „danke“. Lob gab es von allen Rednern reichlich, und das nicht nur für die pünktliche Fertigstellung des insgesamt 15,3...
Gesenkte Köpfe bei Holsteins U23.

1:2-TSG nun auf einem Landesliga Abstiegsplatz!

20.03.2019
Kreis Plön (dif). Der Ausblick auf das Wochenende: In der Hoffnung, dass die Regenphase der Vergangenheit angehört und nun alle Matches von statten gehen können, blicken wir auf ein interessantes Fußballwochenende. Freuen können sich schon vorab die Anhänger der...
Der Mönkeberger Kiosk am Fähranleger, im vergangenen Jahr erweitert und grundsaniert, soll auch in der neuen Saison mit seinem Angebot an Speisen und Getränken für das Wohlbefinden der Strandbesucher sorgen.

Mönkeberg soll mehr Besucher anlocken

20.03.2019
Mönkeberg (kud). In den Ferienorten entlang der Kieler Förde wird hinter den Kulissen schon fleißig gewerkelt, damit die ersten Urlauber der neuen Saison sich schon zu Ostern wohlfühlen. Mönkeberg, direkt vor den Toren Kiels gelegen, zählt nicht zu den touristisch...
Eine „alte“ Liebe bringt mit einer wichtigen Neuigkeit Chaos – und das „Allens op Krankenschien“.

Es soll etwas Besonderes werden

20.03.2019
Heikendorf (kud). Spielleiter Marc Wiens ist überrascht. Er betritt gerade die Spielstätte der „Heikendorfer Speeldeel“ und wird sogleich mit einem Ständchen und herzlichen Umarmungen begrüßt. Schwänzen wegen des Geburtstages? „So kurz vor der Premiere geht das...

UNTERNEHMEN DER REGION