Reporter Eutin

Orgelsommer im Zeichen des Reformationsjubiläums

Bilder
Der Laboer Orgelsommer steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums und wartet mnit einem bunten Programm an Konzerten, Lesungen und vielem mehr auf – Kantor Eckhard Broxtermann freut sich darauf, den Orgelsommer am kommenden Pfingstsamstag mit einem festlichen Chor- und Orgelkonzert zu eröffnen.

Der Laboer Orgelsommer steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums und wartet mnit einem bunten Programm an Konzerten, Lesungen und vielem mehr auf – Kantor Eckhard Broxtermann freut sich darauf, den Orgelsommer am kommenden Pfingstsamstag mit einem festlichen Chor- und Orgelkonzert zu eröffnen.

Laboe (uwr). Mit einem festlichen Chor- und Orgelkonzert wird der diesjährige Orgelsommer Laboe am Samstag, 3. Juni um 18.10 Uhr in der Anker-Gottes-Kirche Laboe, Brodersdorfer Weg 1 eröffnet. Die Besucher erleben Chor- und Orgelwerke von Johann-Sebastian-Bach und Dietrich Buxtehude, unter anderem die Kantate „Alles was ihr tut“. Als Solo-Sopran ist Constanze Berger zu hören. Die Kantorei Laboe wird begleitet von Olga Persits an der Orgel und einem Instrumentalensemble unter der Leitung von Kantor Eckhard Broxtermann. Der diesjährige Orgelsommer steht unter dem Einfluss des 500jährigen Reformationsjubiläums. Martin Luther hat auf einzigartige Weise Theologie mit seinen Liedern verbunden und im Volk populär gemacht. Er inspirierte Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn oder Dieterich Buxtehude. Am 17. Juni spielt auf eigenen Wunsch Karla Schroeter Barockoboe in der Anker-Gottes-Kirche. Die Preisträgerin des Echo Klassik 2015 musiziert zusammen mit Willi Kronenberg an der Orgel Werke thüringischer Komponisten sowie von Johann Sebastian Bach und seinem Schülerkreis. Das Orgelkonzert für Kinder ab fünf Jahren startet unter dem Motto „Vom kleinen Martin zum großen Luther“ am Donnerstag, 13. Juli um 16 Uhr. Maike Enterich erzählt die Geschichte des kleinen Martin und wird von Eckhardt Broxtermann an der Orgel begleitet. Als Stummfilm steht am Mittwoch, 16. August um 21 Uhr Faust von Johann Wolfgang Goethe auf dem Programm. Die Verfilmung des Regisseurs Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahr 1926 wird an der Orgel von Mathias Rehfeldt begleitet. Anfang des Jahres hörte Eckhardt Broxtermann das Lautenduo Lutz und Martina Kirchhof in einer Kirche in Preetz. Das Konzert faszinierte ihn so sehr, dass er auch die Laboer Kirche mit der dichten, wundervollen Atmosphäre des mystisch klingenden Holzblasinstrumentes füllen wollte (19. August). Am 4. Juli liest Schauspieler Reiner Luxem aus der Novelle von Hans Franck „Bachs Pilgerfahrt nach Lübeck“. Volker Lienhard interpretiert dazu die Orgelmusik von Bach und Buxtehude. Das Bild von Katharina von Bora wurde durch Martin Luther geprägt. „Bist du sicher, Martinus?“, ein Klassiker der Frauenliteratur von Christine Brückner, interpretiert am 11. August Schauspielerin Meike Enterich. Sie schlüpft dafür in die Rolle von Katharina von Bora. Doch alles verrät der Organisator Eckhardt Broxtermann im Vorfeld des Orgelsommers noch nicht. Als Geheimtipp verweist er auf die Bach-Luther-Nacht am 28. Juli. Es werden bis in die späten Abendstunden rund um die Kirche verschiedene Musikformate präsentiert. Vom Juni bis August finden Dienstags um 11 Uhr wieder die beliebten Orgelmatineen statt. 30 Minuten beliebte, mal heitere, besinnliche, festliche oder mediative Orgelmusik lädt zum Verweilen ein. Beim Abschlußkonzert „Am Anfang war das Wort“ am Samstag, 28. August bringen Jan Westendorff und Eckhard Broxtermann ab 20 Uhr Musik aus allen Stilrichtungen und Epochen biblischer Vertonungen zu Gehör. 2016 kamen 3500 Besucher zu den Konzerten und Orgelmatineen. „Dieses Jahr wollen wir die Zahl übertreffen“, erzählt Eckhardt Broxtermann und fügt hinzu, dass auch 2017 der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei ist. „Jeder soll kommen dürfen, auch der der es sich grad nicht leisten kann“, erklärt der Kantor das Solidaritätsprinzip, welches durch Spenden nach den Veranstaltungen und durch private Großspender funktioniert. Eckhard Broxtermann verrät, dass vom 23. Juli bis 10. August die Wanderausstellung „Orgeln im Norden – wie alles begann“ im Gemeindehaus zu sehen ist. Während die Laboer Orgel noch relativ neu ist, gibt es in Schleswig-Holstein viele große historische Orgeln. Die Wanderausstellung erzählt, wie die Kirchenmusik ins Land kam, zum Beispiel nach Eidelstedt, Probsteierhagen oder in Preetz. Das Gesamtprogramm liegt in der Kirche und in vielen Laboer Geschäften aus. Interessierte finden es auch unter www.kirche-laboe.de. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei. Um Spenden wird gebeten.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Gemeinde Heikendorf ist für zwei Jahre „Fair-Trade-Town“.

Zwei Jahre „Fairtrade-Town“

15.11.2018
Heikendorf (kud). Nein. Die Stadtrechte hat Heikendorf noch nicht erworben, wohl aber die Auszeichnung „Fairtrade-Town“. So geschehen im Rathaus, in dem sich Bürger, Schüler, Eltern, Lehrer und Gewerbetreibende zusammenfanden, um gleich zwei Ehrungen entgegen zu...
In Aktion Marcel Petersen PTSV

3:2-Brustlöser für Schönkirchen!

15.11.2018
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein macht es ihren Anhängern nicht leicht. Erneut eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Vier Tore bekommen, vier kassiert, drei Abseitstore geschossen und das 4:4 in der 91. Minute bekommen. Viel mehr geht nicht. Weiter auf Siegeszug ist...
Das neue Dach der St. Katharinenkirche.

Es ist vollbracht!

15.11.2018
Probsteierhagen (kud). Pastor Christoph Thoböll hat sich diesmal dem Anlass entsprechend über dem schwarzen Talar in „bunt“ gewandet. Und er strahlt. „Wir haben wieder ein festes und sicheres Dach über uns. Roman Reichel freut sich,dass keine Gefahr mehr besteht,...
Im Abstiegskamp: Die TSG aus Schönkirchen.

Klausdorf triumphiert im Probstei-Derby

09.11.2018
Kreis Plön (dif). Die „kalten Spieltage“ stehen in allen Ligen nun auf dem Programm und die Zahl der Spielausfälle wird in den kommenden Wochen in die Planungen der Vereine sicherlich Einzug erhalten. Mit zwei denkwürdigen Spielen ging es für Holstein Kiel aus dem...

Schrevenborner Künstlergruppe lädt zur Ausstellung in der Galerie auf Zeit ein

09.11.2018
Heikendorf (t). Kunst kann gestalten, Kunst hat Kraft und Kunst macht manchmal aus alten ganz neue Ansichten. So passiert es jetzt in Heikendorf: „Es geht weiter“ heißt die Ausstellung der Künstlergruppe „Schrevenborner EigenArt“, die den Schrevenbornern und ihren...

UNTERNEHMEN DER REGION