Reporter Eutin

Sparclub Spektral gönnte sich zum „25-jährigen“ ein neues Logo

Bilder
Geben seit 25 Jahren alles für den Club. Von links: Thomas Vollmann, Andrea Kruse, Stefan Vollmann und Kai Kobarg.

Geben seit 25 Jahren alles für den Club. Von links: Thomas Vollmann, Andrea Kruse, Stefan Vollmann und Kai Kobarg.

Schönkirchen (t). Im August 1993 gründete sich der „Sparclub Spectral“. Im gleichnamigen Musikcafe -Spectral in der Dorfstraße 4,Schönkirchen ging es in den Anfangsjahren hoch her. Mann musste am Wochenende um einen Platz am Tresen kämpfen. Sonntags war es etwas ruhiger und es kam die Idee auf, einen Sparclub zu gründen.

Schnell waren sich einige Stammgäste einig und sagten wir machen das. In den ersten Jahren waren die 60 Sparfächer alle belegt und es gab eine Warteliste. Im Jahre 2003 nach vielen Sparclubfeiern und Touren kam dann das Ende des beliebten Musikcafe´s. In der neueröffneten Pizzeria gab es leider keinen Tresenbetrieb mehr und so ging es ein Haus weiter in die Gaststätte Heuck`s Gasthof. Auch hier wurde gespart, getrunken und gefeiert, bis im Juni 2017 auch hier die Zapfhähne für immer versiegten.

Leider gibt es im bisherigen Orts- beziehungsweise Dorfzentrum von Schönkirchen am Dorfteich keine Gaststätte oder Kneipe mehr, da auch das Landhaus seine Türen für immer geschlossen hat. Trotzdem wollen die derzeit 37 Mitglieder um ihren Vorstand Stefan Vollmann (1. Vorsitzender), Kai Kobarg (2.Vorsitzender) und die beiden Kassenwarte Andrea Kruse und Thomas Vollmann weitersparen, feiern und Ausflüge unternehmen.

Jetzige Heimat des Sparclubs ist das Tennisheim an der Schule. Hier wird auch das große Festwochenende zum 25-jährigen Jubiläum vom 24. bis 26. August 2018 besprochen und geplant. Aus diesem Grunde und weil es noch einige Sparjahre weitergehen soll, gönnte sich der Club ein neues Logo mit einem Glücksschwein.

Da auch die Zinserträge in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen sind und um die Einnahmesituation ein wenig zu verbessern, betreibt der Club seit 6 Jahren auf dem Weihnachtsmarkt in Schönkirchen seine „Schmunzelbude“ .Hier gibt es leckere Bratwurst und den geheimnisvollen Schmunzelpunsch. Wer Lust und noch ein paar Euro zum Sparen überhat, kann sich gerne bei Thomas Vollmann oder im Tennis Pub melden.



Weitere Nachrichten Probsteer
Im Abstiegskamp: Die TSG aus Schönkirchen.

Klausdorf triumphiert im Probstei-Derby

09.11.2018
Kreis Plön (dif). Die „kalten Spieltage“ stehen in allen Ligen nun auf dem Programm und die Zahl der Spielausfälle wird in den kommenden Wochen in die Planungen der Vereine sicherlich Einzug erhalten. Mit zwei denkwürdigen Spielen ging es für Holstein Kiel aus dem...

Schrevenborner Künstlergruppe lädt zur Ausstellung in der Galerie auf Zeit ein

09.11.2018
Heikendorf (t). Kunst kann gestalten, Kunst hat Kraft und Kunst macht manchmal aus alten ganz neue Ansichten. So passiert es jetzt in Heikendorf: „Es geht weiter“ heißt die Ausstellung der Künstlergruppe „Schrevenborner EigenArt“, die den Schrevenbornern und ihren...
In Scharen fanden sich die Steiner Familien mit ihren Kita-Kindern zum Lichterfest am Strand ein.

Der etwas andere Laternenumzug

09.11.2018
Stein (kud). Doch! Laternen gab es natürlich auch. Und hübsche kleine Knicklichter, die den Weg weisen, auch. Ansonsten aber gingen Eltern, Erzieher und Kinder in Stein mit dem Thema „Halloween“ oder auch „Laternenumzug“ auch in diesem Jahr wieder anders um als...
Die neue Stadtteilbücherei Neumühlen – Dietrichsdorf am Langen Rehm 29 ist eröffnet. 500 Besucher kamen zur Einweihung.

Strahlende Sonne, 500 Besucher

09.11.2018
Neumühlen-Dietrichsdorf (kud). Sonne, Gastgeber und Gäste strahlen um die Wette. Vor den neuen Räumen der Stadtteilbücherei Neumühlen – Dietrichsdorf hat sich eine Menschentraube gebildet, die sich fünf Stunden lang nicht wieder auflöst. 500 Besucher, so das...
Auf geht’s zur Geisterfahrt: Bennet Weiß (6) und sein Bruder Vincent (3) bieten hinter den Zugfenstern einen schauerlichen Anblick.     Fotos: Asmus

Dracula und Co. im Geisterzug

09.11.2018
Schönberg (kas). Bereits zum vierten Mal fuhr der Halloween-Express mit Geistern, Hexen, Dämonen und Monstern vom historischen Schönberger Museumsbahnhof Richtung Schönkirchen. In den vier Waggons, die von der alten Diesellok gezogen wurden, waren zu diesem...

UNTERNEHMEN DER REGION