Reporter Eutin

Trotz Regenschauer gut besuchtes Sommerfest der Flüchtlingshilfe

Bilder

Laboe (uwr). Das Sommerfest der Flüchtlingshilfe fand auch ohne Sommerwetter im Laboer Kurpark statt. Bei so viel Engagement hatte auch die Sonne ein Einsehen und verscheuchte immer wieder die Regenwolken. Auf den nassen Platten und feuchten Wiesen liefen viele Kinder umher. Dosenwerfen und mit dem Fußball auf ein Tor schießen, standen hoch im Kurs. Die Jüngsten schauen fasziniert den Seifenblasen hinterher, welche Geschwister, Freunde oder Eltern unermüdlich pusteten. An den Ständen vom Kinderschminken riss die Schlange gar nicht ab. Stolz erstrahlten viele Schmetterlings-Gesichter um die Wette. Unter den Besucherinnen sind auch Lene Plath mit ihrer Tochter. Durch das Engagement ihrer Freundin Anni Kowalski hat sie vom Sommerfest erfahren. Auch im Kindergarten gehen Kinder aus geflüchteten Familien. Eine der Familien ist Nasser Alklif und seine Frau Rasha aus Syrien. Beide haben drei Kinder. Jana (3 Jahre), Lama (2 Jahre) und Ahmad (10 Monate). Seit zwei Jahren wohnen sie in Laboe. Sie freuen sich, dass sie so viele freundliche Menschen kennengelernt haben. „Wir möchten gern hierbleiben und ich suche Arbeit“, erzählt Nasser Alklif. Er ist Agaringenieur und sein Bachelor ist inzwischen in Deutschland anerkannt worden. Kurz überlegt er und fügt hinzu, dass auch seine Frau eine Arbeit sucht, wenn Ahmad in den Kindergarten kommt. In Syrien arbeitete sie als Apothekerin. Die Helfer nutzen das Sommerfest zum Erfahrungsaustausch in kleinen Runden. Welche Hilfen bringen die neu angekommenen Familien weiter? Wo gibt es Schwierigkeiten? Welche Möglichkeiten wurden noch nicht ausgenutzt? Da trifft es sich gut, dass neben Gemeindevertretern der Gemeinde Laboe auch Ansprechpartner der Agentur für Arbeit vorbeischauten. Für das leibliche Wohl sorgten viele Helfer mit selbstgebackenen Kuchen. Die Bäckerei Glüsing spendete Kuchen und Brot. An allen Ständen halfen alte und neue Bürger gemeinsam, so dass immer mehr eine Gemeinschaft wächst. Die nächsten Aktionen der Flüchtlingshilfe Laboe, Brodersdorf und Wendtorf stehen schon kurz bevor. Wer mit in den Wildpark Eekholt am Sonntag, 23. September möchte, kann sich bei Susanne Bartels unter 01577/3329988 oder fhlbw@outlook.de bis zum 15. September anmelden. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro pro Person oder 10 Euro pro Familie. Es kann jeder aus Laboe, Brodersdorf und Wendtorf teilnehmen, Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen. Im Kostenbeitrag sind Busfahrt, Eintritt, Führung, Greifvogel-Flugschau und Picknick enthalten. Sprechtreff ab Dienstag, 29. August im Freya-Frahm-Haus Immer Dienstags ab 18 Uhr findet ab dem 29. August im Freya-Frahm-Haus ein Sprechtreff unter Leitung von Ute Weidt statt. Viele geflüchtete Familien haben die ersten Sprachkurse hinter sich. Während des Sprechtreffs können die Frauen und Männer in geschützter Atmosphäre ihre Deutschkenntnisse erweitern und ihre Scheu verlieren, auch deutsch auf der Straße zu reden.



Weitere Nachrichten Probsteer
Regieanweisung: Eva Lammich erklärt den Kindern, wie und wo sie stehen sollen

„Ali Baba und die 40 Räuber“ als Kindermusical der GGS Schönberg

20.01.2019
Schönberg (kas). Bisher fanden die Aufführungen immer im Juni statt, doch die neue Aula der GGS Schönberg hat es Lehrerin Martina Wolter wohl angetan, denn jetzt gibt es schon Anfang des Jahres ein neues Kindermusical. Insgesamt 100 Kinder vom Schulchor und der...
Sie hecken einen fiesen Plan gegen Rita von der Weide aus: Ehemann Alexander (Ingo F. Lage) und seine Geliebte Melanie (Christel Martensen-Kerl)

Wie das Leben so spielt...

17.01.2019
Schönberg (kud). Nein! Mit Liebe hat das nichts zu tun, wenn sich das Ehepaar von der Weide für einige Tage in einem Romantikhotel einfindet – vordergründig, um ihre schwer lädierte Ehe wieder auf Vordermann zu bringen. Hinter den ehelichen Kulissen aber brodelt...
Fionas Mutter Yvonne Brunner freute sich über den symbolischen Scheck, den Michael Selk als Initiator des Spendenaufrufs auf der Lütjenburger Eisbahn überreichte.

Lütjenburger spenden für Fiona

17.01.2019
Lütjenburg (los). Eigentlich ist sie ein kleines Wunder: Denn die neunjährige Fiona gilt als das einzige Kind weltweit, das mit dem Gendefekt Partielle Monosomie 9p älter als drei Jahre wurde. Dank eines Spendenaufrufs während des Eishockeyturniers im Dezember in...

Musik, Sport, Kunst und Sommernachts-Flohmarkt in Laboe

16.01.2019
Laboe (uwr). Die Event-Highlights 2019 in Laboe versprechen wieder einen bunten Mix aus Musik, Sport und Kunst. Zufrieden blickt Christian Bohnemann vom Tourismusbüro auf das vergangene Jahr zurück. Alle Veranstaltungen waren gut besucht und im kommenden Jahr...
Polizist Hansen (Matthias Dehn) und Jochen Muhl (Christian Becker)

Turbo-Verwirrspiel bei den Lachmöwen

16.01.2019
Laboe (uwr). Es ist wieder soweit: Nach vielen Stunden „Texte lernen“ und unzähligen Proben steht die Premiere des neuen Stückes kurz bevor. Am Sonnabend, 19. Januar zeigt das Ensemble der Laboer Lachmöwen den niederdeutschen Schwank „Wer hett, de hett“ in drei...

UNTERNEHMEN DER REGION