Reporter Eutin

Über die Reling fallen verboten

Bilder

Laboe (uwr). Traditionell findet am Wochenende nach den OSL-Kindertörns das Ansegeln von Ole Schippn Laboe statt.
Am Sonntag, 12. Mai trafen sich bei sonnigen Wetter 55 Teilnehmer gut gelaunt und warm eingepackt vor dem Vereinsheim. Bevor es losging, bedankte sich Friedel Reker, zweiter Vorsitzender, bei den Helfern der OSL-Kindertörns und begrüßte besonders die Mitglieder des Tall-Ship Friends Deutschland e.V. (TSFD). Am Muttertag überraschte der Verein alle Frauen, die ein süßes Herz als „Dank“ erhielten.
Und schon ging es los. Die Traditionssegler De Albertha und Alexa legten mit der SolyMar und Frida ab. Als einziges Motorboot was Lilly Laboe dabei.
Nach einer kurzen Einweisung, deren wichtigstes Verbot von Kapitän Dick „Über die Reling fallen verboten“ sehr ernst genommen wurde, hieß es, Segel setzen auf der alten Dame „De Albertha“. Sonnenanbeter kamen auf ihre Kosten und genossen an Deck die Fahrt Richtung Schwentinehafen. Andrea Werner hatte das Ziel wohlüberlegt vorgeschlagen. Angekommen hieß es, Augen offenhalten. „Da war er?“, kommentierte Andrea Werner. Wo? Es dauerte, bis die Teilnehmer den Delfin entdeckten. Um so größer war der Jubel, als später der seltene Gast in der Kieler Förde immer wieder gesehen wurde.
Schnell hatten alle Schiffe festgemacht. Zum Mittag gab es selbstgekochtes Chili von Andrea Werner und es mundete allen. Dieses Jahr wurde noch Plastikgeschirr benutzt. Aber Heinz Bisping verriet, dass es einen Vorstandsbeschluss gibt. Das vorhandene Geschirr wird aufgebraucht und danach gibt es nur noch wieder verwertbares.
Gegen 15 Uhr trafen alle Schiffe wohlbehalten in Laboe ein. Gut gelaunt und müde gingen die Teilnehmer nach Hause, wohl wissend, dass es abends schon für die Crew der Albertha weiterging.



Weitere Nachrichten Probsteer
Der TSV Klausdorf drängt auf einen Torerfolg.

Marc Zeller mit 17 Treffern bester Klausdorfer Schütze

20.06.2019
Kreis Plön (dif). Der heutige Blick geht in die abgelaufene Spielzeit der Landesliga Holstein und die Teams aus Klausdorf, Heikendorf und Schönkirchen. Nur das Duo Heikendorf/Klausdorf werden wir in der kommenden Serie in dieser Staffel wiedersehen. Für die TSG...
Museumsleiterin Dr. Sabine Behrens (rechts) und Sigrid Paulsen-McCord stellen diesmal einen Heikendorfer Künstler der Öffentlichkeit vor.

Farben und Formen waren seine Themen

20.06.2019
Heikendorf (kud). Viele Heikendorfer kennen ihn noch – als Künstler oder als Architekten. Vor fünf Jahren verstarb Helge Riecken. Das Künstlermuseum nimmt diesen Todestag zum Anlass, seine Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Noch bis zum 25. August ist...
Der Umzug marschiert durch Stein.

Pingstsüünobend-Umzug in Stein

20.06.2019
Stein (kas). Mit dem Pingstsüünobend-Umzug wird in Stein ein alter Brauch gepflegt, der in der Probstei einmal verbreitet war - die Pfingstgilde wurde früher in allen 20 Probsteier Dörfern gefeiert. Nach dem ersten Weltkrieg 1914 – 1918 haben davon 19 Dörfer dieses...
Horst Hinz, Claudia Baden und der Königsschütze Jürgen Krohn (v. links)

Regengüsse und Gewitter hielten die Schützen nicht ab

20.06.2019
Heikendorf (kas). Am 25. April 1824 fanden sich 59 Neuheikendorfer zusammen, und bekundeten, wie es in der Gründungsurkunde zu lesen ist: „Im Namen des Allerhöchsten, haben wir Endes genannten Brüder uns vereinbart, eine Brüderschaft und Beliebung einer Arm- und...
Der Bauhof Schwentinental und damit das gesamte Team haben Verstärkung. Fünf Langzeitarbeitslose sind seit 1. Juni nach langer Zeit mit neuen Jobs dabei.

Endlich wieder eine neue Perspektive

20.06.2019
Schwentinental (kud). Sie sind nicht mehr jung, seit Jahren haben sie keine Arbeit mehr. Die Stadt Schwentinental macht es sich zum Ziel, Menschen aus der Langzeitarbeitarbeitslosigkeit wieder in eine geregelte Arbeit zu bringen. Eigentlich sollten es nur zwei...

UNTERNEHMEN DER REGION