Reporter Eutin

Welches Instrument passt zu mir?

Bilder
Im Instrumentalen Musikunterricht können Grundschulkinder herausfinden, welches Instrument am besten zu ihnen passt.

Im Instrumentalen Musikunterricht können Grundschulkinder herausfinden, welches Instrument am besten zu ihnen passt.

Kreis Plön (t). Für alle Grundschulkinder gibt es seit 30 Jahren den Instrumentalen Orientierungsunterricht (IO) der Kreismusikschule Plön (KMS). Der IO wendet sich an Grundschulkinder, die gerne ein Instrument erlernen wollen, aber noch nicht genau wissen, für welches sie sich entscheiden sollen. Der Unterrichtsbeginn ist für Januar geplant; die Kinder lernen im Laufe eines Jahres (je nach Unterrichtsort) 6 bis 8 verschiedene Instrumente kennen: Akkordeon, Blockflöte, Gitarre, Violine, Violoncello, Klavier, Klarinette, Saxonett, Schlagzeug und Trompete. Die Kreismusikschule stellt den Schülern altersgerechte Mietinstrumente für den IO zur Verfügung, die zum Üben mit nach Hause genommen werden. In dem Komplettpreis von 44,20 Euro monatlich sind zwei Stunden Unterricht pro Woche (Instrumentalunterricht in Kleingruppen und Sing- und Instrumentalkreis) und das Mietinstrument enthalten. Ein besonderes Treue-Bonbon hält die KMS wieder für alle Schülerinnen und Schüler, die 2017 einen Grundkurs der KMS Plön von Januar bis Dezember besucht haben, bereit: Für sie ermäßigen sich die Jahresgebühren des Instrumentalen Orientierungsunterrichts um 100 Euro. Der Unterricht ist über den Kreis Plön verteilt für drei Orte geplant: montags in Preetz, dienstags in Plön und mittwochs in Heikendorf. Anmeldungen nimmt ab sofort Friederike Naunin in der Kreismusikschule Plön im Plöner Prinzenhaus unter Telefon 04522 / 747820 oder per email naunin@kms-ploen.de entgegen.



Weitere Nachrichten Probsteer
Gemeinsam gegen die Einsamkeit. In Schönkirchen soll es losgehen. Anike Ohmes, Nina Pelzer, Bürgermeister Gerd Radisch und Margrit Hellberg (v.l.) sind gespannt auf viele Ideen.

Mit Power und Kreativität die Einsamkeit verscheuchen

18.09.2018
Schönkirchen (kud). Die demographische Entwicklung der Bevölkerung macht es notwendig. Immer mehr Menschen erleben ein hohes Alter. Kranken- und Pflegekassen sowie soziale Dienste können die dadurch anfallenden Aufgaben allein nicht mehr bewältigen. Ein neues...

Großes Tagesprogramm zum 50-jährigen Klassentreffen

17.09.2018
Passade (kas). Volles Programm für 19 ehemalige Schüler der damaligen Realschule Schönberg zu ihrem 50. Jubiläum. Drei Schülerinnen hatten ein buntes Programm zusammengestellt und trafen sich am vergangenen Sonnabend um 11 Uhr auf dem Schulgelände der...
Schmuck und alt: eine Bahn aus Hamburg - Altona.

Da schlugen die „Bahnerherzen“ höher

17.09.2018
Schönberger Strand (kud). Von Westen nähert sich eine tiefschwarze Wolkenbank. Über dem Museumsbahnhof Schönberger Strand scheint noch die Sonne. Einige besorgte Blicke gehen dennoch in Richtung düsterer Voraussicht. Der Museumsverein hat sich für sein 25jähriges...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

UNTERNEHMEN DER REGION