Reporter Eutin

Fußball für alle!

Bilder

Eutin (aj). „Fußball hat eine enorme integrative Kraft!“ Der Mann, der das sagt, glaubt nicht nur an das Spiel mit dem Ball, er glaubt vor allem an Kinder. Und denen will Jochen Bauer mit seinem Fußball-Integrationsprojekt “Happy Integration Kids” Perspektiven eröffnen. Und zwar unabhängig von Herkunft, Konfession, sozialem Hintergrund. Dafür hat der Fußballlehrer mit A-Lizenz, der früher den Nachwuchs des Vfb Stuttgart gecoacht hat, ein Konzept entwickelt, das über Schulen und Vereine den Ball für die Kids ins Rollen bringen soll. Die Idee: Einen Tag lang erleben Kinder in einem Fußball-Workshop mit verschiedenen Stationen, wieviel Spaß es macht, gemeinsam Fußball zu spielen. Im Anschluss wird diese Erfahrung in einer Fußball AG, die langfristig weiterläuft und von Jochen Bauer und seinem Team begleitet wird, vertieft. Im Schwabendland, woher Bauer stammt, läuft diese Arbeit bereits erfolgreich, jetzt will der Fußballlehrer auch in seiner neuen Heimat bei uns im Norden ein Netzwerk aufbauen: „Wir nehmen Kontakt zu den Vereinen auf, schauen, welche Schule in Frage kommt, wenden uns an die AnsprechpartnerInnen in den Kommunen“, erläutert Bauer und fährt fort: „Unser Ziel ist es, geflüchtete und sozial benachteiligte sowie Kinder mit Migrationshintergrund nachhaltig in unsere Gesellschaft zu integrieren.“ Seit Oktober 2019 in Timmdorf zu Hause hat Jochen Bauer in Bad Malente-Gremsmühlen mit der Schule an den Auewiesen, dem TSV Malente, der Gemeinde, der BSG Eutin mit Unterstützung weiterer Partner und Sponsoren im November 2019 einen ersten Integrationstag auf die Beine gestellt: 30 Kinder erlebten die Faszination Fußball hautnah und wuchsen in wenigen Stunden zu funktionierenden Teams zusammen. Jetzt kommt „Happy Integration Kids“ auch nach Eutin. Am 30. Januar wird in der Halle am Kleinen See mit Schülerinnen und Schülern der Gustav-Peters-Schule König Fußball gefeiert. Ausgestattet mit Trikots und Bällen, in Gruppen mit den Namen der Lieblingsstars absolvieren die Kids Aufwärmtraining und technische Übungen und spielen zum Abschluss ein kleines Turnier: Immer mittendrin und voll dabei: Jochen Bauer: „Ich wollte schon immer mit Kindern arbeiten“, erzählt er. In seiner Jugend stand er selbst auf dem Platz, bis das nach einem Unfall nur noch eingeschränkt möglich war. Jetzt gibt er nicht nur sein Wissen weiter, sondern auch seine Begeisterung, mit gutem Grund und hochmotiviert: „Die Kinder sind unsere Zukunft!“ Und damit meint er: Alle Kinder. Deshalb sind ihm die persönliche Ansprache, der Austausch, Teamspirit und Fairness wichtiger als Schusstechnik und die Anzahl der Tore: „Wir wollen den Kinder die Gelegenheit geben, Grenzen zu überwinden und einander unbefangen zu begegnen“, erklärt der Sportpädagoge. Insgesamt zehn Projekte möchte er in Schleswig-Holstein auf diese Weise anschieben (in Süddeutschland laufen 15 erfolgreich) und auf lange Sicht etablieren. Dafür folgt auf den Auftakt am 30. Januar im September ein zweiter Integrationstag. In Malente geht es im Juni weiter. Termine für weitere Orte wie Lübeck und Plön sind in Planung. Aus den so wachsenden Fußball-AGs soll der Integrationsgedanke dann in die Gesellschaft hineinwirken und zur gelebten Selbstverständlichkeit werden. Ein großes Ziel. Und ein starker Motor: Der Spaß am Fußball!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn macht sich in Berlin stark für Fördermittel, um die Hälfte der Sanierungskosten für die Gedenkstätte Ahrensbök decken zu können – die andere Hälfte muss vom Trägerverein der Gedenkstätte und mit Hilfe von Gemeinde, Kreis und Land akquiriert werden.

„Schäden, die die Substanz bedrohen“

03.04.2021
Ahrensbök (ed). „Das sind Schäden, die die Substanz bedrohen“, sagt Architekt Torsten Ewers besorgt und betrachtet das fast 150 Jahre alte Mauerwerk, das tiefe Risse aufweist, dessen Fugen ausgewaschen und viele Backsteine vom Frost zerstört sind. Die Ahrensböker…
Miriam Paschkewitz und ihr dreijähriger Wallach Eulenhofs Sylvester freuen sich über das wärmere Wettter

Hinaus in den Frühling!

02.04.2021
Bujendorf (hr). Der Winterschlaf ist beendet, Frühling liegt in der Luft und auch in Bujendorf herrscht draußen geschäftiges Treiben: Helmut Fink macht den Garten des „Kindernests“ fit für den Frühling, Miriam Paschkewitz tauscht den Schlitten gegen die Kutsche und…
Die Vor-Ort-Gespräche des Bürgermeisters finden auch in der Königstraße statt.

Die Baustelle ist nicht die größte Sorge

02.04.2021
Eutin (aj). Die Baustellen wandern im Zuge der Innenstadtsanierung. Aktuell rollen die Bagger in der Königstraße. Die Hausanschlüsse für Gas und Strom sind verlegt und weil es zügig vorangeht, werden die ersten Maßnahmen am Markt bereits vorgezogen. Im Hinblick auf…

Osterbotschaft der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Eutin

01.04.2021
Eutin (t). Zum Osterfest wendet sich Pastorin Maren Löffelmacher von der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Eutin an die Menschen, da Gottesdienste nur mit einer begrenzten Anzahl von Besucher*innen stattfinden können und viele Menschen pandemiebedingt nicht in die…
„Ich bin dankbar, die Saison eröffnen zu dürfen“, sagt Tatjana Reifschneider (re.) und die Freude darüber teilt sie gern mit Dr. Ilse Heberlein, der Vorsitzenden des Eutiner Kunstkreises. Am kommenden Samstag öffnet das Tischbeingartenhaus seine Türen für alle, die Kunst und die Natur lieben. „Im Einklang mit der Natur“ ist der Titel der Ausstellung

Die Kunst ist zurück!

31.03.2021
Eutin (aj). Der Mohn leuchtet knallig rot, geheimnisvoll verhangen steht der Wald, in einer scheinbar abstrakten Landschaft aus Farbe und Spachtelmasse sind menschliche Gestalten auszumachen: Eines ist schon nach dem ersten kurzen Rundumblick zu sagen: Die Malerei von…

UNTERNEHMEN DER REGION