Reporter Eutin

Spielekisten für die Ahrensböker Grundschulkinder

Bilder
Riesenfreude löste bei den Ahrensböker GrundschülerInnen die Übergabe der Spielekisten aus.

Riesenfreude löste bei den Ahrensböker GrundschülerInnen die Übergabe der Spielekisten aus.

Ahrensbök (t). Laufen, toben, verstecken spielen – so sieht normalerweise die große Pause eines Grundschulkindes aus. Dafür eignet sich der Schulhof der Arnesboken-Schule mit seinem riesigen Hügel, den Spielgeräten und den vielen Büschen eigentlich ganz besonders gut. Da aber aufgrund der Corona-Hygienemaßnahmen die Schüler*innen der Arnesboken-Schule auch die Pausen in ihren sogenannten „Kohorten“ verbringen müssen, wurde unser sonst flächenmäßig sehr großer Schulhof in einzelne, kleinere Pausenbereiche aufgeteilt und jeder Klasse so ein Pausenbereich zugeteilt.
“Schon nach kurzer Zeit war zu sehen, dass es den Kindern in diesen kleinen Parzellen schnell zu langweilig wurde,” sagt Grundschulkoordinator Thomas Jantz, „denn insbesondere die Kinder der Grundschule haben ein großes Bedürfnis nach Bewegung und gleichzeitig sinnvoller Beschäftigung.” So entstand die Idee, jede der aktuell 11 Ahrensböker Grundschulklassen mit Spielekisten auszustatten.
Durch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Ahrensbök und des Kiwanis-Clubs Ahrensbök konnten viele verschiedene Spielmaterialien angeschafft werden.
Eine Spielekiste enthält unterschiedliche Kleingeräte (z.B. Gummitwist, Springseile, Schwungseile, Laufstelzen, „Pferdegeschirre“, …), mit denen die Kinder zu mehr Bewegung in der Pause motiviert werden sollen. So werden ganz spielerisch Koordination, Konzentration, Balance und vieles mehr gefördert.
Rektor Michael Nesemann betont: „Eine aktive Pausengestaltung, die vielfältige Interaktionen zwischen den Kindern ermöglicht, leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung sozialer Kompetenzen und ist ein wichtiger Baustein in der Gewaltprävention. Dazu kommt, dass die Klassen ihre Spielekisten weitgehend selbst verwalten, was zusätzlich noch das Verantwortungsbewusstsein der Kinder fördert.”
Die Schulassistentinnen der Arnesboken-Schule, Frau Dutschmann und Frau Klettke, haben die Spielekisten gepackt und in allen Klassen vorgestellt.
Herr Eggert, der Vorsitzende des Ahrensböker Kiwanis-Clubs, ließ es sich nicht nehmen, die Spielekisten persönlich zu übergeben und sagt: „Wir freuen uns immer sehr, wenn der Kiwanis-Club Projekte für die Schulkinder unterstützen kann. Und es ist schön, zu sehen, mit welcher Begeisterung die Schüler*innen die Spielekisten annehmen.“


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Garten- und Umweltexperten am Werk

22.04.2021
Malente (ed). Langweilige Ferien? Gibts in Malente nicht, wenn die Leitungen der vier Offenen Ganztagsschulen, Träger ist der Kinderschutzbund des Kreises Ostholstein, sich zusammensetzen und ein Programm für die Ferienbetreuung entwerfen. „Garten und Teich“ hatten…
Warenhausleiter Heinrich Evers hat ein Augenmerk auf interessante regionale Produkte.

Regional genießen – bei famila ganz einfach!

22.04.2021
Eutin (ed). Genuss steht bei famila an erster Stelle – das wissen Feinschmecker, Weinliebhaber, Käse-Fans oder Fleischgourmets und das zeigt sich in der Fülle und der ausgesuchten Köstlichkeit des Sortiments.Aber auch darin, dass das Sortiment in jedem famila-Markt…
Zum Frühlingsbeginn ein letzter Ritt am Strand.

Endlich Frühling!

22.04.2021
Eutin (sh). Der Frühling ist längst da – zumindest laut Kalender. Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen an. An den Bäumen und Sträuchern öffnen sich die Knospen und geben zartgrüne Blätter frei und schon seit einiger Zeit blühen bunte Blumen. Die Natur…
Jana und Hans-Peter Klausberger spenden in dieser Woche 50 Cent von jedem verkauften Dreikornbrot an ein Netzwerk syrischer Kleinbauern und -bäuerinnen.

„Ein Häppchen Leben“ und das „Täglich Brot“

21.04.2021
Eutin (aj). Nichts ist gut in Syrien. Die Menschen leiden seit zehn Jahren unter dem Bürgerkrieg und derzeit bringt eine Hungersnot neue existentielle Bedrohung. Unsere Aufmerksamkeit hierzulande aber richtet sich aktuell nur noch marginal auf die krisengebeutelte…
Die glücklichen Vereine in der Region: BSG Eutin „Walking Fußball“, Schulverein der Grundschule Malente, TSV Dörfergemeinschaft, Dorfschaft Hutzfeld, Kiwanis-Club Ahrensbök, TSV Sarau (v.o.l.n.u.r.) und Erlebnis Natur „Rehkitzrettung“ e.V. (nicht auf dem Foto).

Aktion „heimatspenden“ läuft weiter

21.04.2021
Eutin (t). Gleich sieben soziale oder gemeinnützige Vereine aus der Region freuen sich zum Start in das Frühjahr auf insgesamt 3.500 Euro. „Wir sind glücklich, dass wir als Bank in der Region gleich mehreren Vereinen vor Ort eine Freude bereiten konnten.“, so Patrick…

UNTERNEHMEN DER REGION