Reporter Eutin

„Unsere Kita wird 50 – und das ganze Dorf soll kommen!“

Bilder

Malente/Neukirchen (sh). „1971 fing alles an …“ – so beginnt das nebenstehende Gedicht der Evangelisch-Lutherischen Kita Regenbogen in Neukirchen in der Gemeinde Bad Malente. Die Kindertagesstätte wurde genau am 1. November 1971 ins Leben gerufen – und ist seitdem ein wunderbarer Ort, an dem Kinder zwischen drei und sechs Jahren liebevoll und religionspädagogisch betreut werden. Kita-Leiterin Belinda Boehm hat das Gedicht verfasst. Zusammen mit ihren beiden Kolleginnen kümmert sie sich zurzeit um 18 Mädchen und Jungen.
„Die große Jubiläums-Feier haben wir auf Juni 2022 geschoben“, erzählt Belinda Boehm. „Im Sommer hat man einfach mehr Glück mit dem Wetter. Unser Wunsch ist, dass alle, die Interesse haben, mitfeiern – und natürlich soll auch das ganze Dorf kommen und mitfeiern!“
Kein Wunder, dass die Kita Regenbogen seit Jahren so beliebt ist. „Der Schwerpunkt der Kita liegt in der Natur“, berichtet Belinda Boehm. „Einmal in der Woche geht es in die Hufe. Das bedeutet, dass wir mit den Kindern zu einer Koppel und einem Knick in der Nähe gehen, um dort die Natur noch besser kennen zu lernen.“ Im Sommer wie im Winter verbringen die Mädchen und Jungen den ganzen Vormittag in der Natur. Dort wird gespielt und geforscht. „Natürlich haben wir immer Lupen und Becherlupen dabei und können uns Blätter und Insekten aus nächster Nähe anschauen – und selbstverständlich lassen wir die Insekten danach sofort wieder frei.“
Der erlebnisreiche Hufe-Tag kommt bei den Kindern prima an – aber auch sonst wird in der Kita Regenbogen viel Wert darauf gelegt, dass die Kinder sich viel draußen an der frischen Luft bewegen. Das war schon vor Corona so.
Neben dem Hufe-Tag gibt es auch einmal in der Woche den Back- und Frühstücks-Tag, an dem die Kinder gemeinsam ihr Essen zubereiten. Es wird dann zum Beispiel zusammen ein Teig hergestellt und Brot gebacken.
Auch die religionspädagogische Erziehung kommt nicht zu kurz: Regelmäßig besucht die Kita-Gruppe Pastor Andreas Knabe in der Feldsteinkirche St. Johannis, die direkt nebenan steht. Manchmal kommt auch der Pastor zur Kita. Es werden dann religionspädagogische Themen behandelt und zum Beispiel das Kirchenjahr besprochen. Warum feiern wir Weihnachten? Was steckt dahinter? Aber auch Themen wie Nächstenliebe werden anhand von Alltagssituationen erklärt.
Und so fängt der Kita-Tag an: Zwischen sieben und halb neun Uhr werden die Kinder gebracht und es gibt erst einmal eine kleine Spielzeit. Dann findet der sogenannte Sing- und Spielkreis statt. Da werden verschiedene Themen und Fragen des Alltags besprochen – aber zum Beispiel auch experimentiert. Zum Beispiel: Welche Farbe entsteht, wenn man Gelb und Blau mischt? Was passiert mit getrockneten Erbsen, wenn man sie ins Wasser legt?
Nach dem Sing- und Spielkreis wird gemeinsam gefrühstückt – und dann geht es raus, an die frische Luft.
Auf dem Kita-Gelände stehen ein Kletterturm, ein Forscher-Labor, ein Hochbeet mit Obst- und Gemüse-Anbau, eine Sandkiste und vieles mehr bereit, damit sich die Mädchen und Jungen abwechslungsreich draußen austoben können, bevor sie ab 12 Uhr zufrieden und glücklich wieder abgeholt werden. Und sicher freuen sie sich dann schon wieder auf den nächsten Tag in der Kita Regenbogen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Christoph Salewski (Schulleiter, BS Eutin), Bernd Böttcher (Firma Rademacher), Nils Jansen (Firma  Rademacher) und Stefan Erbs (Firma Elektrotechnik Erbs & Brumm GmbH sowie Obermeister der  Elektro-Innung Ostholstein (von links nach rechts).

Mehr Barrierefreiheit durch Smart Home

25.11.2021
Eutin (t). Deutschlandweit einmalig – Im Rahmen des an der Beruflichen Schule in Eutin entstandenen Projektes „Das barrierefreie E-Haus“, unterstützt durch den Kreis Ostholstein, wurde erstmals eine in den Berufsschulunterricht integrierte Schulung im Bereich…

Vorstand lenkt die Geschicke zukünftig als Team

25.11.2021
Eutin (t). Nach der pandemiebedingten Unterbrechung konnte nun die Jahreshauptversammlung der Eutiner LandFrauen, die üblicherweise im Februar stattfindet, in Präsenz durchgeführt werden. Ca. 60 LandFrauen nahmen an der Versammlung teil und freuten sich wieder alte…

Plausch, Punsch und eine tolle Stimmung

25.11.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Am ersten Adventswochenende soll in diesem Jahr nach einer pandemiebedingten Pause in 2020 wieder das Malenter Weihnachtsdorf stattfinden. Am 27. & 28. November duftet es im Kurpark Malente weihnachtlich nach Glühwein und frischen Waffeln,…
Gutgelaunt machte sich der Fahrer der Spedition Krug auf den Weg.

Spendentransport sorgte für Freude im Ahrtal

25.11.2021
Eutin (t/aj). Dass das Ahrtal und die anderen Gebiete, in denen die Flut im September verheerende Schäden angerichtet hat, nicht mehr regelmäßig in den Nachrichten auftaucht, heißt nicht, dass die Katastrophe für die Menschen, die dort leben, beendet ist. Deshalb…
Am Samstag auf dem Eutiner Wochenmarkt dabei: Ruth Taschendorf von der Frauenberatung und Notruf Ostholstein.

„Gewalt kommt nicht in die Tüte”

24.11.2021
Ostholstein (t). Das Thema „häusliche Gewalt“ braucht weiterhin öffentliche Aufmerksamkeit. Immer noch gehört Gewalt innerhalb der Familie zu den größten Gesundheitsrisiken für Frauen. Der Begriff umfasst alle Formen der körperlichen, sexuellen, psychischen, sozialen…

UNTERNEHMEN DER REGION