Reporter Eutin

Was man über gemeinschaftliches Lernen wissen sollte …

Bilder

Eutin (aj). Warum die Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule ein guter Ort ist, um für das Leben zu lernen, erfahren Kinder und ihre Familien normalerweise auf einem bunten Abend: Musik, Sport, Naturwissenschaften, Bläserklasse, Schulverein, Aufführungen – es ist alljährlich eine spannende Entdeckungsreise durch eine lebendige Schule. Und die ist auch in Corona-Zeiten nicht abgesagt, sondern auf die komplett überarbeitete Internetseite wilhelm-wisser-schule.de verlagert. Gleich auf der Startseite finden Viertklässlerinnen und Viertklässler und ihre Eltern und Familien ein herzliches Willkommen und die entscheidenden Stichworte: Mit einem Klick kommt auf kleine Info-Filmchen, in denen Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und natürlich Schülerinnen und Schüler über ihre Erfahrungen an der Wisserschule berichten. Auch die Schulsozialarbeiterinnen stellen sich vor, es wird über Deutsch als Zweitsprache informiert und die verschiedenen Aktivitäten werden in bewegten Bildern präsentiert. Einen tiefergehenden Eindruck vermitteln die ausführlichen Infotexte zu den einzelnen Themen und wer sich für die Wisserschule entscheidet, wird Schritt für Schritt durch das Anmeldeverfahren gelotst und kann die entsprechenden Anmeldebögen downloaden. Der vorgeschriebene Anmeldezeitraum an weiterführenden Schulen beginnt am 18. Februar, endet am 3. März 2021 und ist unbedingt einzuhalten. Für die Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule kann unter der Telefonnummer 04521-2085 ein Termin zur Anmeldung zu vereinbart werden.
Ulrike Awe, als Koordinatorin an der Außenstelle Am Kleinen See zuständig für die fünften und sechsten Klassen, empfiehlt allen Eltern: „Informieren Sie sich gut über alle Schulen. Prüfen Sie: Was bieten die Schularten? Wie ist mein Kind aufgestellt?“ Im Interesse des Kindes sollte dabei genau betrachtet werden, wieviel Zeit und Energie es für das Lernen in der Grundschule aufbringen muss und ob ausreichend Zeit für andere, also außerschulische Aktivitäten bleibt. Eltern, die eine persönliche Beratung wünschen, können unter der Telefonnummer 04521 – 3331 oder per Email an ulrike.awe@wwseutin.de einen Termin vereinbaren: „Hier können wir spezielle Fragen besprechen, zum Beispiel, wenn das Kind eine Lese-Rechtschreibschwäche hat oder bereits mit Mobbing oder zu hohem Leistungsdruck Erfahrungen machen musste“, erläutert Konrektorin Ulrike Awe. An der Gemeinschaftsschule können sich Schülerinnen und Schüler in dem Tempo entwickeln, das zu ihnen passt, und so ihre Stärken voll entfalten. Ob sie die Schule dann mit dem Ersten oder dem Mittleren Schulabschluss, also nach neun oder zehn Jahren verlassen oder zum Beispiel an der Beruflichen Schule des Kreises die Fachhochschulreife oder das Abitur machen, ist eine Entscheidung, die in aller Ruhe und zum gegebenen Zeitpunkt gefällt werden kann. Wichtig ist in jedem Fall: „Die Gemeinschaftsschule ist keine Sackgasse“, so Ulrike Awe. Ausbildung, Abitur - es gibt eine Reihe von Möglichkeiten. Diese Vielfalt bildet auch der handliche Flyer ab, mit dem die Wisserschule sich vorstellt und Gesicht(er) zeigt: Zusammen mit den am Dienstag überreichten Zeugnissen wurde er den Viertklässlerinnen und Viertklässler übergeben und ist eine herzliche Einladung an alle künftigen FünftklässlerInnen, sich näher mit der Wisserschule zu beschäftigen. Es lohnt sich!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Am Strand nahe des Yachthafens in Grömitz: Astrid Faehling vom Frauenwerk, Dirk Tostmann und Kantorin Lena Sonntag (Fotos: Frank Karpa).

Der Weltgebetstag findet statt – nur anders

04.03.2021
Eutin (t). Zum Weltgebetstag (WGT) gemeinsam für den Inselstaat Vanuatu singen? In Zeiten von Corona ist das kein leichtes Unterfangen. Aber dann hatte jemand eine gute Idee. Warum nicht einen Chor aus vielen Einzelstimmen zusammenstellen? Lena Sonntag,…
Das neue Führungstrio der Freiwilligen Feuerwehr Malente: Der neue Ortswehrführer Nils Lenkewitz (Mitte) mit seinem Stellvertreter Kai Kreuzfeld (links) und seiner Stellvertreterin Katja Weichert (rechts)

Nils Lenkewitz wird neuer Ortswehrführer

04.03.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Nach nur vier statt fünf Jahren stand für die Freiwillige Feuerwehr Bad Malente-Gremsmühlen die Wahl eines neuen Ortswehrführers an: Da Martin Guttchen, der den Posten seit vier Jahren innehat, zum Gemeindewehrführer gewählt wurde, mussten…
Der Eutiner Hausarzt Dr. Stephan Brunn hat im Januar seine Praxis im Ärztehaus in der Johann-Specht-Straße eröffnet. GrundschullehrerInnen und ErzieherInnen sind ihm auch herzlich zum Corona-Schnelltest willkommen.

„Die Schnelltests sorgen für ein Stück mehr Sicherheit“

03.03.2021
Eutin (ed). Seit Kurzem können sich GrundschullehrerInnen und ErzieherInnen, die in Kindertageseinrichtungen tätig sind, zweimal pro Woche per Point of Care-Antigen- oder auch Schnelltest auf das Corona-Virus testen lassen, um das Infektionsrisiko in Grundschulen und…
Das Pilotprojekt ist gestartet: Annette Kroll (Erzieherin in der KiTa), Stefanie Bartelmann (Leiterin der Tagespflege) und Heike Steinbach (Geschäftsführerin der Diakonie-Sozialstationen im Kirchenkreis Eutin)

Jung und Alt unter einem Dach

03.03.2021
Eutin (hr). Es ist ein Pilotprojekt, das Kinder und Senior*innen zusammenbringen will: Im Ebereschenweg in Eutin eröffnete im Februar eine Tagespflegeeinrichtung der Diakonie mit einem evangelischen Kindergarten direkt über den eigenen Räumlichkeiten. Das Konzept ist…
Ziel ist es, das gärtnerische Wissen der Saatgutvermehrung als Teil der Alltagskultur zu erhalten und neu zu verbreiten.

Alte Gemüsesorten erhalten und genießen

03.03.2021
Ostholstein (t). Bohnen, Tomaten, Erbsen und Radieschen: Normalerweise sind Fahrbüchereien unterwegs, um Bücher, DVDs, CDs. Zeitschriften und andere Medien auch in die entlegensten Ecken des Kreises zu bringen. Neben dem lesefutter gibts jetzt aber auch Vitamine zum…

UNTERNEHMEN DER REGION