Reporter Eutin

Beeindruckende Einsätze in kurzer Zeit

Bilder

Süsel (t). Nach einem Sturz findet die Ehefrau ihren Mann bewusstlos am Boden liegend. Sie wählt die Notrufnummer 112. Der Disponent in der Leitstelle alarmiert den Rettungsdienst und zusätzlich die First-Respondergruppe des Deutschen Roten Kreuzes Süsel. Ein freiwilliger Helfer trifft aufgrund des kurzen Anfahrtwegs nach nur vier Minuten bei dem Verletzten ein und beginnt sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Drei Minuten später sind die hauptamtlichen Kräfte des Rettungsdienstes ebenfalls eingetroffen. Gemeinsam versorgen sie den Mann, der anschließend ins Krankenhaus gefahren wird.
So oder so ähnlich haben sich inzwischen mehr als 60 Einsätze ereignet, die die First-Responder-Kräfte des Ortsvereins Süsel des Deutschen Roten Kreuzes seit dem 1. März durchgeführt haben. Eine solche Initiative war die erste im Kreis Ostholstein. Robin Cyriacks, Leiter der Bereitschaft Süsel und „Erfinder“ der Gruppe sagt: „An diese Zahl von Hilfeleistungen hatten wir nicht gedacht. Wir sehen daran, wie sinnvoll die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt ist.“
Die First-Respondergruppe umfasst 25 Mitglieder. Somit ist gewährleistet, dass täglich fast immer rund um die Uhr im Bereich der Gemeinde Süsel sowie in Sierksdorf, Haffkrug und Gronenberg die sehr gut qualifizierten HelferInnen alarmiert werden können. Robin Cyriacks erklärt: „Das Ziel ist, bei lebensbedrohenden Situationen so lange Hilfe leisten zu können, bis der Rettungsdienst eintrifft. Wir schließen also die Lücke zwischen Notfallgeschehen und hauptamtlicher Hilfe, weil wir vor Ort sind. Dabei zählt jede Minute.“
Meistens wird durch die Alarmierung ein Mitglied der Gruppe gezielt aktiviert und fährt mit dem entsprechend ausgerüsteten Fahrzeug des Ortsvereins zum Einsatzort. Manchmal sind aber auch zwei HelferInnen verfügbar, die dann mit zwei Fahrzeugen eintreffen. Robin Cyriacks: „Am häufigsten haben wir es mit Herzinfarkten oder Krampfanfällen zu tun. Wir wollen dann möglichst schnell herausfinden, welche Maßnahmen notwendig sind, damit keine Gehirnschäden auftreten.“ Ingo Weidemann, 1. Vorsitzender des Ortsvereins Süsel, sagt: „Schon nach kurzer Zeit gibt es diesen beeindruckenden Bericht. Deshalb unterhalten und unterstützen wir unsere Gruppe sehr gern und hoffen, dass ähnliche Initiativen auch in anderen Bereichen unseres Kreises entstehen.“


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Jubiläum und feierliche Schlüsselübergabe an den neuen Träger Kinderschutzbund

08.10.2021
Sarau (t). Im September 1996 übergab die Gemeinde Glasau den Schlüssel zu ihrer neu gebauten Kindertagesstätte an die Einrichtungsleiterin Elke Sieck. Nach 25 Jahren wurde dieser Schlüssel nun an den neuen Träger der Kindertagesstätte Schatzkiste an den…
Geschäftsführer des Unternehmensverbands Ostholstein-Plön e.V. Hannes Wendroth und Vorstandsvorsitzende Lydia Bahn luden zum Gespräch: Kirsten Manthey (Filippos Obsterlebnisgarten, Futterkamp), Caroline Backmann (Geschäftsführerin Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz, Plön), Katrin Große (Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön, zuständig für Tourismus und Standortentwicklung), Matthias Lumpp (Windsport Fehmarn), Jutta Zimmermann (IFA Fehmarn Hotel und Ferienzentrum) und Marco Gruber (Hotel Hohe Wacht, Hohwacht).

Eine ganz besondere Saison

07.10.2021
Futterkamp/Blekendorf (hr). Lange Schließungen, ständig wechselnde Corona-Auflagen, aufwändige Hygienekonzepte und gravierender Personalmangel: Die Tourismus-Branche der Region hat in den vergangenen Jahren mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Dennoch blicken die…
Unter bester Anleitung: In zwei Vierern mit Steuermann geht es auf den See.

Kurs auf Lebensfreude

07.10.2021
Eutin (aj). Freundinnenclique, Kolleginnen, Sportskameradinnen – wer die fröhliche Truppe sieht, die an diesem frühherbstlichen Nachmittag an der Fissauer Bucht auf dem Gelände des Germania Rudervereines die Boote zum Steg bringt, mag sich vieles vorstellen, was die…
Architekt Christoph von Winterfeld, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Schulleiter der Grundschule Malente, Uwe Borchers, Schulleiter der Schule an den Auewiesen, Karsten Fritz (von links) präsentierten das Konzept für die Klassenräume der neuen Schule

Keine „nullachtfünfzehn“-Schule für Malente

06.10.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (hr). Dass im Rahmen des ambitionierten Zukunftsprojektes „Malente 2030“ auch ein Schulneubau entstehen soll, ist keine Neuigkeit - jetzt geht es darum, wie dieser Schulneubau aussehen soll.„Man kommt mit der Bildung heute nicht voran, wenn man…
Gemeinsam stark: Die THW-Ortsverbände aus Neustadt, Oldenburg und Eutin leisteten dem Kresi Ostholstein Amtshilfe unter anderem beim Auf- und Abbau des Eutiner Impfzentrums.

Corona, Impfen und die Flut - ohne das THW läuft es nicht

06.10.2021
Eutin (aj). Das Eutiner Impfzentrum ist Geschichte: Und daran, dass es in Sachen Verlässlichkeit und Funktionalität eine Erfolgsgeschichte geworden ist, haben die Frauen und Männer des Technischen Hilfswerkes (THW) einen großen Anteil. Gemeinschaftlich haben die…

UNTERNEHMEN DER REGION