Reporter Eutin

Adventszeit ist Märchenzeit

Bilder

Preetz (tg). Seit Jahren schon ziehen die Auftritte des Märchenensembles der Niederdeutschen Bühne Preetz (NDB) in der Adventszeit Kinder und Erwachsene gleichermaßen in ihren Bann. Groß und Klein lassen sich von den liebevoll gestalteten Stücken verzaubern und sich so die Wartezeit auf das kommende Weihnachtsfest verkürzen. Nachdem die Organisatoren zwei Jahre pandemiebedingt auf eine digitale Märchenvariante (Film/Hörspiel) zurückgreifen mussten, findet das diesjährige Stück in gewohntem Rahmen statt, vor Publikum.
„Zu Beginn der Vorbereitungen und Proben am Jahresanfang hatten wir, coronabedingt, eigentlich nur kleine Märchen-Sketche für einen Auftritt auf dem Wochenmarkt geplant“, schildert Mit-Regisseurin Katharina Glau. Als im Sommer sich dann abzeichnete, dass eine Aufführung in gewohnter Form möglich ist, wurden die fünf geplanten Märchenstücke der Gebrüder Grimm in eine Rahmengeschichte verpackt. Es spielt wieder das bewährte Märchenteam der NDB, dieses Mal auch mit vielen neuen Gesichtern. Regie führen die erfahrenen Märchenmacher der NDB, neben der langjährigen Katharina Glau, auch wieder Ronja Kayser und Anna-Laura Maas. Zum Inhalt: Auch der kleine Timo und sein Freund, die Leseratte, mussten eine lange Zeit allein zu Hause verbringen, doch nun dürfen sie endlich wieder in neue Abenteuer starten. Natürlich besuchen sie sofort ihren Freund, den Märchenerzähler, mit dem sie immer viel Spaß hatten und den sie die letzten Jahre so vermisst haben. Doch als sie beim Erzähler ankommen, fällt der Leseratte ein kleines bisschen Zauberstab auf das Märchenbuch der Gebrüder Grimm. Plötzlich werden die Märchen aus dem Märchenbuch magischer denn je… Die jungen Darsteller (Alter 8-19 Jahren) proben bereits seit den Ferien eifrig ihre Rollen. „Das Theaterspielen hat mir in den letzten beiden Jahren echt gefehlt, vor allem die Reaktion und Interkation mit dem Publikum“, schildert Jonah Büschel, in der Rolle des „Timo“. Zusammen mit Marco Runge, der die „Leseratte“ spielt, bildet der Neuntklässler ein traumhaftes Duo, das die Zuschauer durch die einzelnen Märchenabenteuer begleiten und zum Mitmachen animieren wird. „Fünf Märchen bedeuten fünfmal so viele Kostüme und viele verschiedene Bühnenbilder, schnelles Umbauen und Reaktionen der Technik“, erklärt Regisseurin Katharina Glau die Herausforderungen des aktuellen Stücks. In diesem Jahr konnte mit Hanna-Lina Hutzfeldt eine Tanzpädagogin gewonnen werden, die die Schauspieler bei der geplanten Choreographie am Ende des Stückes unterstützt. „Das Weihnachtsmärchen ist seit 2015 jährlich gewachsen, aber besonders die Liebe, die in jedes Detail gesteckt wird, macht unser Märchen aus“, findet nicht nur Katharina Glau, sondern auch ihre beiden Mit-Regisseurinnen. Die Märchenzeit ist wieder ein spannendes Theaterstück der Jugendbühne, zum Mitfiebern und Mitmachen. Es wird in hochdeutscher Sprache aufgeführt, der Erzähler redet plattdeutsch. Geeignet für Groß und Klein, von 3-99 Jahren. Die Karten sind ab sofort erhältlich: online unter www.nbpreetz.de, über das Kartentelefon: 0431-26099412, in der Parfümerie des Gesundheitszentrums am Löwen (Markt 9-12, 24211 Preetz) oder im Preetzer Serviceladen (Mühlenstraße 9, Tel. 04342-7280420). Aufführungen immer an den Adventssonntagen: 27.11., 04.12., 11.12. und 18.12 (jeweils 12.30 Uhr & 15 Uhr). Aufführungsort: Friedrich-Ebert-Halle: Lohmühlenweg 34, 24211 Preetz. Einheitspreis: pro Karte 7 Euro. Kuchen gibt es gegen Spende. Eine Autogrammstunde nach der Aufführung und Spiele zum Zeitvertreib in der Pause sind ebenfalls geplant.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage