Reporter Eutin

Die Preetzer A-Jugend startet durch

Bilder

Preetz (los). Die A-Jugend des Jugendfördervereins Preetz (JFV), die sich aus dem Zusammenschluss des PTSV mit der FT Preetz, SG Kühren und der Schellhorner Gilde formiert hat, nimmt nach der Corona-Pause den Betrieb wieder auf. „Wir spielen derzeit mit 11 Spielern im 19-Mann Kader und freuen uns über Interessierte, die dazu kommen wollen – auch andere Mannschaften“, lädt Trainer Florian Manstein ein. Über die Zeit des Lockdowns hatten die jugendlichen Sportler Kontakt gehalten und sind buchstäblich am Ball geblieben. „Wir hatten regelmäßige Treffen per Zoom“, erzählt Manstein. So eignete sich das Online-Meeting unter anderem für konkrete Anleitungen zum Individualtraining und auch „zur Challenge untereinander“. Zum Beispiel, um eine bestimmte Kilometerleistung pro Woche zu erbringen. Rund sechs Kilometer Lauftraining, und das zwei, bis dreimal pro Woche, seien für die Ausdauer im Spiel notwendig. Ebenso Koordinationsübungen, etwa das Jonglieren des Balls mit dem Fuß, Knie und Kopf. Hierbei galt es, den Ball lange zu halten, ohne dass er zu Boden fällt. „60 Sekunden sollten es sein“, sagt der Trainer und ist zufrieden mit dem Ergebnis. „Sie haben sich so auf jeden Fall fit gehalten.“
Jetzt ist der Spielbetrieb wieder angelaufen. Ein intensives Trainingslager im Juli sowie eine spezielles Fitnesstraining haben dafür die Grundlagen geschaffen. Es sei aber auch um die Förderung des Zusammenhalts gegangen, betont Manstein. Nicht nur deshalb freuen sich die Sportler über ihr brandneues Trainingsoutfit, das Ehepaar Ketelsen aus Preetz ihnen zum Start der Saison gestiftet hat.
Testspiele gegen die 2. Herren des ASV Dersau wurden von der A-Jugend in diesem Sommer bereits bestritten, ebenso ein Blitzturnier gegen die Kieler MTV A-Jugend. Danach folgte ein erstes Pflichtspiel in Preetz gegen TUS Nordtorf, „das wir in der Verlängerung leider verloren haben – aber wir haben auf Augenhöhe gespielt“, so Manstein.
Das Training findet immer dienstags um 18 Uhr sowie donnerstags um 17.30 Uhr auf dem Preetzer Jahnplatz statt. Das Programm: Laufen, Aufwärm-, Koordinations- und Passübungen sowie verschiedenen Spielformen.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der KSV Plön zeichnete engagierte Sportvereine aus.

Ausgezeichnet für „Sport trotz Corona“

08.09.2021
Kreis Plön (t). Gewonnen haben alle Vereine und Verbände, die an der Ausschreibung des Kreissportverbandes Plön „Sport trotz Corona-so machen WIR es“ teilgenommen haben. Da die Entscheidung, welcher Verein beziehungsweise Verband denn nun mit seinem Ideenreichtum und…
Kreispräsident Stefan Leyk, die geehrten Ehrenamtler:innen Elisabeth Steenbock, Dorothee Albrecht, Peter Stoltenberg, Dirk Rüder, Dr. Hermann Marquort, Andreas Mösch, Peter Pauselius, Ann-Katrin Kapries und Landrätin Stephanie Ladwig (von links).

Weil ohne Ehrenamt nichts läuft

07.09.2021
Plön (hr). Wie sähe unser Alltag wohl ohne Sportvereine, Initiativen, Freiwillige Feuerwehren, Weltläden, Kunstmuseen, Chöre, et cetera aus? Wahrscheinlich ziemlich trist - aber viele dieser Organisationen leben von dem ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder.…
Volker Liebich (v.l.), zweiter Vorsitzender des Preetzer Heimatvereins, Priörin Erika von Bülow, Jens Meyer und Historiker Detlev Kraack stellten die neueste Veröffentlichung des Heimatvereins vor.

Ein besticktes Leinentuch aus dem Spätmittelalter

07.09.2021
Preetz (tg) Was brachte eine, vermutlich noch junge Frau im Preetzer Kloster dazu, vor über 500 Jahren, ein Leinentuch mit Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria zu besticken; - warum wählte sie diese Motive und überhaupt: wer war sie? Mit diesen und weiteren Fragen…
Dieses Treffen ist gute Sitte: Die Bürgermeister Björn Demmin (li.) und Lars Winter (re.) feierten auch in diesem Jahr mit rund je einem Dutzend Radlern aus ihren Gemeinden in Wahlstorf die Halbzeit des Stadtradelns

Preetz meets Plön - Halbzeit beim Stadtradeln

01.09.2021
Preetz/Plön (tg) Bereits seit dem 15. August heißt es für die Teilnehmer des Wettbewerbs Stadtradeln in beiden Städten, kräftig in die Pedale zu treten und in drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Eine kleine Tradition hat bereits die…
Mit Bounty hat Heike Schröttke einen vierbeinigen Partner an ihrer Seite, der als Assistenzhund künftig für ihre Sicherheit sorgen wird.

Leben mit Attackenschwindel

01.09.2021
Preetz (los). Auf den ersten Blick wirkt alles ganz normal, wenn Hündin Bounty mit ihrer Halterin Heike Schröttke am anderen Ende der Leine auftaucht. Doch nur scheinbar: „Sie wird meine Lebensversicherung“, sagt Heike Schröttke. Denn dem jungen Red Fox Labrador kommt…

UNTERNEHMEN DER REGION