Reporter Eutin

Drei alte Gemälde kehren nach Lütjenburg zurück

Bilder

Lütjenburg (los). Aus der Erinnerung an seinen Vater heraus war diese Bildübergabe kein leichter Schritt für Gerd-Jürgen Mauel: Zusammen mit seiner Frau Anne Lichtenberg-Mauel überreichte er der Stadt Lütjenburg drei alte Gemälde aus Familienbesitz. Die Bilder, die ein besonderes Andenken im Ort verankern, stellen auch für Gerd-Jürgen Mauel einen hohen ideellen Wert dar.
Bürgermeister Dirk Sohn und Vertreter des Arbeitskreises Stadtarchiv nahmen die Gemälde für die städtische Sammlung am 5. Dezember in Empfang. Die Kunstwerke kehren damit an den Ort zurück, an dem ihr Vorbesitzer, der Lütjenburger Arzt Dr. Karl-Heinz Mauel bis zu seinem 75-sten Lebensjahr 1980 praktiziert hatte, und an den sich mancher seiner Patienten und Kollegen seiner Zunft auch noch erinnern.
Als eine Art „Anerkennungspreis“ für die Bilder warb der Arbeitskreis Stadtarchiv unter Lütjenburger Ärztekollegen eine Spendensumme von 800 Euro für den guten Zweck ein. Das Geld ist dem Wunsch des Ehepaar Mauel entsprechend für das soziale Projekt „Zedaka“ (der hebräische Begriff steht für Wohltätigkeit) in Israel bestimmt.
Die Rückkehr der buchstäblich malerischen Stadtansichten aus der Hand eines bislang unbekannten Künstlers im 19. Jahrhundert ist das Ergebnis längerer Überlegungen zu einem würdigen Verbleib der Gemälde. Ganz im Sinne des Arztes, der sie einmal besessen und den Blick auf die Lütjenburger Motive genossen hat. Eine Herzensangelegenheit für die Familie Mauel: „Die Bilder müssen dahin, wo sie herkommen“, beschloss das Quickborner Ehepaar.
Zu sehen sind auf den kleineren Bildern (Öl auf Blech) der alte Schusterkrog (heute das Gebäude mit der Bäckerei Steiskal am Markt) und das 1864 abgerissene Rathaus neben dem Marktbrunnen (heute Parkfläche) und der Kirche dahinter. Das große Gemälde (Öl auf Leinwand) zeigt den Blick vom heutigen Rathaus in Richtung Kirche, die sich anders als heute im 19. Jahrhundert weiß gestrichen und mit Blechabdeckung präsentierte.
Die Malereien haben für Gerd-Jürgen Mauel einen hohen persönlichen Wert und sind mit dem Leben seines Vaters und der Erinnerung an ihn eng verknüpft. Ein Mensch, der sich für seine Patienten als Mitmenschen in besonderer Weise einsetzte, berichtet Gerd-Jürgen Mauel: Etwa als Oberstabsarzt im Zweiten Weltkrieg. Zuletzt hatte er sich in einem Schweriner Lazarett um Verletzte gekümmert, weiß der Sohn. „Als die russische Front näher rückte, sorgte er für ihre Evakuierung nach Westen“, so Mauel. Diese Hilfsaktion unter extrem schwierigen Umständen hatte die Lazarettinsassen vor einem vermutlich schrecklichen Ende bewahrt.
Gerade im Zusammenhang mit dem Thema Mitmenschlichkeit schließt sich der Kreis zu „Zedakah“, das Erholung suchende Holocaustüberlebende unterstützt. Ein Projekt, bei dem Christen an der Seite von und für Juden stehen, und das somit ein wichtiges Signal in die Welt sendet.
Das Werk „ZEDAKAH“ wurde 1960 gegründet, um Holocaustüberlebenden Gutes zu tun. Dazu gehört unter anderem ein Pflegeheim für Holocaustüberlebende.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Gemeindewehrführer Carsten Wulff (v. l.) Ortswehrführer Kurt Scharmukschnis und Bürgermeister Gerhard Manzke.

Ortswehrführer Kurt Scharmukschnis im Amt bestätigt

24.01.2020
Grebin (t). Die Freiwillige Feuerwehr Grebin hat Ortswehrführer Kurt Scharmukschnis bei ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig wiedergewählt.In seinem Grußwort betonte der Bürgermeister der Gemeinde, Gerhard Manzke, dass die Freiwillige Feuerwehr Grebin im…

Spielerinnen gesucht!

23.01.2020
Lütjenburg/ Giekau (t). Seit fünf Monaten trainieren sie nun. Die Mädchen des neu gegründeten E-Juniorinnen-Teams der JSG Hohwachter Bucht. Mit Feuereifer sind die Mädchen der Jahrgänge 2009 und jünger bei jedem Training dabei. Ballannahme, passen und Torschuss sind…
Den Titel im Blick: Laura Olbert (Preetzer Pandas).

Handball: Panda-Damen starten mit Sieg in die Rückserie der SH-Liga

23.01.2020
Kreis Plön (dif). Das beste Kreis-Team der Hinrunde aus der Verbandsliga Ost heißt TSV Plön. Die Elf von Coach Danilo Blank legte eine ganz starke Spielzeit hin und lief auf Ligaplatz zwei ein. Auch wenn Tabellenführer Kilia Kiel aktuell 11 Zähler entfernt ist und…
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Stefan Leyk übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiterin Anne Paulsen.

Feierstunde für das Fachgebäude

22.01.2020
Plön (los). Mehr Platz für die Naturwissenschaften und den Kunstunterricht: Mit dem neuen Fachgebäude auf dem Schulhof des Plöner Gymnasiums in der Prinzenstraße ist der erste große Bauabschnitt der 2016 vom Kreistag beschlossenen Sanierung der Schule abgeschlossen.…

Turner Fabian Drews erfolgreich beim Deutschlandpokal

18.01.2020
Plön/Schwäbisch-Gmünd (t). Mit einer Sporttasche voller neuer Erfahrungen und guten Einzelergebnissen an den Ringen, am Sprung und am Turnpilz kehrte Fabian Drews vom Turnverein Plön bewegt von den Wettkämpfen um den Deutschland-Pokal der Gerätturner aus…

UNTERNEHMEN DER REGION