Reporter Eutin

Plöner Schützengilde feiert ihr neues Königspaar

Bilder
Das neue Königspaar 2021/22 der Plöner Schützengilde, Imke und Heinz Langfeldt. Fotos: hfr Martens

Das neue Königspaar 2021/22 der Plöner Schützengilde, Imke und Heinz Langfeldt. Fotos: hfr Martens

Foto: L. Schneider

Plön (los). Die Wahrung von Tradition bildet das Herzstück der Plöner Schützengilde von 1621. Die Vereinsmitglieder haben vergangene Woche unter Auflage eines Hygiene-Konzeptes ohne Gäste das 400-jährige Jubiläum gefeiert. Bedingt durch die Corona-Pause konnte in diesem Rahmen nach zwei Jahren mit Imke und Heinz Langfeldt wieder ein neues Majestätenpaar ausgerufen werden.
Der Plöner Pensionär Heinz Langfeldt ist seit 1994 Mitglied in der Schützengilde und tritt zum zweiten Mal ein Königsjahr an. Damit zählt Langfeldt zu den wenigen, die als Doppelkönige in der Plöner Gildegeschichte registriert sind.
Der „Papagoy“ genannte Holzvogel fiel um 17.51 Uhr mit dem 420. Schuss von der Stange. Königsschütze ist der 56-jährige Rekrut Uwe Seidler, der bei seinem ersten Plöner Gildefest somit seine Treffsicherheit unter Beweis stellte.
Nachdem der Königsschütze den letzten entscheidenden Treffer gesetzt hat, wird die künftige Majestät in einem überaus geheimen Verfahren aus der nicht öffentlichen Schießliste ermittelt.
Uwe Seidler ist erst 2019 in den Plöner Verein eingetreten, gleichzeitig aber auch Gildebruder in der Preetzer Gilde.
Langjährige Mitglieder haben die Plöner Schützen im Rahmen ihres Gildefrühstücks geehrt: Neben insgesamt sieben Gildebrüdern, die 25 Jahre dabei sind, wurden Walter Hintz für seine 40-jährige und Franz Lauenstein für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Darüber hinaus bekam Ulf Demmin seine Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage