Reporter Eutin

„Aktionsforum für Nachhaltigkeit“

Bilder

Heikendorf (t). Das Heikendorfer Nachhaltigkeitsforum „Aktionsforum für Nachhaltigkeit“ will verhindern, dass der Klimaschutz von der Pandemie überschattet und aus den Augen verloren wird. Inzwischen ist aus der Initiative der gemeinnützige Verein „Aktionsforum für Nachhaltigkeit e.V.“ geworden. Jutta Briel und Wiebke Heller wurden in den Vorstand gewählt.
„Das Aktionsforum für Nachhaltigkeit in Heikendorf hat am 9. Dezember 2020 für alle zukünftigen Aktivitäten einen Verein gegründet“, erzählt Gründungsmitglied Ulrich Dagge. „Unter Einhaltung aller Corona-Auflagen wurde mit der hierfür vorgeschriebenen Anzahl Personen die Vereinsgründung vorgenommen.“
Der Verein will daran erinnern, dass die Klimakrise, der Artenschwund, die Meeresverschmutzung, die Vermüllung und die soziale Ungerechtigkeit zusammen die umfassendere, gefährlichere und dauerhaftere Krise bilden. Die nächsten fünf Jahre sind entscheidend, ob das vereinbarte 1,5 Grad-Ziel noch erreicht werden kann. Der Vereinbarung von Zielen müssen Handlungen und Verhaltensänderungen im großen Stil folgen. Um diese vor Ort zu fördern, plant der neugegründete Verein 2021 wieder verstärkt in Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg aktiv zu werden.
Ziel des Vereins ist laut Satzung die Förderung einer nachhaltigen, ökologischen, solidarischen Lebens- und Wirtschaftsform insbesondere auf lokaler Ebene. Damit will er einen Beitrag zur Erreichung der globalen Klimaziele und einer ressourcenschonenden Lebensweise leisten. In Zusammenarbeit mit anderen Akteur*innen strebt der Verein konkret an, den Energieverbrauch, klima- und umweltschädliche Emissionen sowie den Verpackungsmüll zu senken; den Artenschutz, Kompensationsmaßnahmen, die Nutzung von erneuerbarer Energie, nachhaltige Ernährung sowie faire Handels- und Produktionsbedingungen zu fördern und Akteur*innen zu vernetzen.
Interessierte können durch eine solidarische Mitgliedschaft die Ziele des Vereins unterstützen und durch aktive Mitarbeit die Inhalte der Arbeit mitgestalten. Kontakt: Jutta Briel, 0431-24954, jutta-briel@web.de.
Sobald es wieder erlaubt ist, soll eine größere Informationsveranstaltung in Heikendorf stattfinden. Weitere Informationen dazu unter https://mokwi.de/project/aktionsforum-fuer-nachhaltigkeit-in-heik/
Der Verein will im Bereich des Amtes Schrevenborn - Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg - tätig werden. Aktionen wie Vorträge und Sonstiges können aufgrund der Pandemie in der nächsten Zeit kaum stattfinden. „In dieser Zeit können aber die Formalitäten, wie Eintragung oder Finanzamt abgewickelt werden“, so Dagge.
Übergreifendes Thema des Vereins ist das Klima und damit auch die Umwelt. In diesem Jahrzehnt werde sich entscheiden, „ob wir das in Paris vereinbarte Ziel von 1,5 Grad Erderwärmung einhalten können und ob wir den Verlust von Vögeln, Insekten und Wildtieren wie auch die Verschmutzung der Meere bremsen können.“ Für 2021 seien einige Aktivitäten geplant, „die hoffentlich nicht von Corona verhindert werden“. Hierzu zählten Bild- und Filmveranstaltungen wie zum Beispiel ein Filmabend mit dem Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit“ von Al Gore, außerdem Gesprächsrunden beziehungsweise Lesungen, unter anderem mit Prof. Berg mit dem Thema „An der Utopie festhalten“.
Auch ein Workshop zum Thema „Plastik-freies Leben“ und die Erstellung eines nachhaltigen Einkaufsführers für das Amt Schrevenborn seien in Vorbereitung, zählt Ulrich Dagge auf. Und: „Zum nachhaltigen Einkauf gehört auch der faire Einkauf - Heikendorf ist ja schon FairTrade Town.“ Zusammen mit „FairTrade Town Heikendorf“ und dem „Aktionsforum“ würden bereits Vorträge, Film- und Bildvorführungen vorbereitet. Erste Themen sind „Kakao-Schokolade“, „Blumen aus Afrika“ und die Bekleidungswirtschaft.
Für die Energiemesse 2020, die im vergangenen Jahr wegen der Corona-Ausbreitung nicht hatte stattfinden können, werde ein Ersatz gesucht, vielleicht in Form einer E-Mobilitätsmesse. E-Mobilität, Solarenergie, weniger Heizung - „alles hilft, das Klima vielleicht nicht außer Kontrolle geraten zu lassen“, so Dagge.
Für den Bereich Schrevenborn werde eine Broschüre erstellt, als Hilfsmittel über die Förderung Energetischer Maßnahmen bei Haussanierungen. Eingebunden werden soll auch eine Energieberatung. „Vorträge und Veranstaltungen im öffentlichen Raum hängen zur Zeit von den vorhandenen Räumlichkeiten ab. Das schränkt sehr ein. Planungen und Voraussagen – wann, wie und wo – sind im Moment kaum möglich. Die angestrebten Veranstaltungen werden jedoch jetzt schon vorbereitet.“


Weitere Nachrichten Probsteer
Fühlt sich im Rocky-Ambiente in seinem Boxkeller ebenso wohl wie im schicken Boxing Club in Hamburg: Der Mönkeberger Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft und mit einem großen Herzen für kranke Kinder.

„Was zählt, ist, was man mit seinem Erfolg bewirkt”

25.02.2021
Mönkeberg (ed). Manfred Ritter ist Boxer aus Leidenschaft – der Mönkeberger ist vielfacher Box-Weltmeister der Veteranen, ein echter Champion, der mit Box-Größen wie den Klitschkos per Du ist. Vitrinen voller Pokale, Gürtel, Medaillen künden von einem erfolgreichen…
Peter Lühr, Daniel Braatz, Nils Büchner und Björn Wellm vor dem Sprinter der Jugendfeuerwehr (von links).

Neuer Jugendfeuerwehrwart für die Altheikendorfer Feuerwehr

24.02.2021
Heikendorf (kas). Die Jugendfeuerwehr Heikendorf bestand im vergangenen Jahr 50 Jahre. Lange im Voraus wurde geplant, doch durch die Corona-Pandemie musste der bisherige Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner mit seinem Team auch dieses Fest quasi in den Sand schreiben.…
Stolz präsentieren die Schüler der dritten und vierten Klassen, Michel, Luis, Selina und Sophia (von links) der Dörfergemeinschaftsschule Probsteierhagen die neuen Westen, mit denen die Umsetzung der Corona-Regeln noch besser gelingen soll. Die Westen sind eine Spende des Lions-Club Sconeberg. Die vier Kinder sind auch Schulhoflotsen und werden die Lehrer unterstützen. Für ihre Schulkameraden haben sie ein Plakat gestaltet, auf dem die Regeln anschaulich erklärt werden.

230 Warnwesten für den Schul-Neustart

24.02.2021
Schönberg (t). Am kommenden Montag sollen im Kreis Plön die Grundschulen nach dem wochenlangen Lock-Down wieder für alle Schüler geöffnet werden – unter strengen Hygieneregeln, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie unter Kontrolle zu behalten. Damit die Regeln noch…

Störche-Auswärtsserie reißt in Fürth

24.02.2021
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein verpasste es am 22. Spieltag sich in der 2. Bundesliga von der Konkurrenz ein wenig abzusetzen. Trotz gefühltem Ballbesitz von 80% und Torchancen die für drei Matches gereicht hätten, unterlag die Werner-Elf mit 1:2 in Fürth und…
Birgit Dieckmann gratuliert Andreas Mösch im Namen des DRK-Ortsvereins Klausdorf mit einem Geschenk zur Jubiläumsspende.

Für Andreas Mösch wird Helfen seit 40 Jahren groß geschrieben

18.02.2021
Schwentinental-Klausdorf (t). Zu seiner 125. Blutspende wurde Andreas Mösch von Klausdorfs DRK-Ortsvorsitzender Birgit Dieckmann um kurz vor 17 Uhr in der Schwentinehalle erwartet und mit den Worten „er ist einer unserer zuverlässigsten Spender“ begrüßt. Seine erste…

UNTERNEHMEN DER REGION