Reporter Eutin

Der 22. Weihnachtsmarkt in Heikendorf lockte wieder viele Besucher an

Bilder

Heikendorf (kas). Am Sonnabend hat der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr Altheikendorf bereits seinen 22. Weihnachtsmarkt veranstaltet. Marktleiterin und Feuerwehrfrau Judith Saedler hatte seit dem Anmeldebeginn am 1. Juli auch schon alle Hände voll zu tun. An diesem Tag waren 96 Aussteller in der Mehrzweckhalle, auf dem Schulhofgelände und in den Klassenzimmern und Fluren der alten Grundschule im Schulredder an der Veranstaltung beteiligt. Viele Aussteller sind schon seit Jahren hier in Heikendorf und kommen aus ganz Schleswig-Holstein, so Saedler. Eine Ausstellerin ist seit Anfang an dabei und die weiteste Anreise hatte eine Verkäuferin aus Demmin in Mecklenburg-Vorpommern. Sie verkauft ihre Tannengestecke und Adventskränze seit zwölf Jahren immer an der gleichen Stelle am Haupteingang zur alten Schule. Der frische und kühle Wind war für die Verkaufsstände optimal, denn Bratwurst, Erbsensuppe, heiße Waffeln oder Punsch mit und ohne „Schuss“ waren natürlich der Verkaufsschlager auf dem alten Schulhof. Wieder einmal haben die vielen Aussteller einen weihnachtlichen Markt mit ihren vielseitigen Angeboten gestaltet, und so manch schöner Artikel wechselte seinen Besitzer. An manchen Ständen saßen die Verkäufer(innen) und bastelten oder strickten noch ein paar Sachen fertig.

Das Angebot reichte von Bildern über Postkarten, Strickmützen, Handschuhe, Strümpfe, Taschen, Schmuck, Holzarbeiten bis hin zu Porzellan und Büchern. In der Mehrzweckhalle konnten sich die Besucher in dem kleinen Café auf der Bühne mit heißem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen aufwärmen. Um 13.30 Uhr traten sieben Musiker der Show-Brassband auf, und spielten auf dem Schulhof Weihnachtslieder und baten dabei um eine Spende für die Kinder-Krebsstation. Mit diesem wunderbaren musikalischen Einsatz unter Leitung von Inken Schubert rundete die Showbrassband das Programm ab. Um 16 Uhr kam dann auch der Nikolaus und beschenkte die kleinen Kinder.

Judith Saedler bedankte sich bei allen Ausstellern und besonders bei den zahlreichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre. Auf die Frage, wie es mit dem Weihnachtsmarkt weitergehe, wenn die Schule dem Bagger zum Opfer fällt, antwortete sie nur „Es gibt einen Plan B.“

Schon vor drei Jahren machte sich Altbürgermeister Alexander Orth Gedanken darüber, welche Ausweichmöglichkeiten es geben könnte. Bürgermeister Tade Peetz gab dem Probsteer gegenüber folgendes Statement ab: „Sollte die alte Schule im kommenden Jahr nicht mehr stehen, überlegen Freiwillige Feuerwehr und Bürgermeister, in die Gemeindesporthalle auszuweichen.“


Weitere Nachrichten Probsteer
Freuen sich über viele Holstein-Punkte: Arne, Niklas und Anne (v. l.)

Kieler Störche mit erster Zweitliga-Pleite im Jahre 2020

26.03.2020
Kreis Plön (dif). Nun hat es die KSV Holstein in der 2. Bundesliga erwischt. Mit 0:1 unterlagen die Störche im „Verfolgerduell um den Relegationssplatz“ dem FC Heidenheim mit 0:1. Mittelfeldspieler Theuerkauf war der Schütze des goldenen Tores 13 Minuten vor dem Ende.…
Tade Peetz beglückwunschte Roland Knoth zum stellvertretenden Gemeindewehrführer.

Dreimal Gold für insgesamt 120 Jahre aktiven Dienst in der freiwilligen Feuerwehr

06.03.2020
Heikendorf (kas). Erstmalig hielt die Gemeindewehr Heikendorf ihre Jahreshauptversammlung in den Räumen der Show-Brassband im Gewerbegebiet ab. Insgesamt 50 Kameraden der freiwilligen Feuerwehr aus Alt- und Neuheikendorf waren erschienen, die Versammlung somit…
Ein Teil des alten/ neuen Vorstandes glänzt durch Abwesenheit. Die übrigen aber freuen sich über ihre Wiederwahl.

Gemeinschaft und soziale Ziele

06.03.2020
Schönkirchen (kud). Das TSG Concordia-Sportheim füllt sich. Großes „Hallo“ und sofort bilden sich Grüppchen, die sich viel zu erzählen haben. Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes, Ortsverband Schönkirchen, ist angesagt. Vorsitzende Almut Berneike lässt es sich…
Weiter im Abstiegskampf: Inters Keeper Özdemir.

Dreier für Holsteins U23, Pleite für Türkspor Kiel

05.03.2020
Kreis Plön (dif). Winterpause war gestern. In allen vier Staffeln sollte der Ball zumindest teilweise wieder rollen. Bis auf die Landesliga Holstein klappte dies am vergangenen Wochenende auch ganz gut. Während die KSV Holstein in der 2. Bundesliga erst nach…
Unter den alten Marken finden sich durchaus noch wertvolle Exemplare

Zweimal im Jahr ist es wie in alten Zeiten

27.02.2020
Dietrichsdorf (kud). „Wenn wir im Februar und vor der Kieler Woche zu unseren Tauschbörsen einladen, dann ist es fast wie in alten Zeiten.“ Rund 40 Briefmarkenfreunde kommen dann im Gemeindehaus der Kirche zusammen, um sich ihre zum Teil schon sehr alten Schätze zu…

UNTERNEHMEN DER REGION