Reporter Eutin

Der 22. Weihnachtsmarkt in Heikendorf lockte wieder viele Besucher an

Bilder

Heikendorf (kas). Am Sonnabend hat der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr Altheikendorf bereits seinen 22. Weihnachtsmarkt veranstaltet. Marktleiterin und Feuerwehrfrau Judith Saedler hatte seit dem Anmeldebeginn am 1. Juli auch schon alle Hände voll zu tun. An diesem Tag waren 96 Aussteller in der Mehrzweckhalle, auf dem Schulhofgelände und in den Klassenzimmern und Fluren der alten Grundschule im Schulredder an der Veranstaltung beteiligt. Viele Aussteller sind schon seit Jahren hier in Heikendorf und kommen aus ganz Schleswig-Holstein, so Saedler. Eine Ausstellerin ist seit Anfang an dabei und die weiteste Anreise hatte eine Verkäuferin aus Demmin in Mecklenburg-Vorpommern. Sie verkauft ihre Tannengestecke und Adventskränze seit zwölf Jahren immer an der gleichen Stelle am Haupteingang zur alten Schule. Der frische und kühle Wind war für die Verkaufsstände optimal, denn Bratwurst, Erbsensuppe, heiße Waffeln oder Punsch mit und ohne „Schuss“ waren natürlich der Verkaufsschlager auf dem alten Schulhof. Wieder einmal haben die vielen Aussteller einen weihnachtlichen Markt mit ihren vielseitigen Angeboten gestaltet, und so manch schöner Artikel wechselte seinen Besitzer. An manchen Ständen saßen die Verkäufer(innen) und bastelten oder strickten noch ein paar Sachen fertig.

Das Angebot reichte von Bildern über Postkarten, Strickmützen, Handschuhe, Strümpfe, Taschen, Schmuck, Holzarbeiten bis hin zu Porzellan und Büchern. In der Mehrzweckhalle konnten sich die Besucher in dem kleinen Café auf der Bühne mit heißem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen aufwärmen. Um 13.30 Uhr traten sieben Musiker der Show-Brassband auf, und spielten auf dem Schulhof Weihnachtslieder und baten dabei um eine Spende für die Kinder-Krebsstation. Mit diesem wunderbaren musikalischen Einsatz unter Leitung von Inken Schubert rundete die Showbrassband das Programm ab. Um 16 Uhr kam dann auch der Nikolaus und beschenkte die kleinen Kinder.

Judith Saedler bedankte sich bei allen Ausstellern und besonders bei den zahlreichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre. Auf die Frage, wie es mit dem Weihnachtsmarkt weitergehe, wenn die Schule dem Bagger zum Opfer fällt, antwortete sie nur „Es gibt einen Plan B.“

Schon vor drei Jahren machte sich Altbürgermeister Alexander Orth Gedanken darüber, welche Ausweichmöglichkeiten es geben könnte. Bürgermeister Tade Peetz gab dem Probsteer gegenüber folgendes Statement ab: „Sollte die alte Schule im kommenden Jahr nicht mehr stehen, überlegen Freiwillige Feuerwehr und Bürgermeister, in die Gemeindesporthalle auszuweichen.“


Weitere Nachrichten Probsteer
KSV-Neuzugang Reese mit Fan Valena.

Landesliga-Neuling Comet Kiel auf starkem 5. Ligarang

17.01.2020
Kreis Plön (dif). Die Landesliga Holstein, mit unseren drei Mannschaften, dem SVE Comet aus Kiel, dem TSV Klausdorf und dem Heikendorfer Sport Verein, soll in den kommenden Ausgaben im Fokus dieser Seite stehen. Wir starten-getreu der Rangfolge in der Tabelle- mit dem…
„De Brummelbuttjes“ sind aus der Heikendorfer Musikszene nicht mehr wegzudenken.

Mit Bedacht und Augenmaß voran

17.01.2020
Heikendorf (kud). Januar: Die Zeit, in der die Gemeinden im Kreis Plön Bürger, Nachbarn, Kreis und Land einladen, um Rückschau zu halten, aber auch, um Perspektiven für ein neues Jahr zu verkünden. Besonders die stadtnahen Kommunen müssen sich nach einigen Jahrzehnten…
Unversehens taucht die vermeintliche „Leiche“ Herr Hansen (Jan Steffen, m.) wieder auf – da staunen nicht nur die Angestellten (v. l.) Prokurist Robert Westphal (Asmus Finck-Stoltenberg), Raumpflegerin Erna Pieper (Angela Tafel), Sekretärin Ulla Gerdes (Christina Theuer), Auszubildende Erika Reinhold (Julia Preuss) sondern auch die Polizei, Assistent Waldemar Schulz (Christian Becker) und Kommissar Willi Brockmann (Matthias Dehn).

„Fro Pieper lävt gefährlich“

16.01.2020
Laboe (los). Vorhang auf für Angela Tafel in der Paraderolle der Putzfrau Erna Pieper auf der Suche nach einer verschwundenen Leiche. Das auch post mortem beliebteste und bekannteste Bühnenstück des Briten Jack Popplewell kommt bei der Premiere am Freitag, 18. Januar…
Gemeinsam durchtrennen sie ein Band: Landrätin Stephanie Ladwig, Kreispräsident Stefan Leyk, VKP-Geschäftsführer Friedrich Scheffer und Schwentinentals Bürgermeister Michael Stremlau (v.l.) Der neue erweiterte Fahrplan geht an den Start.

„Da musste dringend etwas geschehen!“

16.01.2020
Schwentinental (kud). „Als wir erfuhren, dass die Autokraft durch ihre Buslinien durch den Kreis Plön jährlich ein Minus von 900 000 Euro zu bewältigen hatte, war klar: Da muss etwas geschehen!“ Jetzt eröffneten die Landrätin und Kreispräsident Stefan Leyk in…
Notenbester Holsteiner: Stefan Thesker.

Kilia Kiel gewinnt den 34. Kieler Volksbank-Pokal in Heikendorf

14.01.2020
Kreis Plön (dif). Der Rückblick: Die letzte Entscheidung des abgelaufenen Fußballjahres fiel in der Heikendorfer Sporthalle. Mit Verbandsliga-Tabellenführer Kilia Kiel wurde ein verdienter Sieger des 34. Kieler Volksbank-Pokals gefunden. Das Team von Steve Frank…

UNTERNEHMEN DER REGION