Reporter Eutin

Der 22. Weihnachtsmarkt in Heikendorf lockte wieder viele Besucher an

Bilder

Heikendorf (kas). Am Sonnabend hat der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr Altheikendorf bereits seinen 22. Weihnachtsmarkt veranstaltet. Marktleiterin und Feuerwehrfrau Judith Saedler hatte seit dem Anmeldebeginn am 1. Juli auch schon alle Hände voll zu tun. An diesem Tag waren 96 Aussteller in der Mehrzweckhalle, auf dem Schulhofgelände und in den Klassenzimmern und Fluren der alten Grundschule im Schulredder an der Veranstaltung beteiligt. Viele Aussteller sind schon seit Jahren hier in Heikendorf und kommen aus ganz Schleswig-Holstein, so Saedler. Eine Ausstellerin ist seit Anfang an dabei und die weiteste Anreise hatte eine Verkäuferin aus Demmin in Mecklenburg-Vorpommern. Sie verkauft ihre Tannengestecke und Adventskränze seit zwölf Jahren immer an der gleichen Stelle am Haupteingang zur alten Schule. Der frische und kühle Wind war für die Verkaufsstände optimal, denn Bratwurst, Erbsensuppe, heiße Waffeln oder Punsch mit und ohne „Schuss“ waren natürlich der Verkaufsschlager auf dem alten Schulhof. Wieder einmal haben die vielen Aussteller einen weihnachtlichen Markt mit ihren vielseitigen Angeboten gestaltet, und so manch schöner Artikel wechselte seinen Besitzer. An manchen Ständen saßen die Verkäufer(innen) und bastelten oder strickten noch ein paar Sachen fertig.

Das Angebot reichte von Bildern über Postkarten, Strickmützen, Handschuhe, Strümpfe, Taschen, Schmuck, Holzarbeiten bis hin zu Porzellan und Büchern. In der Mehrzweckhalle konnten sich die Besucher in dem kleinen Café auf der Bühne mit heißem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen aufwärmen. Um 13.30 Uhr traten sieben Musiker der Show-Brassband auf, und spielten auf dem Schulhof Weihnachtslieder und baten dabei um eine Spende für die Kinder-Krebsstation. Mit diesem wunderbaren musikalischen Einsatz unter Leitung von Inken Schubert rundete die Showbrassband das Programm ab. Um 16 Uhr kam dann auch der Nikolaus und beschenkte die kleinen Kinder.

Judith Saedler bedankte sich bei allen Ausstellern und besonders bei den zahlreichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre. Auf die Frage, wie es mit dem Weihnachtsmarkt weitergehe, wenn die Schule dem Bagger zum Opfer fällt, antwortete sie nur „Es gibt einen Plan B.“

Schon vor drei Jahren machte sich Altbürgermeister Alexander Orth Gedanken darüber, welche Ausweichmöglichkeiten es geben könnte. Bürgermeister Tade Peetz gab dem Probsteer gegenüber folgendes Statement ab: „Sollte die alte Schule im kommenden Jahr nicht mehr stehen, überlegen Freiwillige Feuerwehr und Bürgermeister, in die Gemeindesporthalle auszuweichen.“


Weitere Nachrichten Probsteer
Die Kirche St. Katharinen in Probsteierhagen.

Historische Radwanderungen starten

12.07.2020
Schönberg (t). Am Dienstag, den 14. Juli starten wieder die beliebten Historischen Radwanderungen vom Probstei Museum Schönberg aus und führen in verschiedene Richtungen der gesamten Probstei.In dieser Saison stehen noch vier Angebote im Programm, allerdings unter…
Lesungen (unter anderem) mit Norbert Aust und Kurt Geisler, Marionettenbau-Workshops mit Peter Beyer und ein Acrylmalkurs mit Astrid Krömer (v. l.) zählen zu den Filmbeiträgen, die jetzt unter www.kieler-ostufer.de/digitalekultur zu sehen sind.

„Füße hoch – Kultur an“

09.07.2020
Wellingdorf/ Neumühlen-Dietrichsdorf (los). In Sachen Kreativität hat das Kieler Ostufer die Nase ganz weit vorn. Deutlich wurde das in Zeiten der Corona-Krise, als Kulturschaffende der Region für die digitale Teilhabe per Film- und Tontechnik in Szene gesetzt wurden.…

Mehr Barrierefreiheit in Wendtorf

09.07.2020
Wendtorf (t). Die Gemeinde Wendtorf setzt ein deutliches Zeichen bei der Barrierefreiheit. Gleich drei Maßnahmen konnte Bürgermeister Claus Heller mit den Gemeindevertretern der Öffentlichkeit vorstellen: Einen Übergang zum Strand beim Bottsand, barrierefreie…
Keeper Gelios muss sich neuer Konkurrenz stellen.

Holstein holt Komenda, Hauptmann und Dähne

09.07.2020
Kreis Plön (dif) Mit ihren Saisonenden zogen nun auch die Bundesligen eins und zwei nach. Die KSV Holstein geht nach dem Klassenerhalt in ihre vierte Saison, wird aber auf einige bewährte Kräfte verzichten müssen. Hierauf werden in nächster Zeit ausführlich eingehen.…
Lynn Wäger, nach langer Odyssee wieder daheim.

Eigentlich war alles toll geplant …

11.06.2020
Mönkeberg (kud). Inzwischen kann Lynn Wäger wieder lachen. Noch vor wenigen Wochen war ihr danach allerdings nicht mehr zumute. Dabei hatte alles so schön begonnen: Abitur im vergangenen Jahr, dann die Idee, gemeinsam mit Freundin Morline eine Weltreise zu machen,…

UNTERNEHMEN DER REGION