Reporter Eutin

„Einheitsbuddeln“ in Mönkeberg

Bilder

Mönkeberg (kas). 2019 wurde anlässlich des Tages der Deutschen Einheit eine neue Tradition ins Leben gerufen – das Einheitsbuddeln. Es war das Ziel, jedes Jahr zum 3. Oktober für jeden Menschen in Deutschland einen Baum zu pflanzen. Bereits 177.000 Bäume sind in den ersten beiden Jahren in die Erde gebracht worden. Am vergangenen Freitag, 1. Oktober hatte Bürgermeisterin Hilla Mersmann die Bevölkerung eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen und so auch zum Schutz des Klimas mit beizutragen. Rund 50 Bürgerinnen und Bürger versammelten sich auf dem Verbindungsweg zwischen den Straßen Kattenbek und Schoorteich in Mönkeberg. Unter den Gästen waren auch die Amtsdirektorin des Amtes Schrevenborn, Juliane Bohrer, der Landtagsabgeordnete Werner Kalinka, der Bürgermeister der Gemeinde Schönkirchen Gerd Radisch sowie Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mönkeberg, die Mersmann besonders begrüßte. Zur offiziellen Begrüßung spielten der Musiklehrer der Kreismusikschule Plön, Peter Wilhelm Vöge und seine elfjährige Schülerin Leni Bethge einige bekannte Stücke vor, wie zum Beispiel „Bunt sind schon die Wälder“, und sangen dazu, mitunter auch mal zweistimmig. Die Anwesenden summten oder sangen leise mit. Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit bilden jedes Jahr den Höhepunkt und Abschluss der Bundesratspräsidentschaft. Sie finden jeweils in dem Bundesland statt, das den Bundesratspräsidenten stellt. 2019 wurden die Feierlichkeiten von Schleswig-Holstein ausgerichtet, so Mersmann. Zwei schöne, gerade gewachsene Zierapfel-Bäume waren schon gepflanzt und drei Spaten für Kalinka, Bohrer und Mersmann standen mit den schwarz-rot-goldenen Bändern bereit, um die letzte Erde aufzufüllen.
Bäume sind gut, denn sie produzieren Sauerstoff, spenden Schatten und binden Kohlendioxid. Sie sind zentrale Bausteine des Ökosystems. Nach dieser Aktion hatte die Freiwillige Feuerwehr Mönkeberg und der SG Fairtrade Mönkeberg auf dem Wendeplatz Bänke aufgestellt und boten Bratwürste und Getränke auf Spendenbasis an.
Die Bevölkerung machte regen Gebrauch von dieser Aktion und es ergab sich manch
lockerer Klönschnack in der Runde.


Weitere Nachrichten Probsteer
Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz (v. l.) überreichte Bürgermeisterin Hilla Mersmann und Claudia Zempel, Vorsitzende der Steuerungsgruppe, bei der Verleihungsfeier in der Mönkeberger Sporthalle die Urkunde.

Mönkeberg ist jetzt Fairtrade Town

06.10.2021
Mönkeberg (as). Die Gemeinde Mönkeberg wurde jetzt als 28. Kommune in Schleswig-Holstein und 760. Stadt/Gemeinde bundesweit mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet.Ab sofort darf Mönkeberg nun mit der Auszeichnung Fairtrade Town werben. Dem fairen Handel haben sich in…
Nach 1,5 Jahren: Die Holstein-Ultras sind zurück.

Holsteins Heimkrise hält an

04.10.2021
Kreis Plön (dif). Heimspiele in der 2. Bundesliga und Holstein Kiel, dies scheint in der Spielzeit 2021/22 einfach nicht zu passen. Nach Schalke, Regensburg und Hannover bediente sich am vergangenen Samstag auch Neuling Hansa Rostock am Mühlenweg und nahm beim…

Ein Fall für die Tonne

29.09.2021
Schönberg (t). Rund 70 Schönberger und zahlreiche Urlauber setzten sich am 18. September zur großen Reinigungsaktion in der Gemeinde und ihren Strandbereichen in Bewegung. Zu den Helfern zählten unter anderem auch die Pfadfinder der evangelischen Kirchengemeinde und…
?„Clean Up Days” am Heikendorfer und Mönkeberger Strand: Über saubere Ergebnisse freuten sich (v. l.) Tade Peetz (Bürgermeister Heikendorf), Hans-Herbert Pohl (Aufsichtsratsvorsitzender Abfallwirtschaft Kreis Plön), Hildegard Mersmann (Bürgermeisterin Mönkeberg), Landrätin Stephanie Ladwig, Susanne Elbert (Vorsitzende Ausschuss Bauen, Umwelt und Abfallwirtschaft) und Juliane Bohrer (Amtsdirektorin Amt Schrevenborn).

Kinder sammeln Müll am Strand

29.09.2021
Heikendorf/ Mönkeberg (t). Traditionell finden am 18. September eines Jahres der „World Clean Up Day“ und der “Coastal Cleanup Day” statt. An diesem Tag wird weltweit Abfall gesammelt, verbunden mit dem Ziel, in einer sauberen, gesunden und plastikmüllfreien Welt zu…
Präsentieren das Plakat für die digitale Schnitzeljagd „Abenteuer Sconeberg – Der Dieb von Schönberg“ (v. l.): Mario Asmus, Geschäftsführer der Firma Multimedia Probstei als Gestalter und Programmierer der Geocaching-Tour, Schönbergs Bürgermeister Peter Kokocinski und die Betriebsleiterin des Tourist-Service Ostseebad Schönberg Vanessa Boy. Fotos:  ©Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Deutschlands erste Movie-Geocaching-Tour startet in Schönberg

29.09.2021
Schönberg (t). Am 15. September ist eine neue interaktive Tour durch Schönberg an den Start gegangen. „Abenteuer Sconeberg – Der Dieb von Schönberg“ heißt die digitale Schnitzeljagd, an der Gäste wie Einheimische kostenfrei teilnehmen dürfen.Auf eine spielerische Art…

UNTERNEHMEN DER REGION