Reporter Eutin

Holstein bleibt Mannschaft der Stunde!

Bilder
Traurige Gegenwart: Das Holstein Stadion zu Corona Zeiten.

Traurige Gegenwart: Das Holstein Stadion zu Corona Zeiten.

Kreis Plön (dif). Noch das kommende Wochenende und auch der Oktober 2020 ist schon wieder Fußballgeschichte. Doch nach den ersten Spieltagen haben sich in den nun fünf Ligen, in denen wir unsere Teams beobachten, bereits einige interessante Tabellenkonstellationen ergeben. Unabhängig vom letzten Oktober-Spiel wird man sicherlich bei der KSV Holstein und trotz der Kilia-Niederlage auch beim TSV Klausdorf zufrieden sein, während in der RL Nord der KSV-Nachwuchs noch Luft nach oben haben dürfte. Und so sah es am vergangenen Wochenende aus, beziehungsweise dies erwartet die Mannschaften in drei Tagen:
2. Bundesliga: Durch ein Tor von Janni Serra und ein Gastgeschenk der Würzburger Kickers in Form eines Eigentores (Lars Dietz) bleibt Holstein Kiel ungeschlagen Ligaprimus (der HSV hat allerdings eine Partie weniger ausgetragen) mit nunmehr 10 Pluspunkten. Weiter fing sich die Werner-Elf erst einen einzigen Gegentreffer. Am 24. Oktober ist nun die SpVgg. Greuther Fürth im Stadion am Mühlenweg zu Gast. Ohne Überheblichkeit: Hier ist ein Sieg zu erwarten, da die Franken eher im Mittelfeld der Liga anzusiedeln sind. Spielausgang hier also: 2:0 für die Kieler. Anmerkung zu den Heimspielen: Einen echten Boom in Sachen Fanrückkehr gibt es weiterhin nicht zu vermelden. Der Grund: Vielen Supporters fehlt durch die Hygiene- Auflagen einfach das „echte Fußball-Feeling“, so der Tenor einiger Anhänger aus der Gegengerade. Besonders bitter, denn die aktuelle Holstein Mannschaft hat ein volles Stadion mehr als verdient.
Regionalliga Nord: Mit einem ganz wichtigen 3:1-Erfolg gegen Drochtersen zog sich die U23 der Störche etwas aus der Krise. Mit einem Dreierpack in nur 19 Minuten (48. bis 60.) zog man uneinholbar auf 3:0 davon. Sterner, Kulikas und Njnmah ließen die Gastgeber jubeln. Am gleichen Tag wie die eigene „Erste“ geht es für den KSV-Nachwuchs weiter nach Lübeck zum Aufsteiger 1. FC Phönix. Nach dem jüngsten Dreier Holsteins, aber auch dem guten Beginn des Neulings ist ein Punkt realistisch. Hier tippen wir auf ein 1:1-Remis.
Oberliga Nord: Auch gegen den TSV Bordesholm gab es bei Inter Türkspors 0:1 keine Punkte zu verbuchen. Die Kieler bleiben Ligaletzter. Nach Flensburg zum dortigen TSB geht die Reise am kommenden Samstag. Zumindest ein Auswärtszähler, der eher zu wenig wäre, muss hier das Ziel sein.
Oberliga Süd: Nach der 0:1-Heimpleite gegen den SV Todesfelde findet sich auch Eutin auf dem letzten Platz der Tabelle wieder und hat sich damit gehörig unter Punktedruck gesetzt. SV Eichede vs. Eutin 08, so das Duell am Sonntag.
Der Sport-Verein und ehemalige Regionalligist scheint in dieser Spielzeit wieder höhere Ziele zu haben. Die Rosenstädter aber brauchen wie erwähnt aktuell jeden Punkt um „unten rauszukommen“. Gegen eine Überraschung Marke Auswärtserfolg hätte man bei 08 aber sicherlich nichts einzuwenden, denn: Siegen ist nun Pflicht.
Landesliga Mitte: Schade, nun hat es auch den TSV Klausdorf erwischt. Mit 1:4 hatte man Kilia Kiel nichts entgegen zu setzten und musste dem Gast alle Zähler und die Tabellenführung überlassen. Auch für den TSV aus Stein gab es eine 1:4-Pleite. Der Neuling unterlag in Eidertal und rutsche auf die vorletzte Position ab. Comet Kiel holte ein 1:0 gegen den Heikendorfer Sport Verein und kickte sich in die Verfolgergruppe der Kilianer. Der HSV hingegen ist nach dem „SVE-Nuller“ nur noch Achter der LL Mitte. Aufsteiger Stein erwartet am Samstag den TSV Klausdorf auf dem eigenen Grün und damit ein Team, das auf einen starken Ligabeginn zurückblicken kann. Heikendorf, daheim gegen den MTV Hohenwestedt und die Cometen vom Ostufer, die beim VfR Neumünster antreten müssen, sind beide erst am Sonntag im Einsatz. Wir tippen auf den TSV Klausdorf in Stein und den HSV, denken auch, das Comet bei den Veilchen zumindest einem Punkt holen kann.


Weitere Nachrichten Probsteer
Rettungseinheiten der Seenotretter im Einsatz für zwei kollidierte Segelyachten in der Kieler Bucht, auf den Tag genau 156 Jahre nach Gründung der DGzRS

Seenotretter für schwerverletzten Segler im Einsatz

02.06.2021
Kieler Bucht (t). Nach dem Zusammenstoß zweier Segelyachten in der Kieler Bucht haben die Seenotretter am Samstagnachmittag, 29. Mai, einen schwerverletzten Segler sicher an Land gebracht. Acht weitere Besatzungsmitglieder der beiden Boote blieben bei der Kollision…
Hoffnung nach dem Lee-Ausgleich.

Aus und vorbei – Holstein verpasst Bundesligaaufstieg!

02.06.2021
Kreis Plön (dif). Es hat nicht sollen sein für die KSV Holstein. Nach dem tollen 1:0-Sieg beim 1. FC Köln im ersten Reli-Spiel um den Aufstieg in die Fußballbundesliga waren die Kieler daheim am Mühlenweg vor 2350 zugelassenen Anhängern ohne jegliche Siegchance. Mit…

Feuer in der alten Schule

02.06.2021
Heikendorf (t). Am Sonnabend um 16:22 Uhr alarmierte die Leitstelle Mitte die beiden Ortsfeuerwehren Altheikendorf und Neuheikendorf zu einem Feuer in der ehemaligen Grund- und Gemeinschaftsschule im Schulredder in Heikendorf. In einem Klassenraum im Grundschultrakt…
…und am Wochenende darauf ist Beate Kiupel als Bella Butenschön oder De hillige Johanna vun de Inbooköök bei den Lachmöwen zu Gast.

Premiere für die „Ole Leev“

27.05.2021
Laboe (ed). Viel zu lang war die Durststrecke, die Theatermacher und Theaterbegeisterte hinter sich haben – aber jetzt geht es ganz langsam wieder los, langsam, aber spektakulär, denn im Rahmen des Modellprojektes des Landes ist an den ersten beiden Juni-Wochenenden…
Das Probstei Museum Schönberg ist eine alte Hofanlage aus der Zeit um 1600.

Bundesförderung mit 105.000 Euro

27.05.2021
Kreis Plön (t). Im Rahmen des „Denkmalschutz-Sonderprogramm X“ hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am 20. Mai 105.000 Euro für zwei Projekte im Wahlkreis von Melanie Bernstein MdB bereitgestellt.60.000 Euro werden für die Neudeckung des Reetdaches des…

UNTERNEHMEN DER REGION