Reporter Eutin

Jugend sammelt für Jugend

Heikendorf (kas). Der Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V. ist der Zusammenschluss der Jugendverbände und Kreisjugendringe in Schleswig-Holstein. Ihm gehören mehr als 500.000 Kinder und Jugendliche an. Zu den wesentlichen Aktivitäten der Jugendverbände gehören Jugendbildungs-, Freizeit- und Erholungsmaßnahmen. Der Landesjugendring vertritt die Interessen von Kindern und Jugendlichen auf Landesebene gegenüber der Politik und Gesellschaft, um die Lebensbedingungen junger Menschen nachhaltig zu verbessern. Mit dem gesammelten Geld werden folgende Projekte finanziert: Freizeiten, Zelten, Spielen, Computer, Basteln, Bücher, Lehrgänge und Öffentlichkeitsarbeit. Freiwilligkeit, demokratische Mitbestimmung und die Selbstorganisation junger Menschen sind seine wichtigsten Prinzipien. Seit 1950 sammeln Jugendliche von Haus zu Haus Spenden für die Jugendarbeit. Die Jugendsammlung ist unverzichtbarer Teil der Jugendförderung in Schleswig-Holstein – wer sammelt, hat mehr Geld in der Kasse. Rund ein Drittel des gesammelten Geldes geht an den Landesjugendring und zwei Drittel bleibt bei den Jugendgruppen, die gesammelt haben. So auch bei der Jugendfeuerwehr Heikendorf, die unermüdlich für den guten Zweck um Spenden bitten, denn eines Tages gehören diese Jugendlichen zu den Aktiven der freiwilligen Feuerwehr in Alt- und Neuheikendorf und helfen als Ehrenamtliche den Bürgerinnen und Bürger in Notfällen. Alle Sammler und Sammlerinnen haben einen vom Veranstalter ausgestellten und abgestempelten Ausweis und sind außerdem an ihrer Dienstkleidung erkennbar. Gewünschte Spendenbescheinigungen werden von der Geschäftsstelle des Landesjugendringes ausgestellt und den Spendern oder Spenderinnen zugestellt.
Die nächste landesweite Spendensammlung ist vom 9. Mai bis 17. Juni in ganz Schleswig-Holstein. Die Jugendfeuerwehr Heikendorf hat z.Zt. 22 Mitglieder, davon fünf Mädchen. Im Sommer, und darauf freuen sich die Ausbilder Daniel Braatz und Peter Lühr besonders, kommen neun Jugendliche aus der Kinderabteilung dazu!


Weitere Nachrichten Probsteer

UNTERNEHMEN DER REGION