Reporter Eutin

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

Bilder

Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch bis Ende Februar läuft die Amtszeit von Oberbrandmeister Frank Schütt. Bleibt abzuwarten, ob bis dahin noch Vorschläge eingehen. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung wird dann wohl Klarheit darüber geben.
Von den 26 aktiven Mitgliedern waren 24 zur Jahreshauptversammlung erschienen und somit war diese beschlussfähig. Neben der stellvertretenden Bürgermeisterin konnte Schütt auch den Amtswehrführer Jürgen Bandowski, den Leiter der Polizeistation Heikendorf, Jens Hamann, sowie Vertreter der Wehren aus Laboe, Lutterbek, Brodersdorf und Wendtorf begrüßen. Die Steiner freiwillige Feuerwehr kann stolz auf ihre Mitglieder sein, denn von rund 800 Einwohnern sind über ein Viertel der Feuerwehr eng verbunden: Außer den Aktiven halten noch 202 fördernde Mitglieder die Fahne hoch.
Das Feuerwehrgerätehaus ist jetzt fast fertig gestellt. 2019 gab es 13 Einsätze. Alle Lehrgänge, die von den Kameraden besucht wurden, konnten mit Erfolg abgeschlossen werden. Schütt bedankte sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung der vergangenen fast zwölf Jahre und merkte an, dass es nur im Team gelingen könne, was er in Stein in vorbildlicher Form vorgefunden habe.
Unter Tagesordnungspunkt 11 standen Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung. Kai Lehrke und Felix Schütt wurden nach einjähriger Anwärterzeit in die aktive Wehr übernommen. Außerdem wurde Kai Lehrke als Feuerwehrmann des Jahres ausgezeichnet. Roland Stephan erhielt für 50 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr eine Ehrenurkunde. Sonja Schlewitzki und Christoph Seifert bekamen für 25 Jahre aktiven Dienst Urkunde und Feuerwehrabzeichen in Silber aus der Hand der stellvertretenden Bürgermeisterin Margret Busker. Hauke Schütt, Jörn Arp, Volker Stuhr und Alexander Scholz wurden zum Löchmeister befördert. Aus der Hand von Jürgen Bandowski erhielt der Stellvertreter des Wehrführers, Jan Treydte, die Urkunde zur Beförderung zum Brandmeister.
Unter Punkt Verschiedenes überreichten die Kameraden der drei Gemeindefeuerwehren Lutterbek, Wendtorf und Brodersdorf einen großen Präsentkorb als Dank für die gute Zusammenarbeit an Frank Schütt. Der stellvertretende Wehrführer Fabian Lemke aus Laboe, übergab einen Wappenteller und auch Jens Hamann schloss sich an, und übergab als Dank für das im letzten Jahr durchgeführte Molenfest mit viel Polizeipräsenz, einen Wappenteller der Landespolizei. Er hob die gute Zusammenarbeit der freiwilligen Feuerwehr mit der Polizei hervor und dankte allen für ihren Einsatz. „Ehrenamt, das heißt, gemeinsam im Team arbeiten“, unterstrich Margret Busker.


Weitere Nachrichten Probsteer
Vertrag läuft aus: Holsteins Dominik Schmidt.

Kein Vertrag für Oldie Schmidt!

30.04.2020
Kreis Plön (dif). In der ewigen Diskussionsrunde um die Beendigung der Spielzeit 2019/20 ist nun eine neue (Zukunfts-)Reform angeregt worden. Soll man die Spielzeit komplett in ein Kalenderjahr, also von Januar bis Dezember, legen? Hakan Aykurt aus der 2. Mannschaft…

De Albertha dümpelt traurig im „Kiel-Wasser“

29.04.2020
Laboe (t). Das Corona-Virus hat auch im beschaulichen Laboe das öffentliche Leben durchgeschüttelt. So musste auch der Verein Ole Schippn Laboe aufgrund der Verfügung des Landes Schleswig-Holstein vom 18. April 2020 die beliebten Viertklässler-Kindertörns mit der De…
Freuen sich über viele Holstein-Punkte: Arne, Niklas und Anne (v. l.)

Kieler Störche mit erster Zweitliga-Pleite im Jahre 2020

26.03.2020
Kreis Plön (dif). Nun hat es die KSV Holstein in der 2. Bundesliga erwischt. Mit 0:1 unterlagen die Störche im „Verfolgerduell um den Relegationssplatz“ dem FC Heidenheim mit 0:1. Mittelfeldspieler Theuerkauf war der Schütze des goldenen Tores 13 Minuten vor dem Ende.…
Tade Peetz beglückwunschte Roland Knoth zum stellvertretenden Gemeindewehrführer.

Dreimal Gold für insgesamt 120 Jahre aktiven Dienst in der freiwilligen Feuerwehr

06.03.2020
Heikendorf (kas). Erstmalig hielt die Gemeindewehr Heikendorf ihre Jahreshauptversammlung in den Räumen der Show-Brassband im Gewerbegebiet ab. Insgesamt 50 Kameraden der freiwilligen Feuerwehr aus Alt- und Neuheikendorf waren erschienen, die Versammlung somit…
Ein Teil des alten/ neuen Vorstandes glänzt durch Abwesenheit. Die übrigen aber freuen sich über ihre Wiederwahl.

Gemeinschaft und soziale Ziele

06.03.2020
Schönkirchen (kud). Das TSG Concordia-Sportheim füllt sich. Großes „Hallo“ und sofort bilden sich Grüppchen, die sich viel zu erzählen haben. Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes, Ortsverband Schönkirchen, ist angesagt. Vorsitzende Almut Berneike lässt es sich…

UNTERNEHMEN DER REGION