Reporter Eutin

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

Bilder

Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch bis Ende Februar läuft die Amtszeit von Oberbrandmeister Frank Schütt. Bleibt abzuwarten, ob bis dahin noch Vorschläge eingehen. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung wird dann wohl Klarheit darüber geben.
Von den 26 aktiven Mitgliedern waren 24 zur Jahreshauptversammlung erschienen und somit war diese beschlussfähig. Neben der stellvertretenden Bürgermeisterin konnte Schütt auch den Amtswehrführer Jürgen Bandowski, den Leiter der Polizeistation Heikendorf, Jens Hamann, sowie Vertreter der Wehren aus Laboe, Lutterbek, Brodersdorf und Wendtorf begrüßen. Die Steiner freiwillige Feuerwehr kann stolz auf ihre Mitglieder sein, denn von rund 800 Einwohnern sind über ein Viertel der Feuerwehr eng verbunden: Außer den Aktiven halten noch 202 fördernde Mitglieder die Fahne hoch.
Das Feuerwehrgerätehaus ist jetzt fast fertig gestellt. 2019 gab es 13 Einsätze. Alle Lehrgänge, die von den Kameraden besucht wurden, konnten mit Erfolg abgeschlossen werden. Schütt bedankte sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung der vergangenen fast zwölf Jahre und merkte an, dass es nur im Team gelingen könne, was er in Stein in vorbildlicher Form vorgefunden habe.
Unter Tagesordnungspunkt 11 standen Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung. Kai Lehrke und Felix Schütt wurden nach einjähriger Anwärterzeit in die aktive Wehr übernommen. Außerdem wurde Kai Lehrke als Feuerwehrmann des Jahres ausgezeichnet. Roland Stephan erhielt für 50 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr eine Ehrenurkunde. Sonja Schlewitzki und Christoph Seifert bekamen für 25 Jahre aktiven Dienst Urkunde und Feuerwehrabzeichen in Silber aus der Hand der stellvertretenden Bürgermeisterin Margret Busker. Hauke Schütt, Jörn Arp, Volker Stuhr und Alexander Scholz wurden zum Löchmeister befördert. Aus der Hand von Jürgen Bandowski erhielt der Stellvertreter des Wehrführers, Jan Treydte, die Urkunde zur Beförderung zum Brandmeister.
Unter Punkt Verschiedenes überreichten die Kameraden der drei Gemeindefeuerwehren Lutterbek, Wendtorf und Brodersdorf einen großen Präsentkorb als Dank für die gute Zusammenarbeit an Frank Schütt. Der stellvertretende Wehrführer Fabian Lemke aus Laboe, übergab einen Wappenteller und auch Jens Hamann schloss sich an, und übergab als Dank für das im letzten Jahr durchgeführte Molenfest mit viel Polizeipräsenz, einen Wappenteller der Landespolizei. Er hob die gute Zusammenarbeit der freiwilligen Feuerwehr mit der Polizei hervor und dankte allen für ihren Einsatz. „Ehrenamt, das heißt, gemeinsam im Team arbeiten“, unterstrich Margret Busker.


Weitere Nachrichten Probsteer
Tobias Heinelt erklärt die Auf- und Einbauten beim LKW

Von Feuerwehrleuten für Feuerwehrleute

24.09.2020
Heikendorf (kas). Von Feuerwehrleuten für Feuerwehrleute, so lautet das Motto der vier Ausbilder Björn Schreiber, Arne Grützmann, Jan Witte und Peter Jarchow aus dem Landkreis Stormarn. Der Einladung von Ortswehrführer Oberbrandmeister Oliver Greve von der…
Die Schwentine, die in Wellingdorf/ Neumühlen-Diertrichsdorf in die Kieler Förde mündet, lockt viele Aktive in die Natur.

Kreis Plön will Schwentine für Wasserwanderer beschildern

23.09.2020
Plön (t). Das neue Tourismuskonzept des Kreises Plön beschreibt das Ziel, dass der Kreis für Wassersportler und Wasserwanderer attraktiver werden soll. Als ein erstes konkretes Projekt hat der Wirtschaftsausschuss nun die umfassende Beschilderung der Schwentine für…
Auf Rekordkurs ist Holstein Alexander Mühling.

Ist Alexander Mühling bald Holsteins Rekordspieler?

23.09.2020
Kreis Plön (dif). Schwere Aufgaben in der noch jungen Zweitliga-Spielzeit 2020/21 warten auf die KSV Holstein. Ein Auf-und- Absteiger folgen binnen einer Woche als Widersacher. Auch in der Regionalliga geht es für die U23 der Kieler nun Schlag auf Schlag um Punkte.…

Segelspaß auf der Förde

16.09.2020
Kiel-Wellingdorf (t). Kein Kieler Gymnasium liegt so nah an Schwentine und Kieler Förde wie das Gymnasium Wellingdorf. Was liegt da näher, als diese maritime Nähe zu nutzen und die Schülerinnen und Schüler nicht allein zur sportlichen Betätigung an Land anzuhalten,…

Holstein nach Stolperstart noch klarer 7:1-Pokalsieger

16.09.2020
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein hat ihr erstes Pflichtspiel im DFB-Pokal am Ende doch noch deutlich mit 7:1 (5:1) gegen den badischen Landespokalsieger Rielasingen-Arlen gewonnen und zieht in die 2. Runde ein. Vor „ausverkauftem“ Haus, es durften erneut 500…

UNTERNEHMEN DER REGION