Reporter Eutin

Maritime Kompetenzen bündeln und stärken

Bilder
Unterzeichneten in Laboe den Kooperationsvertrag: Der Präsident des Deutschen Marinebundes, Staatssekretär a.D. Heinz Maurus (v. l.) und der Präsident des Deutschen Maritimen Instituts, Konteradmiral a.D. Karsten Schneider.

Unterzeichneten in Laboe den Kooperationsvertrag: Der Präsident des Deutschen Marinebundes, Staatssekretär a.D. Heinz Maurus (v. l.) und der Präsident des Deutschen Maritimen Instituts, Konteradmiral a.D. Karsten Schneider.

Foto: Deutscher Marinebund e.V.

Laboe (t). Der maritime Gedanke, die maritime Botschaft sollen in der Öffentlichkeit und in den Medien noch besser verbreitet und verankert werden. Dies ist das Ziel eines Kooperationsvertrages zwischen DMB, DMA und DMI. Den Vertrag haben der Präsident des DMB und Vorsitzender der DMA, Staatssekretär a.D. Heinz Maurus, und der Präsident des DMI, Konteradmiral a.D. Karsten Schneider, am 12. November in Laboe unterzeichnet. Ziel ist es, die Kräfte, Möglichkeiten und Ressourcen der Vertragspartner zu konsolidieren und zu bündeln, um die maritime Botschaft geschlossen auf allen Ebenen zu vertreten.
Die Präsidien und Vorstände der beteiligten Vereine bestätigten mit dieser Vereinbarung ihren Willen zu einer tiefgreifenden Zusammenarbeit mit dem Ziel, zukünftig verstärkt mit einer Stimme als „maritimes Team“ wahrgenommen zu werden.
Es gilt,
• die Gemeinsamkeiten, Zielrichtungen und Kooperationen der Vereine und Verbände gegenüber Politik und Öffentlichkeit besser darzustellen,
• die Kooperation durch gemeinsame Veranstaltungen zu vertiefen,
• junge Soldaten durch gemeinsame Events live, virtuell oder hybrid für die maritime Idee zu begeistern,
• gemeinsame neue Kommunikations- und Informationsformate einzurichten,
• die Zusammenarbeit bei den Medienauftritten zu institutionalisieren und weiter zu vertiefen,
• einen kontinuierlichen Informationsaustausch zu installieren,
• Repräsentanten in der Bundeshauptstadt Berlin zu etablieren, die gemeinsam und gleichermaßen für alle Organisationen sprechen,
• ein Format „Maritime & Security Entrepreneur Network“ zu schaffen und
• reziproke Vertretungen in den Präsidien und Vorständen zu realisieren.

Der DMB und die DMA bieten allen mit dem Meer und der Seefahrt verbundenen Menschen ein Forum. Sie richten sich an jene, die sich für Schiffe und Seefahrt begeistern oder sich für Themen wie den Umweltschutz der Meere oder maritime Wirtschaft interessieren.
Ebenso fördern DMB und DMA in enger Zusammenarbeit mit Marine und Handelsschifffahrt alle Bereiche der deutschen Seefahrt und informieren deutschlandweit über die Bedeutung und Notwendigkeit der freien Seefahrt für die Bundesrepublik. DMB und DMA beteiligen sich parteipolitisch neutral an der Diskussion über aktuelle maritime Themen undsind Ansprechpartner für die maritimen Entscheidungsträger in unserer Gesellschaft.
Das DMI befasst sich mit maritimen Ereignissen und Entwicklungen, die Einfluss auf Politik und Strategie haben. Deutschland ist in Industrie, Export und Logistik eine der führenden Nationen der Welt. Davon hängen Wohlstand und Arbeitsplätze im ganzen Land ab. Es gilt, die Bindungen zu verdeutlichen, die sich aus der Abhängigkeit der Bundesrepublik Deutschland von der See und ihren Handelslinien ergeben.
Deutschlands wirtschaftliche Stärke ist Voraussetzung dafür, dass es seine Rolle als Führungsnation und Krisenmanager in Europa ausfüllen kann. Sie geht nicht zu Lasten anderer Nationen, sondern beruht auf globalem Austausch zum gegenseitigen Vorteil.


Weitere Nachrichten Probsteer

Holstein Kiel U13 - Team Probstei 5-3

20.01.2022
Kiel (t). Nach der Winterpause hieß es: Los geht’s! für das D1 Jugend-Team Probstei. Nach einer knapp achtwöchigen Spielpause wurde am vergangenen Samstag das erste Match angepfiffen. Auf der herrlichen Anlage im Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten Holstein…
Überragendes Spiel auf Schalke: Finn Porath

Notelf der Kieler Störche holt Punkt auf Schalke

20.01.2022
Kreis Plön (dif). Eine Klasse-Leistung lieferte die KSV Holstein im ersten Spiel des Jahres 2022 in Gelsenkirchen ab. Trotz acht Corona-Ausfällen holte die Elf von Marcel Rapp ein 1:1 beim FC Schalke. Schade, dass S04-Torjäger Terodde die KSV-Führung durch Alexander…
Eine genossenschaftliche Kooperation der nachhaltigen Art: Das e-Auto des strompools probstei – hier vertreten von Martina Steffien und Peter Zimmermann aus dem Vorstand mit Boris Baade aus dem StattAuto-Vorstand – steht nun über StattAuto für CarSharing in Schönberg zur Verfügung.

Eine Kooperation, die einfach Sinn macht

19.01.2022
Schönberg (ed). Der weiße Renault Zoé ist mit dem sympathischen grünen Label des strompools probstei bedruckt, steht voll getankt mit Ökostrom auf dem strompool-Parkplatz am Stakendorfer Tor und wartet darauf, dass ihn jemand mietet – ob für den Shopping-Ausflug nach…
Regisseurin Birgit Bockmann und Lachmöwe Jan Steffen

„Allens oder nicks“ bei den Lachmöwen

19.01.2022
Laboe (aj). Nach diesem Theatererlebnis werden Ihre Mundwinkel noch eine ganze Weile gen Norden zeigen. Und wann haben wir eine solche Kursvorgabe Richtung Humor nötiger gehabt als in dieser Zeit des Verzichts und der Misstöne? Vergnügen pur verspricht die aktuelle…
Auch die Rettungswache in Probsteierhagen freute sich über eine großzügige Kuscheltier-Spende: Die Bienchen, Mäuse und Bären bekommen die Kinder als kleinen Trostspender, die in einen Notfall verwickelt sind.

Kuscheltiere als Eisbrecher im Notfall

13.01.2022
Plön/Ostholstein (t). „Vor einigen Jahren habe ich es auf einem Hubschraubereinsatz in den neuen Bundesländern erlebt, dass man einem kleinen Mädchen, auf dem Landeplatz am Klinikum das trostspendende Kuscheltier wieder wegnahm, weil man nur ein Tier hatte“, erzählt…

UNTERNEHMEN DER REGION