Reporter Eutin

„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge”

Bilder

Heikendorf (kas). Schon länger war es angekündigt, dass Gerhard Schöler vom Amt des 1. Vorsitzenden zurücktreten wolle. Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins konnte Corona bedingt nicht durchgeführt werden. Somit wurde auch die „Dienstzeit“ für Schöler verlängert. Am 24. September fand die Sitzung unter strengen Hygieneregeln im Ratssaal Heikendorfer Rathauses statt. Über 30 Mitglieder waren erschienen und auch Bürgermeister Tade Peetz ließ es sich nicht nehmen, an der Versammlung teilzunehmen. Während eines kurzen Überblicks über die Saison 2019 gab Schöler bekannt: „Es war eine schöne Saison, und die Arbeiten an den Sicht- und Windschutzwänden wurde abgeschlossen. Insgesamt 35 Schwimmabzeichen von Seepferdchen bis Gold konnten „erschwommen“ werden und die durchschnittliche Wassertemperatur wurde mit 18,6 Grad verzeichnet. Der Verein hatte zum 31.12.19 insgesamt 126 Mitglieder. Gleich der Übergang zur Saison 2020. Wie mehrfach angekündigt, haben einige Vorstandsmitglieder nach jahrelanger Tätigkeit erklärt, ihren Posten zur Verfügung zu stellen. Angefangen beim 1. Vorsitzenden über den 2. Vorsitzenden (Bernhard Greis), der Schriftführerin (Traute Weindl) und der Beisitzerin (Uta Potrafki). In den Vorgesprächen erklärte sich Christiane Losse bereit, den Vorsitz zu übernehmen – ein weiterer Vorschlag kam nicht aus der Versammlung und so wurde Losse einstimmig gewählt. Zur Schriftführerin wurde, in Abwesenheit und schriftlicher Einverständniserklärung, Karina Knöß gewählt. Beisitzerinnen wurden Laura Wienroth, Anja Schröder und Birgit Bertow. Schöler bat die neue Vorsitzende, noch ein kurzes Statement über die Saison 2020 abgeben zu dürfen. Schöler hätte sich ein besseres Jahr für seinen Abschied gewünscht, doch trotz Corona und den vielen strengen Auflagen, konnte zumindest ein Teil der Saison durchgeführt werden. Zwischenzeitlich, bedingt durch die vielen warmen Sommertage, waren die Kapazitäten, was die Besucheranzahl angeht, am Limit. Er betonte, dass in der Seebadeanstalt kein Corona-Fall aufgetreten ist und darauf sei er stolz. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet er sich von seinen treuen Mitgliedern. Zuvor überreichte Schöler dem „Urgestein“ und ausgeschiedener Schriftführerin Traute Weindl ein Präsent und Blumen, denn Weindl ist Gründungsmitglied des Fördervereins, Initiatorin zur Gründung des Vereins und war immer präsent, wenn es um die Belange der Seebadeanstalt ging. Der ausgeschiedene 2. Vorsitzende Bernhard Greis, ließ noch einmal die Jahre von Schöler Revue passieren. Es war schon eine beachtliche Leistung, über zehn Jahre für den Verein präsent zu ein, so Greis, aber auch durch die Unterstützung und Mitwirkung seiner Frau Christa, ist Schöler in sein Amt gewachsen. Greis überreichte Schöler edle Tropfen von der Pfalz und eine kleine Lektüre über das Badeleben an Nord- und Ostsee. Die neue Vorsitzende Christiane Losse schloss die Sitzung mit der Bemerkung, dass es im großen und ganzen in der Seebadeanstalt bei den Gewohnheiten bleiben würde. Einige Kleinigkeiten gäbe es immer zu ändern. Bürgermeister Tade Peetz dankte dem ausgeschiedenen Vorstand für seine bisherige Arbeit und sagte weitere Unterstützung zu.


Weitere Nachrichten Probsteer
Guter Rat, Austausch mit anderen Menschen, kurzweilige Stunden - das ist Programm im Familienzentrum Probstei

Den Menschen zur Seite stehen

21.12.2020
Schönberg (t). Seit mittlerweile drei Jahren befindet sich das Familienzentrum Probstei in der Trägerschaft der Gemeinde Schönberg. In dieser Zeit hat sich viel getan. Die Angebote sind gewachsen und Koordinatorin Katrin Taubner erfreut sich einer Fülle von…
Jugendfeuerwehrwart Nils Büchner (li.) erhält den Fahrzeugschlüssel vom Vorsitzenden des Fördervereins der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. Jan Benk.

„Heute steht der Nachwuchs an erster Stelle“

17.12.2020
Heikendorf (t). Fast ein verspätetes Nikolausgeschenk: Am 7. Dezember fand eine Fahrzeugübergabe bei der Jugendfeuerwehr Heikendorf statt. Im kleinen Rahmen übergab der Förderverein der Jugendfeuerwehr Heikendorf e.V. das neue Mannschaftstransportfahrzeug als Geschenk…

Holstein geht furios durch die 2. Bundesliga

16.12.2020
Kreis Plön (dif). Wer im Sommer getippt hätte, die KSV Holstein steht Mitte Dezember auf dem 1. Ligaplatz, noch vor dem HSV, vor Hannover 96 und auch über Fortuna Düsseldorf, der wäre wohl milde belächelt worden. Doch auch nach dem Match in Regensburg kommt der…

Hauptausschuss verabschiedet Janet Sönnichsen

10.12.2020
Kreis Plön (t). Nach elf Jahren als Geschäftsführerin der KielRegion GmbH verlässt Janet Sönnichsen das Unterneh- men, an dem neben dem Kreis Plön auch die Landeshauptstadt Kiel sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Rendsburg-Eckernförde beteiligt sind.…

Einblick in die Pandemie-Arbeit des Gesundheitsamtes

10.12.2020
Kreis Plön (t). Das Gesundheitsamt des Kreises Plön bereitet sich, angesichts der bundesweiten Entwicklung, auf steigende Corona-Fallzahlen vor. „Wir haben unser operatives Geschäft an die Pandemie angepasst“, so der Leiter des Gesundheitsamtes, Privatdozent Dr. Josef…

UNTERNEHMEN DER REGION