Reporter Eutin

„Schrevenborner-eigenART“ präsentiert Sommerausstellung „Wir“

Bilder

Laboe (t/los). Das Freya-Frahm-Haus präsentiert im Juli die Künstlergruppe „Schrevenborner-eigenART“. Die Kunstausstellung „Wir“ kann ab Freitag, 2. Juli bis Sonntag, 18. Juli in den Räumen in der Strandstraße 15 besichtigt werden. Besucher dürfen sich auf Malerei, Keramik, Fotokunst und experimentelle Arbeiten von 10 „Schrevenborner-eigenARTigen“ freuen. Gästen und Einheimischen bietet das Freya-Frahm-Haus Gelegenheit, sommerliches Strandfeeling an der Promenade mit spontanem Kunstgenuss zu verbinden. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.
Geöffnet ist täglich von 13 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt. Es sind jeweils zwei Künstler vor Ort.
 

Die „Schrevenborner-eigenART“ feiert mit „WIR“ auch ihr fünfjähriges Bestehen als Gruppe, die für ihre unverwechselbare Bandbreite der unterschiedlichen Kunst- und Gestaltungstechniken bekannt ist. Gegründet wurde sie 2016. Die „Schrevenborner-eigenART“ hat sich seitdem in zahlreichen Ausstellungen in und um Heikendorf, in Kiel und Bordesholm präsentiert. Gezeigt werden Arbeiten und Werkstücke von Inge Köser, Gudrun Lahrsen, Inger Lütjohann, Kai Piepgras, Elisabeth Schwarz und Ellen Weisbrod. In sehr unterschiedlichen Werken haben die Künstler Eindrücke und Stimmungen mit viel Phantasie und Inspiration eingefangen. Vielfältige Motive sind in unterschiedlichen Techniken und Malweisen, Farben und Formen realisiert worden. Es finden sich Maritime Bilder, Landschaftsmalerei, besondere Detailmalerei, Malerei mit unverwechselbarem Ausdruck sowohl mit realen als auch mit surrealen Bildmotiven. Die Keramik-Künstlerinnen Gertrud Buller-Schunck und Ingrid Claussen zeigen Skulpturen, Figuren und Gefäße mit ausdrucksstarken, Formen, Flächen und Linien, deren Glasuren den Objekten einen besonderen Ausdruck verleihen.
 
Der Fotokünstler Arno Draschba zeigt intuitiv bearbeitete Fotografie. Durch intensives Farbspiel wird die Relativität der Realität sichtbar. Der Künstler Mathias Lagler hat sich auf experimentelle Kunst und Mischtechniken spezialisiert. Info: Noch bis Ende September stellt die „schrevenborner-eigenART“ auch in wöchentlichem Wechsel im Kunst-Kiosk an der Strandpromenade in Heikendorf aus.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgermeisterin Hilla Mersmann, Peter Vöge und Leni Bethge (v. r.).

„Einheitsbuddeln“ in Mönkeberg

09.10.2021
Mönkeberg (kas). 2019 wurde anlässlich des Tages der Deutschen Einheit eine neue Tradition ins Leben gerufen – das Einheitsbuddeln. Es war das Ziel, jedes Jahr zum 3. Oktober für jeden Menschen in Deutschland einen Baum zu pflanzen. Bereits 177.000 Bäume sind in den…
Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz (v. l.) überreichte Bürgermeisterin Hilla Mersmann und Claudia Zempel, Vorsitzende der Steuerungsgruppe, bei der Verleihungsfeier in der Mönkeberger Sporthalle die Urkunde.

Mönkeberg ist jetzt Fairtrade Town

06.10.2021
Mönkeberg (as). Die Gemeinde Mönkeberg wurde jetzt als 28. Kommune in Schleswig-Holstein und 760. Stadt/Gemeinde bundesweit mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet.Ab sofort darf Mönkeberg nun mit der Auszeichnung Fairtrade Town werben. Dem fairen Handel haben sich in…

Ein Fall für die Tonne

29.09.2021
Schönberg (t). Rund 70 Schönberger und zahlreiche Urlauber setzten sich am 18. September zur großen Reinigungsaktion in der Gemeinde und ihren Strandbereichen in Bewegung. Zu den Helfern zählten unter anderem auch die Pfadfinder der evangelischen Kirchengemeinde und…
?„Clean Up Days” am Heikendorfer und Mönkeberger Strand: Über saubere Ergebnisse freuten sich (v. l.) Tade Peetz (Bürgermeister Heikendorf), Hans-Herbert Pohl (Aufsichtsratsvorsitzender Abfallwirtschaft Kreis Plön), Hildegard Mersmann (Bürgermeisterin Mönkeberg), Landrätin Stephanie Ladwig, Susanne Elbert (Vorsitzende Ausschuss Bauen, Umwelt und Abfallwirtschaft) und Juliane Bohrer (Amtsdirektorin Amt Schrevenborn).

Kinder sammeln Müll am Strand

29.09.2021
Heikendorf/ Mönkeberg (t). Traditionell finden am 18. September eines Jahres der „World Clean Up Day“ und der “Coastal Cleanup Day” statt. An diesem Tag wird weltweit Abfall gesammelt, verbunden mit dem Ziel, in einer sauberen, gesunden und plastikmüllfreien Welt zu…
Präsentieren das Plakat für die digitale Schnitzeljagd „Abenteuer Sconeberg – Der Dieb von Schönberg“ (v. l.): Mario Asmus, Geschäftsführer der Firma Multimedia Probstei als Gestalter und Programmierer der Geocaching-Tour, Schönbergs Bürgermeister Peter Kokocinski und die Betriebsleiterin des Tourist-Service Ostseebad Schönberg Vanessa Boy. Fotos:  ©Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Deutschlands erste Movie-Geocaching-Tour startet in Schönberg

29.09.2021
Schönberg (t). Am 15. September ist eine neue interaktive Tour durch Schönberg an den Start gegangen. „Abenteuer Sconeberg – Der Dieb von Schönberg“ heißt die digitale Schnitzeljagd, an der Gäste wie Einheimische kostenfrei teilnehmen dürfen.Auf eine spielerische Art…

UNTERNEHMEN DER REGION