Reporter Eutin

Thoralf Volkens bleibt Obermeister der Metall-Innung Holstein Nord

Bilder
Der neu gewählte Vorstand der Metall-Innung Holstein Nord (v. l.): Thomas Klotz, Thoralf Volkens, Manfred Hein, Gerrit Grebien (es fehlt Jörg Langbehn).

Der neu gewählte Vorstand der Metall-Innung Holstein Nord (v. l.): Thomas Klotz, Thoralf Volkens, Manfred Hein, Gerrit Grebien (es fehlt Jörg Langbehn).

Foto: hfr

Eutin/ Preetz (t). Auf der Innungsversammlung der Metall-Innung Holstein Nord in Eutin wurde Thoralf Volkens einstimmig im Amt des Obermeisters bestätigt. Der 52-jährige Metallbauermeister aus Pohnsdorf bei Preetz, der auch Landesinnungsmeister des Metallhandwerks in Schleswig-Holstein sowie stellvertretender Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön ist, steht der Fachorganisation des Metallhandwerks für die Kreise Ostholstein und Plön bereits seit 2001 vor.
Zum neuen stellvertretenden Obermeister wählten die Innungsdelegierten Gerrit Grebien aus Bannesdorf/Fehmarn, der in diesem Amt seinem Vater nachfolgt. Gebhard Grebien hatte Thoralf Volkens die vergangenen 10 Jahre vertreten.
Die weiteren Vorstandsmitglieder der Metall-Innung Holstein Nord wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Thomas Klotz aus Bad Schwartau bleibt Kassenführer, Jörg Langbehn aus Gosdorf wird auch in der neuen Wahlperiode die Position des Schriftführers ausüben und Manfred Hein ist weiterhin als ehrenamtlicher Lehrlingswart für die Innung tätig.
Der neu gewählte Obermeister Thoralf Volkens bezeichnete es als eines der vorrangigen Ziele der Innung für die kommenden Jahre, junge Menschen für eine beruflichen Zukunft im Metallhandwerk zu begeistern, um auf diesem Weg dem Fachkräftemangel begegnen zu können. Anstatt das immer mehr junge Frauen und Männer ohne konkrete berufliche Vorstellungen über Jahre die Hörsäle der Universitäten und Fachhochschulen füllen, will sich das Metallhandwerk unentschlossenen Schulabgängern als spannende Alternative anbieten, so der Obermeister vor den anwesenden Innungsmitgliedern.


Weitere Nachrichten Probsteer
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der LSV-Aktion „Familien in Bewegung“ beim Heikendorfer SV mit Ver- treterinnen und Vertretern des LSV, der AOK NordWest, des Heikendorfer SV und des Tennisverbandes Schleswig- Holstein

Beim Heikendorfer SV schlagen Familien gemeinsam auf

10.09.2021
Heikendorf (t). Dr. Olaf Bastian, Vorstandsmitglied des Landessportverbandes Schleswig-Holstein, stellte in der vergangenen Woche gemeinsam mit Reinhard Wunsch, Serviceregionsleiter der AOK NordWest, im Rahmen eines Besuches beim Heikendorfer SV, die landesweite…

Einweihung des Bismarckturms

08.09.2021
Lütjenburg (t). Der stellvertretende Bürgermeister Thomas Hansen (CDU) freut sich, dass nach der Sanierung nun die offizielle Einweihung des Bismarckturms in Lütjenburg, dem Wahrzeichen der Stadt, am Samstag, dem 11. September, ab 11 Uhr auf dem Vogelberg in…
David Suckow (vorne im Bild) und Andre Hamer beim Landschaftsgärtner Cup.

Die besten Nachwuchs-Landschaftsgärtner kommen aus Lütjenburg

08.09.2021
Lütjenburg (cm). Thorsten Zillmann, Chef von Natura Gartengestaltung, ist sehr stolz auf seine beiden Auszubildenden David Suckow (3. Lehrjahr) und Andre Hamer (1. Lehrjahr): Das Team behauptete sich erfolgreich gegen die landeseigene Konkurrenz aus Schleswig-Holstein…
Wie jedes Jahr werden zur internationalen Kranzniederlegung am ersten Montag der Kieler Woche Länderflaggen aus aller Welt am Marine-Ehrenmal gehisst.

Internationale Kranzniederlegung im Marine-Ehrenmal in Laboe

08.09.2021
Laboe (t). Traditionell findet am ersten Montag in der Kieler Woche eine internationale Kranzniederlegung im Marine-Ehrenmal in Laboe statt. Daran änderte sich auch dieses Jahr nichts, obwohl die Kieler Woche erneut in den September ausweichen musste. Konnten…

Aufstieg in die Verbandsliga geschafft

07.09.2021
Probstei (t). Nach den Herbstferien werden die Jungs der D1 Team Probstei in der höchsten Spielklasse in Schleswig Holstein antreten. Nach den glanzvollen ersten 3 Siegen aus 3 Spielen war nach dem bereits feststehenden Aufstieg das letzte bisschen Spannung weg.Im…

UNTERNEHMEN DER REGION