Reporter Eutin

Umweltschutz fängt bei den Kleinen an

Bilder

Kiel-Wellingdorf (t). Umweltschutz braucht nicht immer großartige öffentliche Bekenntnisse. Was zählt, ist aktives Handeln. Deshalb hat sich das Gymnasium Wellingdorf zum Ziel gesetzt, es nicht bei der Vermittlung ökologischer Themen im Unterricht zu belassen, sondern sich um konkrete, handfeste Ziele zu bemühen.
Luise Hannemann, Lehrerin für Geographie an der Schule, hatte die Idee, ein groß angelegtes Projekt für eine sinnvolle Mülltrennung an der Schule zu starten. Unterstützt wurde sie dabei von Marion Voß, der Abfallberaterin beim ABK in Kiel. Die Quarta c (7 c), die Luise Hannemann unterrichtet, erhielt nicht nur Unterricht zum Thema „Nachhaltigkeit“, wie es die Fachanforderungen vorsehen, sondern auch den speziellen Auftrag, die Schülerinnen und Schüler aller Klassen für das Thema „Mülltrennung“ zu interessieren, zu sensibilisieren und zu ganz konkreten Handlungen zu bewegen. Arbeitsgruppen wurden gebildet, Filme erstellt und Klassenbesuche organisiert. Übergeordnetes Ziel: Verantwortung übernehmen. In diesem Falle heißt das konkret: den Abfall im eigenen Klassenraum verantwortungsvoll entsorgen. Und schließlich soll sich das sinnvolle Projekt in das Konzept der Landeshauptstadt Kiel als „Zero Waste“-Stadt (Stadt ohne Müll) einfügen. Wenn alle Klassen verantwortungsbewusst mitmachen, ist schon viel erreicht!
Garten-AG sorgt für ein schönes Atrium
Dass sich Schüler an ihrer Schule wohlfühlen sollen, ist ein erstrebenswertes Ziel. Ein schönes Ambiente kann einen Beitrag dazu leisten. Stolz ist das Gymnasium Wellingdorf auf sein Atrium. Dass dieses auch gehegt und gepflegt werden muss, versteht sich. Den Lehrerinnen Birte Bökel (Biologie) und Wiebke Kohlscheen (Kunsterziehung) verdankt die Schule die Entstehung und die Pflege der Gartenanlage, umgeben von Diensträumen, Sekretariat und Bibliothek. Natürlich sind hierbei die Schüler nicht zu vergessen, die sich in der Garten-AG engagieren. Gartenarbeit bedeutet auch hier: Gießen, Pflanzen, Unkraut jäten, und das nicht selten in den großen Pausen, während die Mitschüler plaudernd diese auf dem Schulhof verbringen. Und auch das Konzept der Garten-AG fügt sich in ein übergeordnetes Ziel ein. „Ein insektenfreundlicher Garten soll entstehen und gepflegt werden“, erläutert Birte Bökel. Heimische Pflanzenspezies und Kräuterarten stehen dabei im Vordergrund. Thymian und Dost zählen dazu … zum Beispiel.
Blicken die Pädagogen aus ihrem Lehrer-zimmer, in dem es zuweilen in den knappen Pausen recht hektisch zugeht, doch einmal durch die großen Fensterscheiben hinaus in das schön gestaltete Atrium, sieht man anerkennende Blicke - Ein Dankeschön an die Garten-AG.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgermeisterin Hilla Mersmann, Peter Vöge und Leni Bethge (v. r.).

„Einheitsbuddeln“ in Mönkeberg

09.10.2021
Mönkeberg (kas). 2019 wurde anlässlich des Tages der Deutschen Einheit eine neue Tradition ins Leben gerufen – das Einheitsbuddeln. Es war das Ziel, jedes Jahr zum 3. Oktober für jeden Menschen in Deutschland einen Baum zu pflanzen. Bereits 177.000 Bäume sind in den…
Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz (v. l.) überreichte Bürgermeisterin Hilla Mersmann und Claudia Zempel, Vorsitzende der Steuerungsgruppe, bei der Verleihungsfeier in der Mönkeberger Sporthalle die Urkunde.

Mönkeberg ist jetzt Fairtrade Town

06.10.2021
Mönkeberg (as). Die Gemeinde Mönkeberg wurde jetzt als 28. Kommune in Schleswig-Holstein und 760. Stadt/Gemeinde bundesweit mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet.Ab sofort darf Mönkeberg nun mit der Auszeichnung Fairtrade Town werben. Dem fairen Handel haben sich in…

Ein Fall für die Tonne

29.09.2021
Schönberg (t). Rund 70 Schönberger und zahlreiche Urlauber setzten sich am 18. September zur großen Reinigungsaktion in der Gemeinde und ihren Strandbereichen in Bewegung. Zu den Helfern zählten unter anderem auch die Pfadfinder der evangelischen Kirchengemeinde und…
?„Clean Up Days” am Heikendorfer und Mönkeberger Strand: Über saubere Ergebnisse freuten sich (v. l.) Tade Peetz (Bürgermeister Heikendorf), Hans-Herbert Pohl (Aufsichtsratsvorsitzender Abfallwirtschaft Kreis Plön), Hildegard Mersmann (Bürgermeisterin Mönkeberg), Landrätin Stephanie Ladwig, Susanne Elbert (Vorsitzende Ausschuss Bauen, Umwelt und Abfallwirtschaft) und Juliane Bohrer (Amtsdirektorin Amt Schrevenborn).

Kinder sammeln Müll am Strand

29.09.2021
Heikendorf/ Mönkeberg (t). Traditionell finden am 18. September eines Jahres der „World Clean Up Day“ und der “Coastal Cleanup Day” statt. An diesem Tag wird weltweit Abfall gesammelt, verbunden mit dem Ziel, in einer sauberen, gesunden und plastikmüllfreien Welt zu…
Präsentieren das Plakat für die digitale Schnitzeljagd „Abenteuer Sconeberg – Der Dieb von Schönberg“ (v. l.): Mario Asmus, Geschäftsführer der Firma Multimedia Probstei als Gestalter und Programmierer der Geocaching-Tour, Schönbergs Bürgermeister Peter Kokocinski und die Betriebsleiterin des Tourist-Service Ostseebad Schönberg Vanessa Boy. Fotos:  ©Tourist-Service Ostseebad Schönberg

Deutschlands erste Movie-Geocaching-Tour startet in Schönberg

29.09.2021
Schönberg (t). Am 15. September ist eine neue interaktive Tour durch Schönberg an den Start gegangen. „Abenteuer Sconeberg – Der Dieb von Schönberg“ heißt die digitale Schnitzeljagd, an der Gäste wie Einheimische kostenfrei teilnehmen dürfen.Auf eine spielerische Art…

UNTERNEHMEN DER REGION