Reporter Eutin

Vom fragenden Blick bis zum fröhlichen Tanz

Bilder

Kiel/ Gaarden (kud). Die Stühle sind alle besetzt. Viele Konzertbesucher wissen noch nicht recht, was sie davon halten sollen, hier zu sein. In der Wohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Menschen herrscht leichte Verunsicherung. Viele haben einen Angehörigen dabei. Die Musikgruppe „Godewind“ macht sich derweil startklar und greift zu den Instrumenten. Dann geiht`s los und verändert Gesichter.
Sven Zimmermann, Gitarrist, ist nicht zum ersten Male in der Wohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Menschen in Kiel-Gaarden. Er ist auch Fotograph und will eine Fotoreihe machen über das Thema „ Gesichter der Demenz – anders aber glücklich“. So nahm alles seinen Anfang. Jetzt sitzt er hier mit einer Gitarre in der Hand, gemeinsam mit seinen Musikfreunden, die seit 40 Jahren Menschen im gesamten deutschen Norden, aber auch bundesweit mit platt- und hochdeutschen Liedern begeistern. Ihnen gegenüber in der WG der Diakonie: Menschen, die an einer Krankheit leiden, die jeden treffen kann: Demenz.
Die Musiker beginnen mit Klängen, die alle kennen, die vielleicht nicht wissen, wer „Godewind“ ist, deren Lieder aber sehr wohl kennen. Und plötzlich geschieht es: Erkennen und Freude blitzt in den Augen ihrer Zuhörer auf. Die ersten singen zaghaft mit. Ja! Diese Verse kennen sie. Plattdeutsch gehört zu Schleswig-Holstein. Eine wohlige Stimmung macht sich breit. Angehörige schauen verblüfft und genießen.
„Godewind“ nimmt die neue Stimmung auf, stimmt „Dat du min Levesten büst“ an. Bei den Menschen ihnen gegenüber erhellen sich Gesichter, Münder öffnen sich und singen ganz selbstverständlich mit. Das Lied kennen sie, die Worte haben sich in Kindheit und Jugend eingeprägt. „Godewind“ nimmt Fahrt auf. „Da geht noch mehr an Erinnerung.“ Stimmt. Alle Lieder, die diese Gruppe einst bekannt gemacht haben, erscheinen – als Lied oder in einem Medley. Zunehmend strahlendes Lächeln wandert durch die Reihen, Hände finden sich zu herzlichem und dankbarem Applaus. Ingrid Fritsch, Teamleitung, greift sich eine Bewohnerin und beginnt mit ihr zu tanzen. „Godewind“ ist fasziniert und holt alles aus dem Repertoire, das dem Gedächtnis auf die Sprünge hilft. Keine 30 Minuten dauert es, dass zwischen Bewohnern und Angehörigen alte Erinnerungen auftauchen, ein zum Teil lebhafter Austausch beginnt, manchmal „nur“ ein glückliches Lächeln. Weitere Paare landen auf der Tanzfläche. Der Fotograph Zimmermann, seine Gruppe, Angehörige, Erkrankte – sie verbringen einfach nur eine schöne Zeit mit Erinnerungen, die für Menschen, die an Demenz erkrankt sind, so wichtig ist.
In der WG haben kluge Mitarbeiterinnen viel Musik gesammelt von „Godewind“. Sie wissen, dass diese Gruppe viele Menschen durch ihr Erwachsenenleben begleitet hat. Aber: Es ist natürlich immer etwas anderes, denen, die diese Musik in vier Jahrzehnten weitergetragen haben, persönlich gegenüber zu sitzen. Dabei erwacht vieles von „gestern“.
Die „Godewind“-Truppe (Anja Bublitz, Heiko Reese, Shanger Ohl, Sven Zimmermann) lässt sich von der wachsenden Begeisterung anstecken. Dieses Konzert werden die Musiker nicht so shnell vergessen.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgerpreis für Dieter Roespel (Mitte). Bürgervorsteher Michel Meggle (l) und Bürgermeister Heiko Voß gratulieren..

„Ein kraftvolles Jahr, eine kraftvolle Gemeinde“

31.01.2020
Laboe (kud). Acht Monate lang hat sich Bürgermeister Heiko Voß angeschaut wie das Laboe von heute „tickt“. Sein Fazit beim Neujahrsempfang: „Wir werden ein kraftvolles Jahr in einer kraftvollen Gemeinde erleben!“Entsprechend temperamentvoll ging es zu bei diesem…
Wehrführer Frank Schütt

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

30.01.2020
Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch…
Baum hat sich in der Baumkrone aufgehängt. Horst Hinz (Bildmitte) gibt den Praktikanten Ratschläge

Krach im Schrevenborner Wald

30.01.2020
Heikendorf (kas). Die „Krachmacher“ im Wald waren im Gelände am Haffkamper Weg bei ihrer praktischen Arbeitsprobe. Mit gelber oder orangefarbener Warnweste, Helm mit Gesichts- und Nackenschutz und Arbeitshandschuhen waren elf Anwärter für den Motorsägenlehrgang in dem…
Fragen und Antworten zum Thema Frankreich stehen auf dem Plan.

So kann man sich Sprache auch erobern

29.01.2020
Heikendorf (kud). Am Ende des sechsten Schuljahres steht in den Gymnasien für Schüler und deren Eltern traditionell die Frage an: „Welche zweite Fremdsprache wird ab der siebten Klasse auf dem Plan stehen – Französisch oder Latein?“ Im Heikendorfer…
Gemeindewehrführer Jens Willrodt bei der Begrüßung.

Wer möchte noch mitmachen in der Kinderfeuerwehr?

29.01.2020
Heikendorf (kas). Alle Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf standen aufgereiht vor der Fahrzeughalle. In der Fahrzeughalle waren Tische und Bänke aufgestellt und Vordrucke mit Bildern aus dem Feuerwehralltag konnten von den Kleinen mit bereit gestellten…

UNTERNEHMEN DER REGION