Alexander Baltz

Zehnmal schneller als LTE: Bundesverkehrsministerium plant flächendeckendes 5G-Mobilfunknetz

Bilder

Während viele Nutzer froh sind, wenn sie in größeren Städten gerade mal auf das 3G-Mobilfunknetz Zugriff haben, wird in Berlin schon mit einem hochgesteckten Ziel die Zukunft geplant: Deutschland soll zum ersten Land mit einem 5G-Mobilfunknetz werden, und das sogar flächendeckend. Das sieht die neue Initiative „5 Schritte zu 5G“ des Bundesverkehrsministeriums vor. Hinter dem Begriff „5G“ verbirgt sich der neue schnelle Mobilfunkstandard der fünften Generation. Technologische Innovationen wie automatisiertes und vernetztes Fahren, Industrie 4.0 oder E-Health verbrauchen ein große Datenvolumen - der neue 5G-Mobilfunkstandard soll es zuverlässig liefern: „5G wird damit zu einer digitalen Schlüsseltechnologie im Zeitalter der Vernetzung“, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bei der Vorstellung der Initiative „5 Schritte zu 5G“. Zu den fünf Maßnahmen der Initiative gehört die Schaffung der Rahmenbedingungen, damit 5G-Frequenzen bis 2018 marktwirtschaftlich genutzt werden können. Das Bundesverkehrsministerium richtet zudem ein Dialogforum für die Vernetzung von Telekommunikationsbranche und Anwenderindustrien ein und treibt die 5G-Forschung voran. Dazu kommen Anwendungsprojekte wie eine 5G-Test-Stadt. „Wir wollen, dass Deutschland zum Leitmarkt für 5G wird und als erstes Land ein flächendeckendes 5G-Netz bereitstellt“, so Dobrindt. Bis der Verbraucher wirklich etwas davon hat, vergehen allerdings noch gute neun Jahre: Bis 2025 sollen alle Hauptverkehrswege und mindestens die 20 größten Städte in Deutschland mit 5G ausgestattet werden. Damit können künftig große Datenmengen in Echtzeit übertragen werden. Mit 5G sollen Daten zehnmal schneller fließen als beim Mobilfunk der vierten Generation, der auch unter dem Begriff LTE bekannt ist. Auch sollen die Reaktionszeiten so weit schrumpfen, dass an das 5G-Netz angeschlossene Geräte ohne Verzögerung auf Eingaben reagieren. (red/ab)


Weitere Sonderthemen
Ratgeber
Beruf Apotheken
Die Wiedergutmacher
Jahresrückblick
Bauen Sonderseiten
SeniorenSonderseiten
Ganz schön kalt, aber auch ziemlich gut für die Gesundheit, wenn man ein paar Regeln beachtet.

Wir sind für Sie da - Lieferung/Abholung


Wie wäre es mal mit Eisbaden?

05.01.2022
Von Dezember bis März bewegt sich die Temperatur der Ostsee zwischen 3 und 5 Grad Celsius. Auf den ersten Blick klingt das vielleicht abschreckend und viel zu kalt, doch Eisbaden hat einen großen Nutzen.  In den skandinavischen Ländern ist das Baden im Winter weit…
Wunschzettel
Gastro Advent Weihnachten
Mit liebevollen Verpackungen wird der Gutschein unterm Weihnachtsbaum zum Hingucker.

Last Minute Geschenkideen


Gutschein liebevoll verpacken

21.12.2021
Gutscheine liebevoll verpackenWow-Effekt unterm TannenbaumMit liebevollen Verpackungen wird der Gutschein unterm Weihnachtsbaum zum Hingucker.Einen Gutschein zu verschenken ist eine absolut sichere Bank. Jeder freut sich über einen Abend im Restaurant, eine wohltuende…
Auto-Glasbruch
Die neue Erlebnis-Gastronomie in Kellenhusen, Strandpromenade 6.

Neueröffnung Casa Mia


Neu: Italienisches Erlebnis-Restaurant „Casa Mia“ in Kellenhusen

01.12.2021
Kellenhusen. „Mein Zuhause“. So lautet die deutsche Übersetzung des aus dem italienischen stammenden „Casa Mia“. Ein Name, den Mike Nebel nicht ohne Grund gewählt hat. Der Inhaber das neuen Erlebnis-Restaurants, das am Freitag, dem 3.…
Weil wir wissen was wir tun
Weihnachten in Neustadt
„Die Feierstunde hat geschlagen, es ruhet die geübte Hand, nach harten, arbeitsreichen Tagen grüßt stolz die Richtkrone nun ins Land“, hieß es im Richtspruch der Zimmerleute der Unternehmensgruppe Gollan.

Richtfest KüstenResidenz Neustadt


22 neue Wohnungen für Neustadt

23.11.2021
Neustadt. Unter dem Motto „erstklassig wohnen in Neustadt“ entsteht derzeit in der Eutiner Straße gegenüber der HEM Tankstelle und in unmittelbarer Nähe zum Hafen die neue „Küsten-Residenz Neustadt“. Am vergangenen Freitag haben die…

UNTERNEHMEN DER REGION