Simon Krüger

Folklore-Festival sucht Betten!

Den großen Besucherandrang auf der Gogenkrog-Messe wollen die Quartiermeisterinnen dazu nutzen, für das europäische folklore festival 2016 um Betten zu werben. Zwar haben sich schon viele alte und neue Gasteltern angemeldet, es fehlen aber noch zahlreiche Unterkünfte für die Mitglieder der Trachtengruppen. Diese Betten müssen in den nächsten Monaten organisiert werden, um die alte Tradition der privaten Unterbringung der Trachtengäste zu gewährleisten. Diese Art der Unterbringung macht einen großen Teil des Besonderen am Neustädter Festival aus und durch die Gäste ist die Neustädter Gastfreundschaft in Europa und darüber hinaus bekannt und geschätzt. Hoffentlich können auf der Gogenkrog-Ausstellung weitere Quartiere geworben werden. Neben der Bettenwerbung ist natürlich auch die allgemeine Information der Neustädter über das folklore festival 2016 ein Anliegen des Bettenausschusses und des Kuratoriums. Scheuen sie sich nicht am Stand auch einmal Fragen zu stellen.
 
Am Stand außerdem erhältlich ist die Sonderedition der Folklore-Festival 2016 Briefmarke. Unter dem Motto 10 für 10 sind zehn Briefmarken für 10 Euro erhältlich. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage